Deckel FP 1 - Schmiersystem?

Benutzeravatar
FriesenSpan
Beiträge: 5265
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 10:56
Wohnort: Friesland

Re: Deckel FP 1 - Schmiersystem?

Beitrag von FriesenSpan » Do 6. Dez 2018, 12:55

Super ! :handshake:

Auch wenn älter / neuer ... Das hilft für´s Verständnis allemal
:trink2:
Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-How nicht ersetzen.

Benutzeravatar
FriesenSpan
Beiträge: 5265
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 10:56
Wohnort: Friesland

Re: Deckel FP 1 - Schmiersystem?

Beitrag von FriesenSpan » Do 6. Dez 2018, 13:05

Dann gehe ich jetzt mal davon aus, dass gegen einen neuen Kanal
keine wirklich ernsthaften Gründe sprechen.
:handshake:
Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-How nicht ersetzen.

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 1964
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: Deckel FP 1 - Schmiersystem?

Beitrag von Oliver M » Do 6. Dez 2018, 13:11

Ich würde da auf keinen Fall irgendwas fräsen :o
Welche Version hast du jetzt ?
Wenn der Von dir gezeigte Plan deiner Maschine entspricht müsste auf der Oberseite ein Deckel sein.
Ansonsten ist es die von mir gezeigte mit dem Ölrohr das du mit deiner Modifikation umgehen würdest.
Wenn da Fett drin war war auch sicher ein Schmiernippel dran.
Klar das du ohne Ölpresse da nichts durch bekommst.

Gruß Martin
Früher war alles:
A: besser B: aus Holz C: mit Schlitzschrauben

Bollwerk
Beiträge: 593
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 16:28

Re: Deckel FP 1 - Schmiersystem?

Beitrag von Bollwerk » Do 6. Dez 2018, 13:32

Mmmh,

wenn ich die Zeichnung aus "practical machinist" richtig lese,
dann fließt das Öl vom "inlet fitting" -dem Öler"- über einen Öl-
kanal -"gallery"- von rechts zur linken Seite der Führung -"saddle"-
und von dort wieder zurück zu rechten Seite, wo es am "sight gauge"
-dem Schauglas- wieder erscheint -"exits"-. Am Schauglas kommt also
nur Öl an, wenn die horizontalen Tunnel-Kanäle -"galleries"- mit
Öl gefüllt sind. Wenn Du jetzt an der Apparatur einen "Kurzschluß"
einfräst, siehst Du zwar Öl im Schauglas, hast aber keine Gewähr
dafür, dass die Tunnel-Kanäle und die, davon abgehenden, senk-
rechten Ölbohrungen tatsächlich mit Öl gefüllt sind. Wie gesagt,
Deckels habe ich bisher nur aus der Ferne gesehen. Meine Schluß-
folgerung beruht alleine auf der Zeichnung. Und wenn die richtig
ist, dann sind Deine Ölkanäle, die -"galleries"-, verstopft. Kann mir
auch nicht vorstellen, dass Deckel eine Fräsung am Schmiersystem
vergessen haben könnte......?

Gruß
Bollwerk

Ganz frech behaupte ich jetzt mal, dass es keine Rolle spielt ob ein,
unter einem Abdeckblech liegendes, Reservoir befüllt wird, oder ob
es einen Öler gibt. Der Zufluß zum Schauglas sollte in jedem Fall über
die Ölkanäle erfolgen und nicht über einen "Bypass" zwischen Reservoir/
Öler und dem Schauglas.
Zuletzt geändert von Bollwerk am Do 6. Dez 2018, 13:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 1964
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: Deckel FP 1 - Schmiersystem?

Beitrag von Oliver M » Do 6. Dez 2018, 13:36

Genau wie du es übersetzt hast sollte das Funktionieren :-)
Die im Plan von FriesenSpan gezeigte ist die Vorgängerversion, da gibt es nur einen Kanal zu linken seite von dem einige Bohrungen abzweigen.
Der Unterschied zwischen den beiden Versionen sollte aber von außen recht schnell erkennbar sein.
FriesenSpan hat geschrieben:
Do 6. Dez 2018, 11:17

Wenn ich Öl in die Schauglasöffnung einfülle, fließt es in die X-Führung.
Auch zu allen anderen Schmierstellen ?
Früher war alles:
A: besser B: aus Holz C: mit Schlitzschrauben

Benutzeravatar
FriesenSpan
Beiträge: 5265
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 10:56
Wohnort: Friesland

Re: Deckel FP 1 - Schmiersystem?

Beitrag von FriesenSpan » Do 6. Dez 2018, 14:54

Das kann ich im Moment nicht beantworten.
Erst durch die Zeichnung ist mir klar geworden, dass sich auf dem Weg
zur Z-Achse nochmals eine Art Reservoir/Wanne befindet. Dadurch kann
an der unteren X-Führung erst Öl ankommen, wenn Dieses gefüllt ist.
Soviel Öl hatte ich da nicht rein gepumpt. :nixweiss:

Der Kanal dafür ist frei, da hatte ich einen Draht drin und konnte damit
ertasten, dass der oben in einer "Halle" endet.
Dieser Zusammenhang wird jetzt durch die Zeichnung klar.

Die "tube to left side of saddle" muss ja frei sein, sonst käme an der
oberen X-Führung kein Öl? Und Das kommt !
(Mit Druckluft aus drei Löchern bis in des Meisters Antlitz ... :pfeif: )

Nach meiner Meinung (ebenfalls nicht wirklich wissend) fließt das neue
Öl in das obere Reservoir, von dort in die o.g. "tube" und ins Schauglas
durch dessen unteres Loch. Oben (und durch ein Loch im Glas) wird dabei
entlüftet, während sich die Kanäle und die untere Wanne (um die Z-Achse)
füllen. Der Überlauf dieser Wanne fließt auf die untere X-Führung und in
das Getriebe für den Z-Antrieb.
Wenn man direkt ins Schauglas füllt, müsste man eben langsamer arbeiten.
Da wird jetzt, wo Alles trocken ist, sicher mehr als ein Hub Öl rein gehen.

Gefräst ist da noch NIx, das widerstrebt mir auch so´n büschschen ... :pfeif:
Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-How nicht ersetzen.

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 1964
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: Deckel FP 1 - Schmiersystem?

Beitrag von Oliver M » Do 6. Dez 2018, 15:03

Gäbe es den Bereich mal etwas größer als Bild ?
SmartSelectImage_2018-12-06-14-59-04.png
SmartSelectImage_2018-12-06-14-59-04.png (558.4 KiB) 100 mal betrachtet
Dann könnte man sagen welche Variante du hast.
Früher war alles:
A: besser B: aus Holz C: mit Schlitzschrauben

Benutzeravatar
FriesenSpan
Beiträge: 5265
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 10:56
Wohnort: Friesland

Re: Deckel FP 1 - Schmiersystem?

Beitrag von FriesenSpan » Do 6. Dez 2018, 15:23

Aber klar doch ... :hi:

Viel mehr sieht man da allerdings nicht?
An der oberen Spitze der Nut (untere Führung) führt ein Kanal in die erwähnte "Halle"
Deckel V.jpg
Auf der linken Seite kann man den Endstopfen der "tube" erkennen:
Deckel L.jpg
In der oberen Führung die drei Löcher, die auch Öl liefern
Deckel MO.jpg
Rechts an der senkrechten Fläche wird das w.o. gezeigte Teil angeschraubt:
(Ölzufuhr und Schauglas)
Deckel R.jpg
Hier sieht man die Regenrinne, deren Aufgabe ich auch noch nicht sehe ...


Nachsatz:
Wenn die Geschichte mit der "tube" so zutrifft, wäre es ev. sinnvoll,
den Endstopfen zu ziehen und Druck drauf zu geben ... ?
Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-How nicht ersetzen.

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 1964
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: Deckel FP 1 - Schmiersystem?

Beitrag von Oliver M » Do 6. Dez 2018, 15:47

Den würde ich mal rausnehmen.
Geht ja recht einfach.

Auf dem 3. Bild sieht man das du nicht die Version hast die deiner Anleitung entspricht.
Sonst wäre da ein rechteckiger Blechdeckel.
Da kam man allerdings leichter zum putzen ran.
Dafür war nicht sichergestellt das auch überall Öl hin kommt, vor allem da man zu der Zeit auch die Ölempfehlung auf 220er Gleitbahnöl geändert hat.
Früher war alles:
A: besser B: aus Holz C: mit Schlitzschrauben

Bollwerk
Beiträge: 593
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 16:28

Re: Deckel FP 1 - Schmiersystem?

Beitrag von Bollwerk » Do 6. Dez 2018, 16:01

Scheint die in "practical machinist" abgebildete Version zu sein.
Sehr schön sind die sieben Stopfen der senkrechten Ölbohrungen
zu sehen. (Bild 3 des letzten Posts vom Friesen)

Gruß
Bollwerk

Antworten