Wechselräder und Gewinde -komme nicht klar

Benutzeravatar
alpine
Beiträge: 8
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 20:07

Re: Wechselräder und Gewinde -komme nicht klar

Beitrag von alpine » Mi 12. Feb 2020, 21:31

Hallo,
und nochmal danke für eure Hilfe.n e
Der Knackpunkt war wohl der, dass zwei Räder fest miteinander verbunden sind.
Endlich hab ichs :super:

Benutzeravatar
alpine
Beiträge: 8
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 20:07

Re: Wechselräder und Gewinde -komme nicht klar

Beitrag von alpine » Mi 12. Feb 2020, 21:58

Hier mal ein Bild von der Maschine um die es ging.
Die Ablage über der Riemenscheibe ist kein Teil der Maschine.
Das Ding ist alt, klappt aber für kleine Sachen noch gut.
Irgendwie sieht das Metall rostig aus. Ist aber in Natur nicht so.
kleine Drehbank.png

Benutzeravatar
spansau
Beiträge: 2995
Registriert: So 7. Nov 2010, 12:09

Re: Wechselräder und Gewinde -komme nicht klar

Beitrag von spansau » Mi 12. Feb 2020, 22:22

alpine hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 21:31
Endlich hab ichs
na also!
Die Drehbank ist übrigens von Oskar Ehrlich, so etwa 1920er-Jahre:

http://www.lathes.co.uk/ehrlich/
Gruß
Max

justjack3
Beiträge: 73
Registriert: Sa 17. Aug 2019, 21:45
Netherlands

Re: Wechselräder und Gewinde -komme nicht klar

Beitrag von justjack3 » Do 13. Feb 2020, 08:11

Hast du das verstanden was ich dir geschrieben hab ?

Wen das 30er rad ein127er rad antreibt ist die Überzetzung 30/127 = 0,236220472
0,236220472 x 4,23333(6TPI) = 0,999992124 = 1mm Steigung

Mit einem Doppelzahnrad 127-60 und einem 40 er Zugspindelzahrad 30/127 = 0,236220472
60/40 = 1,5
ergibt dan 0,236220472 x1,5 x 4,23333(6TPI) =1,499988186 = 1,5mm Steigung

Usw. ;-)

Hasts kapiert ?

Gruß. Jack.

Benutzeravatar
spansau
Beiträge: 2995
Registriert: So 7. Nov 2010, 12:09

Re: Wechselräder und Gewinde -komme nicht klar

Beitrag von spansau » Do 13. Feb 2020, 18:21

Hallo Alpine, (Vorname?)

1. -Welche Probleme hast Du mit dem Wechselräder-Programm?
2. -Welches Betriebssystem hast Du auf Deinem Rechner, - Windows, Linux, Hast Du JAVA, (nicht zu verwechseln mit Java-Skript) installiert?
3. -Welche Zahnräder hast Du überhaupt in Deinem Satz, passen alle zueinander Modul und Naben gleich?
4. -Bist Du 100%ig sicher, daß die Steigung der Leitspindel 1/6 Zoll beträgt.
Gruß
Max

justjack3
Beiträge: 73
Registriert: Sa 17. Aug 2019, 21:45
Netherlands

Re: Wechselräder und Gewinde -komme nicht klar

Beitrag von justjack3 » Fr 14. Feb 2020, 00:00

Hallo Alpine, Bilder sagen manchmal mehr als Wörter, einfach mit der Maus aufs Bild, dan siehst du die steigung
Gruß.
, ,
1,75mm steigung.jpg.png
1,5mm steigung.jpg.png
1mm steigung.jpg.png
2mm steigung.jpg.png

Christian89
Beiträge: 641
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 20:09
Wohnort: Nähe Magdeburg
Germany

Re: Wechselräder und Gewinde -komme nicht klar

Beitrag von Christian89 » Fr 14. Feb 2020, 07:46

Ich kann die Steigungen nicht erkennen. Könntest du die bitte zu den Bildern nachreichen. Danke sehr.
Gruß Christian

Drehe: Gosmeta D250/1000
Fräse: Fritz Werner aka WMW 4102
Bohre: komunaras 2M112
Schleifer:Elbtalwerk slw st40, Gisag se 315
Säge: Kläger
Hebebühne: Stertil Koni 3,5t
Schweißen: mag,mma,autogen
Usw.

justjack3
Beiträge: 73
Registriert: Sa 17. Aug 2019, 21:45
Netherlands

Re: Wechselräder und Gewinde -komme nicht klar

Beitrag von justjack3 » Fr 14. Feb 2020, 09:24

Hi,

Bild :

1= 30/127-70/40 = 1,75mm
2= 30/127-75/50 = 1,50mm
3= 30/127-50/50 = 1,00mm
4= 30/127-50/25 = 2,00mm

Man kan das 127er Rad auch direkt auf der Zugspindel montieren, so lange es vom 30er Rad angetrieben wird (ist nur Ausgeichüberzetzung)
dan kan man das Antiebsrad und Doppelrad an die andere seite montieren.
Schau aufs Bild !

Gruß.

justjack3
Beiträge: 73
Registriert: Sa 17. Aug 2019, 21:45
Netherlands

Re: Wechselräder und Gewinde -komme nicht klar

Beitrag von justjack3 » Fr 14. Feb 2020, 09:26

Endüberzetzung-1,75mm steigung.jpg.png
Hier ist das Bild mit das 127er Rad am Zugspindel montiert, angetrieben vom Doppelrad 30 Zahne-Rad.
das ist 1mm Steigung weil getriebe Räder 50 : 50 sind.

Die Lösung mit das 127er Rad am Zugspindel scheint mir die beste !

Jetzt könntest du selber die 1,25 Steigung ausrechnen ,

Gruß. Jack.

Antworten