Maschinenschraubstock Prismenbacken

Antworten
Ciovani
Beiträge: 140
Registriert: So 5. Mai 2013, 17:36
Wohnort: ehem.Vorderösterreich

Maschinenschraubstock Prismenbacken

Beitrag von Ciovani » Mo 1. Jun 2020, 09:34

Hallo Mathematiker
Nachdem jetzt mein 3ter Arno Kesel einsatzbereit ist habe ich versucht die einsatzgehärterten Backen genau mit dem Maschinentisch zu sincronisieren.Die horizonale Ausrichtung ging noch relativ einfach,aber die vertikale macht mir leichte Probleme.Wenn ich zum Beispiel 2Hunderstel unparallel bin und dann an der Unterseite der Backen schleife ist das Resultat nicht 1zu1.Gibts da irgendwie eine Formel?Ich weis noch als ich den Spindelstock an der Drehmaschine ausgerichtet habe mußte ich die 90° Auflageprismen mit Fühlerlehrenbäder mit dem Faktor 1,4 unterlegen.
Der Rechte und der Linke Schraubstock wird über Passnutensteine ausgerichtet der mittlere wird dann schwimmend angezogen.
Grüsse Peter
Dateianhänge
DSC07212.JPG
DSC07213.JPG
Alzmetall AB 4 Bj 50 Meuser M1 Bj 56 Wilhelm Grupp Bj 79 Kölle Bandsäge Bj 60 Pedrazolli 275DV Bj 78 Kraftpresse Hurth Bj49 Merkle 202LK Bj90

c45
Beiträge: 325
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 13:46

Re: Maschinenschraubstock Prismenbacken

Beitrag von c45 » Mo 1. Jun 2020, 14:43

Ciovani hat geschrieben:
Mo 1. Jun 2020, 09:34
Hallo Mathematiker
dann an der Unterseite der Backen schleife ist das Resultat nicht 1zu1
Du schleifst, wenn ich das richtig verstehe, an der unteren Seite des Prismas und nicht an der Unterseite der Backe?
Dann müsstest du den Wert mit sin 45°multiplizieren (bei einem 90° Prisma), das wären ca. 0,7071.

Also 2/100 weggeschiffen wären 0,02*0,7071 = 0,01414 tiefer.

Gruß
Jürgen


Im Beispiel links oben:

sin (a) = Gegenkathete / Ankathete
sin 45° = 5 / 7,07
0,7071 = 5 / 7,07

Wenn ich den Wert der Gegenkathete suche:
5 = sin 45°* 7,07
5 = 0,7071 * 7,07
Dateianhänge
sin.jpg

Benutzeravatar
Fehl-Mann
Beiträge: 446
Registriert: Mo 13. Okt 2014, 11:14
Wohnort: Zentral-Europa
Switzerland

Re: Maschinenschraubstock Prismenbacken

Beitrag von Fehl-Mann » Mo 1. Jun 2020, 15:35

c45 hat geschrieben:
Mo 1. Jun 2020, 14:43
.....
sin (a) = Gegenkathete / Ankathete
sin 45° = 5 / 7,07
0,7071 = 5 / 7,07

Wenn ich den Wert der Gegenkathete suche:
5 = sin 45°* 7,07
5 = 0,7071 * 7,07
Fast richtig, abgesehen davon, dass deine Ankathete Hypotenuse heisst.
Gegenkathete / Ankathete = Tangens
Ich hoffe, dass ich das auch nach über 60 Jahren die Winkelfunktionen noch einigermassen im Griff habe... ;-)
Grüsse, Hans-R.
----------------------------------------------------------------------------
Leinen LZ4S, Habegger Neotor, Gral, Schaublin 13, Fehlmann P18, Boxford Shaper, Kleinzeugs...
3D: CTC, Ortur
Man gewöhnt sich an allem, sogar am Dativ...

sepp
Beiträge: 690
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 23:32
Austria

Re: Maschinenschraubstock Prismenbacken

Beitrag von sepp » Mo 1. Jun 2020, 17:13

Warum so kompliziert? Bei einem Quadrat (und du hast ja mit deinem Prisma ein halbes) ist die Diagonale (45°) einfach die Seitenlänge x (Wurzel aus 2) und Wurzel aus 2 ist.....tata: 1.414......
das kannst auch über den Phytagoras rechnen oder daraus herleiten.

:hi: Sepp

Ciovani
Beiträge: 140
Registriert: So 5. Mai 2013, 17:36
Wohnort: ehem.Vorderösterreich

Re: Maschinenschraubstock Prismenbacken

Beitrag von Ciovani » Mo 1. Jun 2020, 19:55

Hallo
Das nenn ich mal internatonale Hilfe.Werde es kommende Woche mal anwenden.
Grüsse Peter
Alzmetall AB 4 Bj 50 Meuser M1 Bj 56 Wilhelm Grupp Bj 79 Kölle Bandsäge Bj 60 Pedrazolli 275DV Bj 78 Kraftpresse Hurth Bj49 Merkle 202LK Bj90

Antworten