Modellbau 1:220

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 6853
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Modellbau 1:220

Beitrag von eXact Modellbau » So 21. Jan 2018, 07:14

Moin

Ich habe gestern mal zwei neue Wagen fertig gestellt:
2018-01-20 17.56.47 - 800.jpg
Links: preussischer PwCitrPr95
Rechts: bayerischer Kolonialwarenwagen

Wer mehr darüber erfahren möchte: Auf meiner HP gibt es oben links einen neuen "Bastel Blog neue Wagen"
Hier der Direktlink ohne Menü: http://v36.info/BastelBlogWagons.htm
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

Benutzeravatar
sm designs
Beiträge: 725
Registriert: Fr 14. Jun 2013, 09:59
Wohnort: 79xxx
Germany

Re: Modellbau 1:220

Beitrag von sm designs » So 21. Jan 2018, 07:47

Hallo Larry,

herrlich :super: , dank dir auch für die neue Rubrik - schau bei di rimmer mal vorbei, auch wenn ich nichts mit Zügen am Hut habe :thx:

Kurze Frage:
Auf der Unterseite der Wagongs auf der Grundplatte steht ja meist dein Name + HP Link. Sind das Gussteile mit Schriftzug im Negativ, wird graviert (ist aber erhaben, oder!?) , oder sind die gestempelt/geprägt?

... dass dr nicht immer zu blöd ist, diese 1m Streichholz aus dem Schuppen extra fürs Foto zu holen ;)
Gruß Michael
Für meine Bilder & Beiträge gilt das ©

》 Billig kaufen kann ich mir nicht leisten! 《

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 6853
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: Modellbau 1:220

Beitrag von eXact Modellbau » So 21. Jan 2018, 07:57

Hallo Michael

Das sind alles Fotoätzteile. Der Berich um den Schriftzug herum ist weggeätzt.
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

Benutzeravatar
Torte
Beiträge: 1101
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:23
Wohnort: Hamburg
Germany

Re: Modellbau 1:220

Beitrag von Torte » So 21. Jan 2018, 10:18

Hallo Larry

Tolle HP.

MfG Torsten
Wenn Du dir was vornimmst, versuche es zu machen, Jahre später ärgerst du dich, das du es nicht versucht hast, es zu machen!

Drehe: Interkrenn IKD 400 /400V mit FU
Fräse: Bernardo KF25 Vario MK3
Bohrmaschine: Einhell mit Drehstrommotor 370W/400V und FU

Bastelheini
Beiträge: 116
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 15:01
Germany

Re: Modellbau 1:220

Beitrag von Bastelheini » So 21. Jan 2018, 12:17

Toll !!! Das ist mein Massstab. Hab da auch noch ein paar nette Mini Club Teil in der Vitrine.
Gruß
Klaus

elmech
Beiträge: 1563
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Modellbau 1:220

Beitrag von elmech » So 21. Jan 2018, 12:25

Hallo Larry, Danke für den tollen Beitrag! Wahnsinn. Uhrenbau auf Schienen! Wünsche noch viele, volle, Vitrinen! Freundliche Grüsse Andi

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 6853
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: Modellbau 1:220

Beitrag von eXact Modellbau » So 21. Jan 2018, 12:28

Bastelheini hat geschrieben:...Hab da auch noch ein paar nette Mini Club Teil in der Vitrine.


Raritäten?
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

Benutzeravatar
wefalck
Beiträge: 540
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 13:46
Wohnort: Saint-Cloud (Paris)
Kontaktdaten:

Re: Modellbau 1:220

Beitrag von wefalck » So 21. Jan 2018, 12:46

Ja, war vor kurzem mal wieder auf Deiner Seite. Schöne Arbeiten. Da bekommt man Lust auf Eisenbahn - zu wenig Zeit, um sich zu verzetteln ... :-(

Bastelheini
Beiträge: 116
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 15:01
Germany

Re: Modellbau 1:220

Beitrag von Bastelheini » So 21. Jan 2018, 14:09

eXact Modellbau hat geschrieben:
Bastelheini hat geschrieben:...Hab da auch noch ein paar nette Mini Club Teil in der Vitrine.


Raritäten?
Hallo Larry,
nein das glaube ich nicht das das Raritäten sind. Hab die Teile vor zig Jahren auf einem Kinderflohmarkt gekauft weil ich mir damit eine Bahn aufbauen wollte was aber nie geschafft habe.
Zugpackung 8104
8854 inkl. kompletten Wagensatz in unbespielten Zustand.
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Harald F.
Beiträge: 1214
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 15:57
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Modellbau 1:220

Beitrag von Harald F. » So 21. Jan 2018, 16:09

Hallo

da kann ich nur sagen :respekt:

Die Modelle sehen beinahe wie Spur-0 aus - wären da nicht diese klobigen Kupplungen, aber dafür hast Du ja auch schon eine wesentlich bessere Alternative, wie ich Deinem Blog entnehme.
Verstehe ich es richtig, daß Du Ätzvorlagen fotografisch erstellst und dann einem Dienstleister zum Ätzen schickst? Erstellst Du jeweils zwei Filme, einen für die Vorder-und einen für die Rückseite? Damit könntest Du dann durchätzen lassen?

Ich haben for langer,langer Zeit mal selbst geätzt. Das sollte eine Lokomotive der Kreis Altenaer Eisenbahn werden. Für die Filme habe ich damals Lith-Filme benutzt, die ich mit Hilfe einer alten Großformat-Kamera belichtet habe. Die Zeichnungen entstanden damals mit Tusche auf Transparentpapier. Es hat lange gedauert, bis ich den Prozess einigermassen im Griff hatte.

Viele Grüße

Harald

Antworten