IV K Modell in M1:4

Benutzeravatar
IVK fan
Beiträge: 69
Registriert: Do 4. Jan 2018, 21:43
Germany

Re: IV K Modell in M1:4

Beitrag von IVK fan » Di 16. Jan 2018, 21:04

Hallo Bernhard

Draufsitzen nich, dahinter is besser ...wird sicher wärmer als die Sitzheizung im Auto :heiss:
Nein die Maschine die ich baue ist eine andere.
Die 99 633 vom Öchsle ist Bauart Mallet. Die hat in jeder Triebwerkeinheit die Zylinder vorn, das vordere Gestell ist im Prinzip kein Drehgestell sondern ist am Hauptrahmen angehängt.
Bei der IV K ist das anders, Sie ist Bauart Günther/Meyer, heißt Sie hat zwei Triebdrehgestelle mit den Zylindern gegeneinander. Das hintere läuft bei Vorwärtsfahrt vorwärts,das vordere rückwärts.
20171231_134712.jpg
Das einzige was man von der Stange kaufen kann, sind meterweise Stahl :-D
Ansonsten noch die üblichen Normteile , paar Lager, Schrauben, Muttern ab M2 etwa, sonst ist Eigenbau angesagt.
Ja es geht ganz schön ins Geld , aber auch M1:87 kann sehr teuer werden .
Es freut mich sehr, daß der Bericht gut ankommt und ich wünsche viel Spaß beim knabbern! :willauch: ....

LG Andreas
Drehbank Graziano Sag 12
Fräsmaschine Prvomajska ALG 100

Benutzeravatar
Albego
Beiträge: 1103
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 21:26
Wohnort: Nord-Sauerland
Germany

Re: IV K Modell in M1:4

Beitrag von Albego » Di 16. Jan 2018, 23:02

Hallo Andreas,
Das hintere läuft bei Vorwärtsfahrt vorwärts,das vordere rückwärts.
Aaaahhh! Eine "Stoß mich zieh dich" (Dr. Dolittle). :-D
Ich gestehe, das System kannte ich noch nicht. Danke, wieder was dazu gelernt. :handshake:
Hört sich aber technisch gesehen auch sehr interessant an. Bin schon gespannt wenn der erste Probelauf damit absolviert wird.

Ja es geht ganz schön ins Geld , aber auch M1:87 kann sehr teuer werden .
"Normale" Dampfloks sind in dieser Spurgröße in Preisregionen, da fällt man ja vom Glauben. Aber Echtdampf betriebene ... da schweigen wir lieber drüber :pfeif:

Danke schön für die prompte Beantwortung meiner Fragen. Aber ein besonderes Fättes Danke für das neue Foto. Ich wusste ja gar nicht das sie doch eine relativ sehr lange Lok ist, da musste ich doch stark staunen. Ist aber ein wunderschönes Motiv. Sieht man selten. :super:
... ich wünsche viel Spaß beim knabbern! :willauch: ....
Kannst ja in deinen Pausen mit auf die Couch, ist doch eine 2 Sitzer.



Es grüßt
Bernhard

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 6961
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: IV K Modell in M1:4

Beitrag von eXact Modellbau » Mi 17. Jan 2018, 01:18

Schöner Bericht. Gesprochen wird sie übrigens "Viere K"
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

Benutzeravatar
IVK fan
Beiträge: 69
Registriert: Do 4. Jan 2018, 21:43
Germany

Re: IV K Modell in M1:4

Beitrag von IVK fan » Mi 17. Jan 2018, 06:20

Hallo
eXact Modellbau hat geschrieben:Schöner Bericht. Gesprochen wird sie übrigens "Viere K"
Obwohl das schon wieder Dialekt ist ;-)
Ja gerne geschehen Bernhard, ja und mit über 9m Länge ziemlich schlankes Maschinchen :-D

LG Andreas
Drehbank Graziano Sag 12
Fräsmaschine Prvomajska ALG 100

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 6961
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: IV K Modell in M1:4

Beitrag von eXact Modellbau » Mi 17. Jan 2018, 06:51

IVK fan hat geschrieben:Hallo
eXact Modellbau hat geschrieben:Schöner Bericht. Gesprochen wird sie übrigens "Viere K"
Obwohl das schon wieder Dialekt ist ;-)...
Natürlich. Sie ist aber auch nur dort gefahren, wo dieser Dialekt gesprochen wird.
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

marty
Beiträge: 91
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 11:46
Germany

Re: IV K Modell in M1:4

Beitrag von marty » Mi 17. Jan 2018, 07:24

IVK fan hat geschrieben: Gefahren wird auf Flachstahl meistens 10x20 oder geringfügig größer, ich hab noch nicht nachgemessen.
Es gibt aber auch Anlagen mit richtigen Schienenprofilen.
Hallo Andreas,

das mit 10*20 mm stimmt. Es kann mit diesem Querschnitt sehr gut ein Vierspurgleis gebaut werden, wobei der Massstab 1:10 mit 144 mm nur noch ganz selten verwendet wird.
Es ist der alte Museumsmassstab. Einige Gleisanlagen des DBC-D haben diese Spur noch.

89 mm, 127 mm, 144 mm, 184 mm
1:16 , 1:11 , 1:10 , 1:8
bei Normspur
Im Anhang noch ein Normblatt, wobei leider 1:10 fehlt

Ich hatte so eine Anlage im Garten, gerade Zungenweichen waren eine Herausforderung, und wir hatten Locks mit bis zu 800 Kg im Einsatz.
Sicher gibt es "richtige Schienenprofile" zu kaufen, aber die Kosten und das Verlegen dieser Profile.
Wir hatten die 10*20 mm einfach mit einer Kammlehre geschweist, in den Kurven mit etwas Spurerweiterung.

Nur mal so eine Idee, wenn es möglich ist und Du damit "leben" kanst, versuche auf 1:10 zu gehen.
Du hättest die Möglichkeit auf einigen bestehenden Anlagen zu fahren. Der Anlagenbau kostet viel Zeit und Geld.

Manuel
nem010_d.pdf
(28.82 KiB) 59-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
IVK fan
Beiträge: 69
Registriert: Do 4. Jan 2018, 21:43
Germany

Re: IV K Modell in M1:4

Beitrag von IVK fan » Mi 17. Jan 2018, 09:12

Hallo


Nicht nur in Sachsen auch in der Prignitz und auf Rügen zB.
Und die Auslandeinsätze im 1. Und 2. Weltkrieg .

@Manuel
Warum sollte ich denn auf 1: 10 gehen ?
Auf 184 mm Spur ist 750mm Schmalspur ~1:4 .
Und 7,25 Zoll Anlagen gibts doch reichlich .
Auf dem Grundstück wo wir wohnen, wird außer einem Gleis aus dem Keller und zum verladen
nicht viel weiter möglich sein .

LG Andreas
Drehbank Graziano Sag 12
Fräsmaschine Prvomajska ALG 100

Benutzeravatar
IVK fan
Beiträge: 69
Registriert: Do 4. Jan 2018, 21:43
Germany

Re: IV K Modell in M1:4

Beitrag von IVK fan » Mi 17. Jan 2018, 22:01

Hallo

Dann will ich mal an der Stelle weitermachen.
Der nächste Posten der anstand, waren die Räder, die bisher teuerste Anschaffung fürs Modell.
Die 2 teiligen Modelle habe ich für die Giesserei selbst hergestellt.
Als erstes hatte ich mir aus MDF Platten 4 Scheiben gesägt , mittig durchbohrt und je 2 zusammengeklemmt.
Danach wurden die Hohlräume zwischen den Speichen ausgebohrt, gesägt und gesvhliffen.
IMAG0008.jpg
IMAG0007.jpg
Dann noch lackiert.
IMAG0004.jpg
IMAG0003.jpg
So habe ich die Vorlagen dann bei Atelier MB abgegeben .Dort wurden dann noch Nacharbeiten ausgeführt.
Von jedem Radtyp brauche ich 4 Stück.
Bis die Räder fertig waren, hats noch 2 Monate gedauert, also weiterbauen .
Mal noch zwei drei Fotos von innen, wie es verschraubt ist.
IMAG1802.jpg
IMAG1803.jpg
IMAG1824.jpg
Dann endlich .....
IMAG1830.jpg
IMAG1835.jpg
Sogleich gings ans bearbeiten
IMAG1874.jpg
IMAG1880.jpg
Hier hab ich aus einem Rest Starkwandrohr St 52 220x150mm die Radreifen abgesägt ..
Praktisch wars in einer Kranbaufirma zu arbeiten .
IMAG1843.jpg
Hier schon bearbeitet zum aufschrumpfen auf den Radstern
IMAG1861.jpg
Aufgeschrumpft wurde mittels Kochplatte, aufheizen ca 20 min.Der Radreifen dehnt sich im Durchmesser ca 3 Zehntel auf.
IMAG1863.jpg
Man konnte während dem heizen mit dem Radstern probieren, ob er schon rein passt .
Hier schon beim abkühlen .
IMAG1860.jpg
Und hier mal probehalber mit Achswelle
IMAG1882.jpg
So für heute solls reichen, viel Spaß beim lesen und anschauen .
Demnächst gehts weiter .

LG Andreas
Drehbank Graziano Sag 12
Fräsmaschine Prvomajska ALG 100

Benutzeravatar
Workshop Tom
Beiträge: 1140
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 12:51
Wohnort: 67354

Re: IV K Modell in M1:4

Beitrag von Workshop Tom » Do 18. Jan 2018, 08:38

Hallo Andreas,

:respekt:

Ich hatte das (Polyamid)Modell für die Radsterne meiner Maschine damals nur einteilig ausgeführt (sieht man später leider eh nicht mehr).
NG_MOGUL_2-6-0.JPG
MOGUL_running gear.jpg

Welches Übermaß hattest Du bei dem Schrumpfpressverband gewählt?

Grüße aus der Pfalz
Tom
Jede neue Maschine wird auf einer "Gebrauchten" hergestellt.

Benutzeravatar
IVK fan
Beiträge: 69
Registriert: Do 4. Jan 2018, 21:43
Germany

Re: IV K Modell in M1:4

Beitrag von IVK fan » Do 18. Jan 2018, 09:12

HalloTom

Die Passung ist H7 s6
Wobei ich an der unteren Grenze geblieben bin die liegt bei 160mm zwischen +0.1bis +0,125 mm
Also Radreifen 160, 0 und Radstern 160,1
Die Radsterne sind aus GJS 40 oder alt GGG 40.
Bei meinen Radsternen sieht man gut, das es 2teilige Modelle sind.
Habe ich auch bewußt so gelassen, wenn man sich mal Originale ansieht, ist da schon wieder fast zu gut. :-D

Frage ? Was baust Du denn da schönes ? :respekt:

LG Andreas
Drehbank Graziano Sag 12
Fräsmaschine Prvomajska ALG 100

Antworten