Lokomobil Nr.2

Benutzeravatar
Schulli
Beiträge: 758
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 21:39
Wohnort: 15890
Germany

Re: Lokomobil Nr.2

Beitrag von Schulli » Mi 27. Sep 2017, 13:16

Ja ist Messing
Gruß
Lothar
MfG
Lothar


Drehmaschine EDM 300 ds mit fu und 0,37kw Drehstrommotor
Holzmann ED400 FD, Fu Drehstrommotor 0,75kw
Fräse BT-MR 550 Zahnriemenantrieb, FU Drehstrommotor
Paulimot F207-V
Schweissgerät: BT-EW 160

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 6999
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: Lokomobil Nr.2

Beitrag von eXact Modellbau » Mi 27. Sep 2017, 13:47

Messing hat als Kesselmaterial keinen guten Ruf. Es kann zur Entzinnung kommen und das Messing wird geschwächt. Das tritt aber nur bei intensiver Nutzung auf.
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

Benutzeravatar
Schulli
Beiträge: 758
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 21:39
Wohnort: 15890
Germany

Re: Lokomobil Nr.2

Beitrag von Schulli » Mi 27. Sep 2017, 14:04

Ja stimmt, da Wasser ein Elektrolyt ist kann MS entzinken und Spröde werden. Es war aber kein CU Rohr in den Abmessungen zu bekommen und ich denke die paar mal die das Ding angeheizt wird, wirds wohl gehen.

Gruß
Lothar
MfG
Lothar


Drehmaschine EDM 300 ds mit fu und 0,37kw Drehstrommotor
Holzmann ED400 FD, Fu Drehstrommotor 0,75kw
Fräse BT-MR 550 Zahnriemenantrieb, FU Drehstrommotor
Paulimot F207-V
Schweissgerät: BT-EW 160

Benutzeravatar
Schulli
Beiträge: 758
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 21:39
Wohnort: 15890
Germany

Re: Lokomobil Nr.2

Beitrag von Schulli » Do 28. Sep 2017, 20:21

So, das Missgeschick ist wieder behoben. War ein bischen Fummelei innerhalb des Kessels zu löten, nicht wirklich Platz für Lot und Brennerspitze, Flamme ging immer aus und was das Silberlot macht hab ich auch nicht gesehen, Erst als ich die Flamme gaaanz weich gestellt hab gings. Und ich hab auf die Kapillarwirkung vertraut, dass das Lot dahin kommt wo es hin soll :-) .
IMG_20170928_132659.jpg
IMG_20170928_193054.jpg
Gruß
Lothar
MfG
Lothar


Drehmaschine EDM 300 ds mit fu und 0,37kw Drehstrommotor
Holzmann ED400 FD, Fu Drehstrommotor 0,75kw
Fräse BT-MR 550 Zahnriemenantrieb, FU Drehstrommotor
Paulimot F207-V
Schweissgerät: BT-EW 160

Benutzeravatar
Torte
Beiträge: 1141
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:23
Wohnort: Hamburg
Germany

Re: Lokomobil Nr.2

Beitrag von Torte » Fr 29. Sep 2017, 19:26

Hallo

Toll gemacht. Wäre auch schade gewesen, das alles noch mal bauen zu müssen. Und dann den ganzen Aufwand den man schon reingesteckt hat.

MfG Torsten
Wenn Du dir was vornimmst, versuche es zu machen, Jahre später ärgerst du dich, das du es nicht versucht hast, es zu machen!

Drehe: Interkrenn IKD 400 /400V mit FU
Fräse: Bernardo KF25 Vario MK3
Bohrmaschine: Einhell mit Drehstrommotor 370W/400V und FU

Benutzeravatar
Schulli
Beiträge: 758
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 21:39
Wohnort: 15890
Germany

Re: Lokomobil Nr.2

Beitrag von Schulli » Do 30. Aug 2018, 19:35

So, nach ner längeren Pause gehts hier wieder langsam weiter. Als erstes habe ich die Feuerungstür gefertigt. Das Türchen besteht aus VA und MS.
IMG_3651.JPG
Danach dann der Rahmen für den Feuerungsrost den ich unten an die Feuerbüchse angelötet habe.
IMG_20180829_151922.jpg
IMG_3645.JPG
Hier entsteht der Feuerungsrost Material S235. Die Schlitze hab ich an der Unter angeschrägt, soll sich wohl günstig auf den Luftstrom Richtung Feuer auswirken.
IMG_3647.JPG
IMG_3648.JPG
Und so sieht das Ganze zum jetzigen Zeitpunkt aus. Die Zu- und Abdampfleitungen und der Öler(vorn rechts) sind angebaut.
IMG_3659.JPG
Wird demnächst zum Testen mal angeheizt.

Gruß
Lothar
MfG
Lothar


Drehmaschine EDM 300 ds mit fu und 0,37kw Drehstrommotor
Holzmann ED400 FD, Fu Drehstrommotor 0,75kw
Fräse BT-MR 550 Zahnriemenantrieb, FU Drehstrommotor
Paulimot F207-V
Schweissgerät: BT-EW 160

Benutzeravatar
Schulli
Beiträge: 758
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 21:39
Wohnort: 15890
Germany

Re: Lokomobil Nr.2

Beitrag von Schulli » So 9. Sep 2018, 09:30

So, geht wieder etwas weiter.
IMG_3664.JPG
Fertig geworden ist das Nachspeiseventil. Material MS, die Feder ist VA und die Kugel ist eine 6mm Silikonkugel.
IMG_3666.JPG
Als Nächstes kam die Dampfpfeife, wobei das Ventil noch in Arbeit ist. Feder, Kugel und Stößel sind aus VA. Damit die Kugel sicher abdichtet, habe ich sie auf die Dichtfläche gelegt, Messingstab drauf und ein kleiner Hammerschlag.
IMG_3676.JPG
Eigentlich sprach nichts dagegen den Kessel zur Probe mal anzuheizen. Brennstoff war Holz(Eiche) und Grillkohle. Nachdem der erste Dampfdruck da war, hat der Hilfsbläser hervorragend das Feuer angefacht.
Im Glasröhrchen für den Wasserstand, hatte sich eine Luftblase gebildet die da auch hartnäckig blieb. Ich habe dann im oberen Verschluss eine M3 Entlüftungsschraube eingebaut und damit war die Blase Geschichte.
Wasserst..jpg
Wasserst..jpg (31.17 KiB) 372 mal betrachtet
IMG-20180908-WA0000.jpg
Hier noch ein kurzes Video.
https://youtu.be/Rp3qdkjhBmw?list=PLLfN ... KG96O0-hDb

Gruß
Lothar
MfG
Lothar


Drehmaschine EDM 300 ds mit fu und 0,37kw Drehstrommotor
Holzmann ED400 FD, Fu Drehstrommotor 0,75kw
Fräse BT-MR 550 Zahnriemenantrieb, FU Drehstrommotor
Paulimot F207-V
Schweissgerät: BT-EW 160

Benutzeravatar
Torte
Beiträge: 1141
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:23
Wohnort: Hamburg
Germany

Re: Lokomobil Nr.2

Beitrag von Torte » Mo 17. Sep 2018, 19:13

Hallo Lothar

Beim Video schauen ging mir das Herz auf.
Das sieht sehr schön aus.

MfG Torsten
Wenn Du dir was vornimmst, versuche es zu machen, Jahre später ärgerst du dich, das du es nicht versucht hast, es zu machen!

Drehe: Interkrenn IKD 400 /400V mit FU
Fräse: Bernardo KF25 Vario MK3
Bohrmaschine: Einhell mit Drehstrommotor 370W/400V und FU

Benutzeravatar
Schulli
Beiträge: 758
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 21:39
Wohnort: 15890
Germany

Re: Lokomobil Nr.2

Beitrag von Schulli » Mo 17. Sep 2018, 22:03

:thx:
Gruß
Lothar
MfG
Lothar


Drehmaschine EDM 300 ds mit fu und 0,37kw Drehstrommotor
Holzmann ED400 FD, Fu Drehstrommotor 0,75kw
Fräse BT-MR 550 Zahnriemenantrieb, FU Drehstrommotor
Paulimot F207-V
Schweissgerät: BT-EW 160

Antworten