Tormek Kopie

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 7600
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Tormek Kopie

Beitrag von eXact Modellbau » So 27. Okt 2019, 14:15

Moin
Hat jemand Erfahrung mit den Tormek Kopien? Eine Echte möchte ich mir kaufen. Dazu schleife ich zuwenig. Ich möchte aber auch keinen sinnlosen Billigscheiß kaufen.
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

Tiberius
Beiträge: 280
Registriert: So 15. Jan 2017, 13:40
Wohnort: Rüsselsheim
Germany

Re: Tormek Kopie

Beitrag von Tiberius » So 27. Okt 2019, 14:48

Ich hab die Scheppach Tiger 2000. Würde ich nicht empfehlen. Komplett aus Plastik und der Schleifstein ist sehr weich.

Benutzeravatar
Peter-Paul
Beiträge: 257
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 22:17
Wohnort: Frechen
Germany

Re: Tormek Kopie

Beitrag von Peter-Paul » So 27. Okt 2019, 15:49

Hallo Larry, vor einiger Zeit habe ich mir eine Holzmann NTS 250 gekauft. Meine Meinung, reicht für Messer zu schärfen und auch für Drechselbeitel und Stechbeitel. Für Spiralbohrer ist die Schleifscheibe etwas zu weich.
Die Schleifscheibe ist entscheidend und auch was die TORMEK so teuer macht. Wenn meine Schleifscheibe aufgebraucht ist nehme ich eine bessere die von TORMEK passen auch.
Bis jetzt keine Probleme mit der Maschine die habe ich im Frühjahr als eine B-Ware für 89€ gekauft da war keine besondere Abweichungen zu erkennen.

eBay #153256225760
Zuletzt geändert von Peter-Paul am So 27. Okt 2019, 15:51, insgesamt 1-mal geändert.
Glück Auf, Peter

Jorgosch
Beiträge: 216
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 20:02

Re: Tormek Kopie

Beitrag von Jorgosch » So 27. Okt 2019, 15:49

Tag,

wenn Selbstbau eine Option ist: Ein Kumpel hat einen Stein im Wasserbad an einem Getriebemotor laufen und das Tormekgestänge davor montiert. Das Gerät läuft wie ein Panzer und schleift sehr fein.

Gruß, Jörg
PICT0873.JPG

schnupfhuhn
Beiträge: 44
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 15:57

Re: Tormek Kopie

Beitrag von schnupfhuhn » So 27. Okt 2019, 16:12

Welcher Steintyp ist das? Der Witz ist ja nicht die Maschine sondern der Stein und der langsame Lauf der den Stein immer Nass hält damit die feinen Schneidne nicht gleich wieder ausglühen...

Blackbird
Beiträge: 96
Registriert: So 18. Nov 2018, 17:36
Wohnort: 15370 Fredersdorf
Germany

Re: Tormek Kopie

Beitrag von Blackbird » So 27. Okt 2019, 20:12

Hab die WG200 von Record Power. Das Zubehör von der Tormek sollte passen. Vieles kann man auch selber bauen. Gibt aber von Record Power auch alles zu kaufen.
Der Stein ist weich, das stimmt schon, HM schleifen geht nicht, HSS geht aber gut.
Bin sehr zufrieden mit dem Teil, da klappert und wackelt nichts. Mir fehlt nur leider der Vergleich zur Tormek und zu den anderen Nassschleifern.


Lothar

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 7600
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: Tormek Kopie

Beitrag von eXact Modellbau » So 27. Okt 2019, 20:41

Ich möchte nur Hobeleisen (Handhobel) und Stechbeitel schleifen.
Das originale Ersatzteil "Schleifscheibe" von Tormek kostet mehr als jeder Klon.
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

maschi
Beiträge: 466
Registriert: Di 24. Dez 2013, 16:02
Wohnort: in der schönen Wetterau
Germany

Re: Tormek Kopie

Beitrag von maschi » So 27. Okt 2019, 22:48

Hallo,

ist jetzt keine Antwort, aber vor der gleichen Frage stand ich auch schon. Jetzt besitze ich die T4 von Tormek und habe das nicht bereut. Schau Dir Videos an und betrachte Dir den Schlag der Schleifscheiben und die Laufruhe, ich war da sofort bedient...

Gruß
Manfred

alxndr
Beiträge: 72
Registriert: So 20. Mär 2016, 11:07
Germany

Re: Tormek Kopie

Beitrag von alxndr » Mo 28. Okt 2019, 07:15

Habe seit mehreren Jahren eine Jet JSSG 10 und kann die nur empfehlen. Benutze sie vergleichsweise sehr intensiv zum Messer-Bau, bisher alles bestens.
Gruß Alex

Blackbird
Beiträge: 96
Registriert: So 18. Nov 2018, 17:36
Wohnort: 15370 Fredersdorf
Germany

Re: Tormek Kopie

Beitrag von Blackbird » Mo 28. Okt 2019, 08:11

Die WG200 benutze ich hauptsächlich für mein Drechsel- und Tischlerwerkzeug. Aber ab und zu kommt auch mal ein Drehmeißel dran. Die Beitel, Stemmeisen und Drechselwerkzeuge sind ja auch aus HSS.
Für diese Werkzeuge kann die Tormek auch nichts besser, nur die Halterung für die Drechsel-Röhren ist bei Tormek stabiler und besser einstellbar. Aber die baue ich mir jetzt nach.

Lothar

Antworten