Metallschränke mit Holzbalken an die Wand. Geht das so?

depitter
Beiträge: 511
Registriert: Di 30. Sep 2014, 13:02
Wohnort: Wegberg
Germany

Re: Metallschränke mit Holzbalken an die Wand. Geht das so?

Beitrag von depitter » Mo 23. Apr 2018, 14:06

suche mal auf youtube nach french cleat .
das ist wirklich ein super System, sehr stabil und unglaublich flexibel und dazu noch preiswert zu realisieren, bei mir kommt nichts anderes mehr an die Wand.
Gruß
Dieter

Benutzeravatar
Albego
Beiträge: 1248
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 21:26
Wohnort: Nord-Sauerland
Germany

Re: Metallschränke mit Holzbalken an die Wand. Geht das so?

Beitrag von Albego » Mo 23. Apr 2018, 16:49

@ Derhobbist
Was ich meine sind diese roten Steine mit vertikalen Löchern drin.
Das dürften dann wohl Ziegelsteine sein.



Es grüßt
Bernhard

Benutzeravatar
HansD
Beiträge: 18068
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Wohnort: 86641

Re: Metallschränke mit Holzbalken an die Wand. Geht das so?

Beitrag von HansD » Mo 23. Apr 2018, 18:08

Albego hat geschrieben:
Was ich meine sind diese roten Steine mit vertikalen Löchern drin.
Das dürften dann wohl Ziegelsteine sein.
Wenn das ansonsten massive Ziegelsteine sind gibts wohl weniger Probleme beim Dübeln. Gemein sind diese porösen Ziegelsteine (Poroton?) die so gerne zerbröseln wie mürbe Kekse.

Hans
Bauberichte Thread #12691

06.07.2019 Aktueller Vorsatz: Da auch ein gutgemeinter Ratschlag von manchen als Schlag empfunden wird will ich versuchen darauf zu verzichten.

Hans, der sich vornimmt nur noch zu schreiben wenn es sich nicht vermeiden lässt

Benutzeravatar
Derhobbist
Beiträge: 697
Registriert: Mi 31. Mai 2017, 22:36
Kontaktdaten:
Germany

Re: Metallschränke mit Holzbalken an die Wand. Geht das so?

Beitrag von Derhobbist » Mo 23. Apr 2018, 18:26

HansD hat geschrieben:
Albego hat geschrieben:
Was ich meine sind diese roten Steine mit vertikalen Löchern drin.
Das dürften dann wohl Ziegelsteine sein.
Wenn das ansonsten massive Ziegelsteine sind gibts wohl weniger Probleme beim Dübeln. Gemein sind diese porösen Ziegelsteine (Poroton?) die so gerne zerbröseln wie mürbe Kekse.

Hans
Könnte sein, dass du diese Ytong Dinger meinst?

Die sind auch ekelhaft, weil bei ein bisschen zu doller Belastung flutschen da normale Dübel einfach so raus.

Wenn gemauert wird, bestehe ich auch immer auf die "richtigen" Steine.
3D Drucker: Anycubic 4 Max.
Ich muss los, die Platte putzen! :runningdog: Bastelblog
Und jetzt hilft nur noch... ...weiterschrauben!

Benutzeravatar
Tobi p.
Beiträge: 300
Registriert: Mo 20. Aug 2012, 20:54
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:
Germany

Re: Metallschränke mit Holzbalken an die Wand. Geht das so?

Beitrag von Tobi p. » Mo 23. Apr 2018, 18:37

Moin Hans,

Poroton-Lochziegel sind eine Krankheit. Wenn man da was schweres dran befestigen will kommt man um Injektionsanker nicht herum.
Mein Standardbefestigungssystem bei unproblematischem Untergrund sind SX-Dübel von Fischer mit jeweils passenden Schrauben. Bei Schaltschränken verwende ich normalerweise Schlüsselschrauben, in Kombination mit den SX-Dübeln ist mir da noch keiner von der Wand gefallen und das trotz Gewichten jenseits der 100kg.
Bei Betonwänden nehm ich nur noch selbstschneidende Betonschrauben, die Dinger sind genial. Allerdings sollte der Bohrer nicht allzu abgenutzt sein, wenn das Kernloch durch Bohrerverschleiss zu klein wird reissen die Dinger gern mal ab.
Gasbeton oder Bims sind eigentlich recht gute Untergründe zum Befestigen. Schrauben mit möglichst grobem Gewinde verwenden und per Akkuschrauber mit Gefühl direkt rein, bei größeren Schrauben mit möglichst kleinem Durchmesser etwas vorbohren. Dübel sind bei diesen Werkstoffen kontraproduktiv, es sei denn man klebt sie ein.


Gruß Tobi
Wo des Dübels Kunst versagt wird erst mal Allcon10 hineingejagt!

Benutzeravatar
Derhobbist
Beiträge: 697
Registriert: Mi 31. Mai 2017, 22:36
Kontaktdaten:
Germany

Re: Metallschränke mit Holzbalken an die Wand. Geht das so?

Beitrag von Derhobbist » Mo 23. Apr 2018, 19:41

Tobi p. hat geschrieben:Moin Hans,

Poroton-Lochziegel sind eine Krankheit. Wenn man da was schweres dran befestigen will kommt man um Injektionsanker nicht herum.
Mein Standardbefestigungssystem bei unproblematischem Untergrund sind SX-Dübel von Fischer mit jeweils passenden Schrauben. Bei Schaltschränken verwende ich normalerweise Schlüsselschrauben, in Kombination mit den SX-Dübeln ist mir da noch keiner von der Wand gefallen und das trotz Gewichten jenseits der 100kg.
Bei Betonwänden nehm ich nur noch selbstschneidende Betonschrauben, die Dinger sind genial. Allerdings sollte der Bohrer nicht allzu abgenutzt sein, wenn das Kernloch durch Bohrerverschleiss zu klein wird reissen die Dinger gern mal ab.
Gasbeton oder Bims sind eigentlich recht gute Untergründe zum Befestigen. Schrauben mit möglichst grobem Gewinde verwenden und per Akkuschrauber mit Gefühl direkt rein, bei größeren Schrauben mit möglichst kleinem Durchmesser etwas vorbohren. Dübel sind bei diesen Werkstoffen kontraproduktiv, es sei denn man klebt sie ein.


Gruß Tobi
Ok, dann bin ich ja mit meinem Gewicht noch sehr weit von der Grenze entfernt.

Habe heute mal einen Kasten mit Deckel auf die Waage gestellt und der kommt leer so auch 30 Kilo und ich werde schätzungsweise höchstens 15 Kilo zuladen.

Diese insgesamt 180 Kilo verteilen sich auf 8 Schrauben, was dann 22,5 Kilo pro Schraube bedeutet.

Im Keller hatte ich es genau so gemacht, wie du beschrieben hast.

Ein etwas zu kleines Loch gebohrt, einen SX Dübel mit Holzhammer reingepringelt und dann eine Schlüsselschraube mit Steckschlüssel eingedreht. Und halt immer schön das Bohrloch aussaugen vorher.

Und wenn man an die so viel Last hängen kann, habe ich noch jede Menge Sicherheitsreserve.

Kurze Frage: Gibt es die SX Dübel auch in länger?
Ich habe nach hinten Raus immer etwas Schraube "in der Luft" hängen.
3D Drucker: Anycubic 4 Max.
Ich muss los, die Platte putzen! :runningdog: Bastelblog
Und jetzt hilft nur noch... ...weiterschrauben!

Benutzeravatar
HansD
Beiträge: 18068
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Wohnort: 86641

Re: Metallschränke mit Holzbalken an die Wand. Geht das so?

Beitrag von HansD » Mo 23. Apr 2018, 19:49

Abgesehen von Spezialdübeln kamen die mir immer in Standardlänge unter.
Aber ich würde lieber durchschrauben und rausgucken lassen als innerhalb des Dübels verstecken. Die Bohrlänge muss es natürlich hergeben, da muss noch Luft sein.

Hans
Bauberichte Thread #12691

06.07.2019 Aktueller Vorsatz: Da auch ein gutgemeinter Ratschlag von manchen als Schlag empfunden wird will ich versuchen darauf zu verzichten.

Hans, der sich vornimmt nur noch zu schreiben wenn es sich nicht vermeiden lässt

Benutzeravatar
Derhobbist
Beiträge: 697
Registriert: Mi 31. Mai 2017, 22:36
Kontaktdaten:
Germany

Re: Metallschränke mit Holzbalken an die Wand. Geht das so?

Beitrag von Derhobbist » Mo 23. Apr 2018, 19:56

Das ist kein Problem.

Das wäre nämlich eine Außenwand.

Und bei uns sind die Wände weder dünn, noch habe sie Ohren ;-) :-D

Naja schaun wir mal weiter, wenn es soweit ist, aber bis hier bedanke ich mich schon mal für die Tipps.
3D Drucker: Anycubic 4 Max.
Ich muss los, die Platte putzen! :runningdog: Bastelblog
Und jetzt hilft nur noch... ...weiterschrauben!

Tiberius
Beiträge: 254
Registriert: So 15. Jan 2017, 13:40
Wohnort: Rüsselsheim
Germany

Re: Metallschränke mit Holzbalken an die Wand. Geht das so?

Beitrag von Tiberius » Mo 23. Apr 2018, 20:40

Derhobbist hat geschrieben: Kurze Frage: Gibt es die SX Dübel auch in länger?
Ich habe nach hinten Raus immer etwas Schraube "in der Luft" hängen.
Ich hab für mein 19'' Rack so ein Set aus längeren SX Dübeln mit Schlüsselschrauben beim Baumarkt geholt. Obs die längeren SX auch ohne Schrauben gibt weiß ich aber nicht. Obi hat sie nicht aber das heißt nix.

Benutzeravatar
Tobi p.
Beiträge: 300
Registriert: Mo 20. Aug 2012, 20:54
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:
Germany

Re: Metallschränke mit Holzbalken an die Wand. Geht das so?

Beitrag von Tobi p. » Mo 23. Apr 2018, 20:58

Moin,

die SX ansich gibts nur in Standardlänge. Fischer hat aber auch sogenannte Langschaftdübel im Programm, die gehen wenn ich mich recht erinnere bis zu 360mm Dübellänge. Gibts mit und ohne Schrauben. Vielleicht nicht im Baumarkt aber definitiv beim Fachhändler.


Gruß Tobi
Wo des Dübels Kunst versagt wird erst mal Allcon10 hineingejagt!

Antworten