Emco Star Rex Drehrichtungsprobleme Dickenhobel

Antworten
Volker B
Beiträge: 8
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:36
Wohnort: Niedersachsen
Germany

Emco Star Rex Drehrichtungsprobleme Dickenhobel

Beitrag von Volker B » So 3. Feb 2019, 20:07

Hallo Emcospezialisten,

ich habe eine Emco Star Kombimaschine mit direkt gekuppelter Abrichte/Dickenhobel.
Aufgrund eines Lagerschadens habe ich die Abrichte komplett zerlegen, neu lagern und wieder zusammenbauen müssen.
Die Abrichte funktioniert wieder einwandfrei, aber der Dickenhobel funktioniert nicht.
Die Transportwalzen drehen sich in gleicher Richtung wie die Messerwelle. Die Maschine dreht richtig herum, was durch den Drehrichtungspfeil und der Betrieb der Bandsäge bzw. Abrichte zeigt. Die Transportrollen haben die falsche Drehrichtung, entgegen der Rückschlagsicherung.
Den Fehler kann ich nicht finden, wer kann mir helfen?

Grüße
Volker

Benutzeravatar
RainerW
Beiträge: 20
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 12:29
Wohnort: Gutach i.Br.
Germany

Re: Emco Star Rex Drehrichtungsprobleme Dickenhobel

Beitrag von RainerW » So 3. Feb 2019, 20:34

phasen verwechselt??? Meine Fräse schloss ich auch mal falsch an und prompt lief sie statt rechtsrum linksrum...(Drehstromanschluss)
Gruß Rainer.

Volker B
Beiträge: 8
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:36
Wohnort: Niedersachsen
Germany

Re: Emco Star Rex Drehrichtungsprobleme Dickenhobel

Beitrag von Volker B » So 3. Feb 2019, 21:15

Hallo Rainer,
die Maschine läuft mit Wechselstrom und die Drehrichtungsfrage habe ich geklärt. Wenn die Bandsäge falsch herum laufen würde, hätte ich da beim Sägen gemerkt.
Leider ist das Problem komplizierter, und ich finde den Fehler nicht.

Grüße
Volker

jjthiel
Beiträge: 466
Registriert: Mi 27. Jul 2011, 16:54

Re: Emco Star Rex Drehrichtungsprobleme Dickenhobel

Beitrag von jjthiel » So 3. Feb 2019, 21:26

Nabend
Ich kenne die Maschine nicht
Ist das deine Maschine bzw hilft das dir eventuell weiter ( Seite 46)
https://www.emco.or.at/index.php/downlo ... o-rex/file
Gruß Joachim

Volker B
Beiträge: 8
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:36
Wohnort: Niedersachsen
Germany

Re: Emco Star Rex Drehrichtungsprobleme Dickenhobel

Beitrag von Volker B » So 3. Feb 2019, 22:46

Hallo Joachim,
die Stücklisten hatte ich mir schon nach Kauf der Maschine heruntergeladen und waren sehr hilfreich für den Lagerwechsel.
Haben mir aber jetzt noch nicht weitergeholfen.

Grüße
Volker

Eierkopfmaschine
Beiträge: 51
Registriert: So 18. Jun 2017, 18:50
Wohnort: Am Hausruck
Austria

Re: Emco Star Rex Drehrichtungsprobleme Dickenhobel

Beitrag von Eierkopfmaschine » Mo 4. Feb 2019, 04:57

Hallo, das hängt vermutlich mit der Gliederkette zusammen. Die muss richtig aufgelegt sein. Und geht streng zu montieren.
Liebe Grüße
Johann

Eierkopfmaschine
Beiträge: 51
Registriert: So 18. Jun 2017, 18:50
Wohnort: Am Hausruck
Austria

Re: Emco Star Rex Drehrichtungsprobleme Dickenhobel

Beitrag von Eierkopfmaschine » Mo 4. Feb 2019, 11:33

Hallo, oder den Klapprechen auf die andere Seite montieren?
Liebe Grüße
Johann

polihymat
Beiträge: 4
Registriert: Di 26. Mär 2013, 22:49

Re: Emco Star Rex Drehrichtungsprobleme Dickenhobel

Beitrag von polihymat » Di 5. Feb 2019, 12:11

Hallo,

der Vorschub wird über Riemen von der Hobelwelle angetrieben. Die erforderliche Drehrichtungsumkehr erledigt das Planetengetriebe, das in der Riemenscheibe des Vorschubs (Seite 46, Nr.25 der Teileliste) sitzt.
Wenn der Vorschub gleichlaufend mit der Welle dreht, muss hier der fehler sein. Eventuell ist das Planetengetriebe fest oder falsch zusammengebaut?

Gruß Florian

Volker B
Beiträge: 8
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:36
Wohnort: Niedersachsen
Germany

Re: Emco Star Rex Drehrichtungsprobleme Dickenhobel

Beitrag von Volker B » Di 5. Feb 2019, 21:25

Hallo Florian,
danke für den Hinweis.
Ich habe mir das Planetengetriebe noch mal genau angesehen. Es besteht aus 2 Planeten und 2, also zwei Sonnenrädern! Bei der Montage ist mir ein Fehler unterlaufen, den ich aufgrung meiner Ausbildung nicht für möglich gehalten habe. Die beiden Sonnenräder sind von der Wellenaufnahme gleich und laufen beide zwischen den Planeten. Eines ist mit der Welle verbunden und eines mit dem Hobelgehäuse. Da die Zahnräder ineinander greifen, also das gleiche Modul haben müssen und der Abrollkreis gleich ist, bin ich von identischen Zähnezahlen ausgegangen. Aber das eine hat 24 und das andere 22 Zähne! Bei der Remontage habe ich die Räder verwechselt und damit offensichtlich die Drehrichtung getauscht.
Inzwischen ist der Fehler behoben, aber verstanden habe ich den Effekt noch nicht, da die Planeten 15 Zähne haben.

Grüße
Volker

Antworten