Startschwierigkeiten eines Wig-Anfängers

Gaffatape
Beiträge: 17
Registriert: Fr 4. Okt 2019, 11:11
Austria

Re: Startschwierigkeiten eines Wig-Anfängers

Beitrag von Gaffatape » Do 28. Mai 2020, 07:50

Hallo an alle,
Es sind ein paar Monate vergangen, und gestern gab es gute Neuigkeiten, mein Wig schweißer läuft jetzt zufriedenstellend!

Kurze Rückblende: Bei Stahlwerk hat man mir auf Kulanz mal ein neues Schlauchpaket geschickt. Mit diesem hatte ich aber genau das selbe Problem, also wieder dort angerufen. Mails mit Bildern und Videos hin und her geschickt, und zu guter letzt (mit Corona-Verzögerung) die ganze Kiste in den Karton und ab zur Post. Ein paar Tage später kam dann der Anruf von Stahlwerk mit der Erklärung. Ich hatte offensichtlich die Spannhülse im Brenner verkehrtrum eingebaut. :pfeif:

Gestern konnte ich dann zum ersten mal einen erfolgreichen Test machen. jetzt bin ich glücklich.

Beste Grüße, Lino

roland54
Beiträge: 698
Registriert: Do 18. Nov 2010, 10:05

Re: Startschwierigkeiten eines Wig-Anfängers

Beitrag von roland54 » So 31. Mai 2020, 10:13

Darf man fragen was das mit den verkehrten zusammenbau zu tun hat ? Ich habe das gerade mal versucht und kann nicht viel unterschied feststellen.


Grüße
Roland

BOT1
Beiträge: 422
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 10:44
Germany

Re: Startschwierigkeiten eines Wig-Anfängers

Beitrag von BOT1 » So 31. Mai 2020, 13:12

Dann kommt das nahtschützende Gas nicht ordnungsgemäss an der Naht an.
Schöne Grüsse
Dietmar

rassi
Beiträge: 105
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 14:31
Wohnort: Werder (Havel)
Germany

Re: Startschwierigkeiten eines Wig-Anfängers

Beitrag von rassi » So 31. Mai 2020, 13:27

Ich find es gut das du die Lösung des Problems gepostet hast, auch wenn viele sich nicht selbst denunziert hätten.
Aber passiert und wer ähnliche Probleme hat findet im gesamten Beitrag bestimmt etwas hilfreiches.

roland54
Beiträge: 698
Registriert: Do 18. Nov 2010, 10:05

Re: Startschwierigkeiten eines Wig-Anfängers

Beitrag von roland54 » So 31. Mai 2020, 14:09

Ich habe ja ähnliche Probleme deswegen meine frage, weiß allerdings nicht ob meine verkehrt drin war. aber die eingestellten 8ltr gas liegen an egal wie herum ich die einbaue. Versuch macht aber klug, werde morgen mal versuchen nicht das die verkehrt eingebaut war.

Mal eine andere frage, ist es normal das man ab und zu bei den wig verfahren eine gescheppert bekommt ?

Grüße
Roland

FG601
Beiträge: 62
Registriert: Do 29. Dez 2016, 18:34
Germany

Re: Startschwierigkeiten eines Wig-Anfängers

Beitrag von FG601 » So 31. Mai 2020, 14:13

Wie kann man eine Spannhülse verkehrt ein setzen, die hat doch einen Bund?
Quantum 310x910
Optimum BF20
Optimum MH28
Berg & Schmidt 171
ESS 210 MIG/MAG
Lorch 250 AC/DC
Sunnen AN-815
Oradea FUS 22

roland54
Beiträge: 698
Registriert: Do 18. Nov 2010, 10:05

Re: Startschwierigkeiten eines Wig-Anfängers

Beitrag von roland54 » So 31. Mai 2020, 14:30

Na in den man die umdreht :-D Hätte ich nicht gedacht geht aber wirklich, leichte Probleme gibt es bei den Gaslinsen da müsste man stutzig werden.

Grüße
Roland

BOT1
Beiträge: 422
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 10:44
Germany

Re: Startschwierigkeiten eines Wig-Anfängers

Beitrag von BOT1 » So 31. Mai 2020, 17:01

roland54 hat geschrieben:
So 31. Mai 2020, 14:09

Mal eine andere frage, ist es normal das man ab und zu bei den wig verfahren eine gescheppert bekommt ?

Grüße
Roland
Eigentlich nur bei den Geräten die im Akkord in grossen Massenproduktionsbetrieben eingesetzt werden. Die haben Überwachungssensoren und wenn der Schweisser einzunicken droht............dann schepperts halt ;-)
Bei Deinem Gerät ist das nicht normal.
Schöne Grüsse
Dietmar

Doc Alex
Beiträge: 5714
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Startschwierigkeiten eines Wig-Anfängers

Beitrag von Doc Alex » Mo 1. Jun 2020, 21:54

BOT1 hat geschrieben:
So 31. Mai 2020, 17:01
Eigentlich nur bei den Geräten die im Akkord in grossen Massenproduktionsbetrieben eingesetzt werden. Die haben Überwachungssensoren und wenn der Schweisser einzunicken droht............dann schepperts halt ;-)
Bei Deinem Gerät ist das nicht normal.
Masseklemme nicht anschließen.....

Hf Zündung aktivieren....

Werkstück festhalten und Elektrode am Werkstück zünden.

Bzzzt
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

ToBa
Beiträge: 20
Registriert: Di 18. Dez 2018, 12:42
Wohnort: Um Ulm rum.
Germany

Re: Startschwierigkeiten eines Wig-Anfängers

Beitrag von ToBa » Mo 1. Jun 2020, 22:37

So ich hätte noch was dazu.
Zeig mal bitte deinen Schweißzusatz. Ein Autogenzusatz sorgt auch für Party beim Wigschweißen weil er ziemlich unrein ist.

Gruß Philipp

Antworten