Schweißtisch brünieren?

Limbo
Beiträge: 3985
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Re: Schweißtisch brünieren?

Beitrag von Limbo » So 9. Dez 2018, 19:41

Heliflieger hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 11:19
Die Brüniermittelchen für zu Hause sind lange nicht so Wiederstandsfähig als wenn man die professionell Brünieren lässt.
So oder so wäre es in dem Fall aber von kurzer Dauer.
Eine Brünierung ist "Edelrost" und keine Beschichtung und genau so Wiederstandsfähig ist es auch.
Gruß Torsten
Ich weis nicht, ob Du schon alle "Brüniermittelchen für zuhause" ausprobiert hast, um so eine Bewertung abzugeben.
Industriemäßig kann sicherlich auch hochwertiger brüniert werden, muss aber nicht heißen dass jede industrielle Brünierung besonders hochwertig ist.

Nach einigen enttäuschenden Versuchen habe ich "Black Iron" gefunden. Weder ganz billig noch ganz einfach aufzuwischen.
Wenn man das Material aber sorgfältig entfettet, die Brünierung bei Zimmertemperatur nach Anleitung vornimmt und die Einwirkzeiten nach der Uhr einhält, bekommt man eine sehr gute Brünierung. Sogar besser und abriebfester als die Brünierung meines Spannmittelsatzes von einem deutschen Händler.
Neben der Anwendung der Chemikalien ist es auch wichtig, die Teile hinterher gut einzuölen. Die Brünierung ist eine porige Schicht, und in den Poren sollte immer Öl sein, nicht so viel, dass es spürbar ist, aber so viel, dass in die Poren kein Wasser eindringen kann.
Deshalb sollte es selbstverständlich sein, dass man brünierte Teile, die nass geworden sind, trocken in Öl legt, und auch sonst bei beanspruchten Teilen die Ölung alle paar Jahre wiederholt.

Für eine gute Brünierung muss man die Werkstücke in vollständig in die Chemikalien hängen. Das stelle ich mir bei einer großen Platte nicht ganz einfach vor.
HansD hat ein Brüniermittel zum auftragen und ist Damit zufrieden. Der Preis soll aber recht hoch sein und über die Qualität der Brünierung kann ich keine Angaben machen.

Hans
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
3D-Drucker Creality E2
Bandsäge Flex SBG 4910
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3

Benutzeravatar
Markus K
Beiträge: 112
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:59
Wohnort: Nieheim
Germany

Re: Schweißtisch brünieren?

Beitrag von Markus K » Mo 10. Dez 2018, 11:40

Hallo,

vielen Dank für eure Hilfe. :thx: :super:

Ich glaube ich werde die Platte so lassen wie sie ist.

Gruß Markus

mikromeister
Beiträge: 794
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 18:29
Wohnort: Ja
Wallis and Futuna Islands

Re: Schweißtisch brünieren?

Beitrag von mikromeister » Mo 10. Dez 2018, 12:13

JollyRoger hat geschrieben:
Sa 8. Dez 2018, 19:39
Beim Plasmanitrieren wird am Stahl eine Schutzschicht aufgespritzt, an der Spritzer abperlen.
was Du beschreibst ist vielleicht Lackieren.

Plasmanitrieren ist was komplett anderes
Am ehesten kann man es mit sehr feinem und hochwertigem Randschichthärten umschreiben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Plasmanitrieren

Benutzeravatar
JollyRoger
Beiträge: 10308
Registriert: So 26. Dez 2010, 22:40
Austria

Re: Schweißtisch brünieren?

Beitrag von JollyRoger » Mo 10. Dez 2018, 15:50

Dadurch, dass die Kathode am Werkstück anliegt und die Anode an der Ofenwand, entsteht eine Strömung aus geladenen Gasmolekülen zum Werkstück (vgl. Spritzen). Darunter kann sich auch der Laie etwas vorstellen, mit Ionisation durch Plasma und Diffusions-blablabla nicht. Manchmal ist es leichter, Dinge ein wenig falsch, dafür aber verständlich zu erklären.

Benutzeravatar
Markus K
Beiträge: 112
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:59
Wohnort: Nieheim
Germany

Re: Schweißtisch brünieren?

Beitrag von Markus K » Do 20. Dez 2018, 13:18

Hallo,
ich habe den kleinen Schweißtisch jetzt fertig gestellt.
Die Löcher waren mit der Wasserschneide auf ca. 15,95mm geschnitten worden.
Mit einer Reibahle hab ich dann auf 16mm aufgerieben.
Vorher natürlich gesenkt.
Als Korrosionsschutz habe ich Nigrin Unerversalöl aufgesprüht, und mit einem Lappen den Überschuss abgewischt.
Dann hab ich im Netz passende Zwingen günstig bekommen.
Gute normale Zwingen hätten etwa das gleiche gekostet, und somit musste ich keinen Wellenstumpf anschweißen. :super:


Gruß Markus
C5F14184-8983-4E84-9728-24DD18BC2910.jpeg

Limbo
Beiträge: 3985
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Re: Schweißtisch brünieren?

Beitrag von Limbo » Do 20. Dez 2018, 14:08

Sieht gut aus und die Zwingen sind bestimmt praktisch.

Für Alle, die den Tisch nicht kennen, so sieht die originale Tischplatte aus.
DSCI0012.JPG
Weldinger Schweißtisch 1
Sie hat breite Schlitze für normale Zwingen oder über Hohlraum zu schweißen. Darüber stören auch aufgelegte Rauben auf der Unterseite nicht.
An je einer Lang- und einer Schmalseite gibt es eine winklige Anschlagkante, die sich auch versenken lässt.
Der Tisch ist klappbar und lässt sich zusammengeklappt gut wegräumen. Er ist stabil genug, um auf dem Tisch zu schweißen, die Teile sollten natürlich nicht meterlang überstehen.
An den gestanzten und eloxierten Teilen habe ich mir an den rasiermesserscharfen Kanten gleich beim Auspacken blutige Finger geholt. Danach habe ich eine halbe Stunde lang die Kanten mit der Feile entgratet.
Die Aufbauanleitung ist :scheisse: , weil man nicht sehen kann, welche Teile nach innen oder außen verschraubt werden.
Kleinteile incl. 2 einfache Rollen sind ausreichend dabei.

Hans
DSCI0011.JPG
Weldinger Schweißtisch 2
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
3D-Drucker Creality E2
Bandsäge Flex SBG 4910
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3

Benutzeravatar
Markus K
Beiträge: 112
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:59
Wohnort: Nieheim
Germany

Re: Schweißtisch brünieren?

Beitrag von Markus K » Do 20. Dez 2018, 14:49

Hallo Hans,

die Lochplatte hatte ich zuerst, dann suchte ich ein Untergestell für die Platte.
Hätte ich keine Lochplatte gehabt wäre ich mit der beiliegenden Weldingerplatte voll zufrieden gewesen.

Gruß Markus

Limbo
Beiträge: 3985
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Re: Schweißtisch brünieren?

Beitrag von Limbo » Do 20. Dez 2018, 15:38

Die Lochplatte mit den Zwingen ist doch genial :2up:

Du hast mich erst auf die Idee gebracht, noch dem Weldinger zu suchen.
Da ich im Sommer draußen schweiße, gefällt mir die Klapp-und Transportmöglichkeit besonders gut.
So fast 2Kg Metall pro €uro war preislich auch OK.

Hans
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
3D-Drucker Creality E2
Bandsäge Flex SBG 4910
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3

Schraubenklaus
Beiträge: 6
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 09:05
Germany

Re: Schweißtisch brünieren?

Beitrag von Schraubenklaus » Do 3. Jan 2019, 21:20

HI wo hast du den die Zwingen bestellt, suche solche nämlich auch. Danke Klaus

Antworten