Stift in dünnem Blech befestigen

Benutzeravatar
Niskie
Beiträge: 1696
Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:44
Wohnort: Potsdam
Germany

Re: Stift in dünnem Blech befestigen

Beitrag von Niskie » Sa 1. Dez 2018, 14:58

Halbhohe Muttern kann man kaufen, dann muss man nicht schleifen. Das wäre meine bevorzugte Lösung.

Argon im Keller ist nicht wirklich schlimm. In einer 20 L Flasche sind ca. 4 m³ Gas drinnen. Dieses vermischt sich gut mit der Raumluft und verteilt sich somit. Wenn du dem Kellerraum, sagen wir mal mit 30 m³ Volumen, weitere 4 m³ Argon hinzufügst, dann sinkt der Sauerstoffanteil von 21 % auf ca. 18 %. Die gleiche Absenkung des Sauerstoff-Partialdrucks erreichst du, wenn du von Meereshöhe auf ca. 1300 m aufsteigst.

Ich würde mir über den Schweißrauch und dessen Abzug deutlich mehr Gedanken machen. Und die Investition ist auch nicht ganz klein. Mit allem notwendigen Zubehör kommen etwa 600 EUR für eine einfache WIG-Ausstattung zusammen.

Gruß Peter
Einfache Antworten sind immer falsch. Komplizierte meistens auch.

dr.markus
Beiträge: 1238
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 23:14
Wohnort: 24619 Bornhöved

Re: Stift in dünnem Blech befestigen

Beitrag von dr.markus » Sa 1. Dez 2018, 17:40

Wenn hinten Platz ist, würde ich das ganz klar löten.
M4 Schraube mit großem Kopf (https://www.normschrauben.de/schrauben/ ... hl-a2.html)
und dann auf der Rückseite mit Silberlot.
Dann hast Du gleich eine größere tragende Fläche, die das ganze stabilisiert.

Zylinderstift entsprechend mit einer Scheibe auf der Rückseite.


Was wird das eigentlich?
Viele Grüße, Markus

Eisenmichel
Beiträge: 1363
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 18:04
Wohnort: Stuttgart

Re: Stift in dünnem Blech befestigen

Beitrag von Eisenmichel » Sa 1. Dez 2018, 20:23

Hallo,

ich würde mal ein Mig Schweißgerät hernehmen. Das Kontaktröhrchen aufbohren und ein M4 Gewinde reinschneiden. Siliconspray dran , den Bolzen reindrehen.
Auf das Blech aufsetzen und den Startknopf am Brenner drücken. Einstellung Stromstärke ausprobieren und evtl bei mehreren die Punktzeit einstellen.
Den Drahtvorschub naturlich dabei ausschalten..


Gruss Micha
Einiges an Maschinen im Keller
Meine kleinen Spielzeuge in Youtube
https://www.youtube.com/channel/UCA2c86 ... erNxR2C4WA

sepp
Beiträge: 567
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 23:32
Austria

Re: Stift in dünnem Blech befestigen

Beitrag von sepp » Sa 1. Dez 2018, 22:05

Hmm, hast mal versucht das mit Reibschweißen zusammen zu fügen? Sollte bei so kleinen Durchmessern eigentlich möglich sein. Ein Versuch mit der Ständerbohrmaschine wärs wert.
Unter dem Blech muss halt irgendwas sein, was sich weder anschweißt noch zu viel Wärme aufnehmen kann, etwa Keramik.. ein Stück Steingut Fliese zB.
Mit reibschweißen kann man auch unterschiedliche Materialien verbinden.
Nachdem man den Prozess plötzlich beenden muss, und die Bohrmaschine nicht so schnell stehen bleibt wäre eine Möglichkeit das Blech loszulassen- das beendet die Relativbewegung.
Versuch macht kluch... :pfeif:

:hi: Sepp

Benutzeravatar
Rainer60
Beiträge: 840
Registriert: So 11. Feb 2018, 19:33
Wohnort: Süd-Liechtenstein
Liechtenstein

Re: Stift in dünnem Blech befestigen

Beitrag von Rainer60 » So 2. Dez 2018, 14:18

Hoi

Irgendwo stösst man bei der Blechdicke an die physikalischen Grenzen. Wenn hinten nichts vorstehen darf, würde ich eine Vertiefung reinziehen. Ist kein grosses Ding, z.B. 10er Stempel / 15er Matrize aus Wasgradrumliegtstahl, schön verrunden und eindrücken (Presse / Bohrmaschine / Drehbank / im Schraubstock wird die Ausrichtung schwierig). Die Tiefung bring zusätzliche Stabilität. Schraubenloch erst nach ziehen bohren. Den Schraubenkopf schmal drehen und mit einem 2K-Epoxy-Irgendwaskleber einkleben.
Hab grad kein besseres Bild gefunden...
67030A0D-6F8C-42C6-A8FC-4B49742767CE.jpeg
67030A0D-6F8C-42C6-A8FC-4B49742767CE.jpeg (81.24 KiB) 402 mal betrachtet
Der Friede sei mit Euch...
Gruss Rainer
————————————————————————————
Es gibt immer eine Lösung - machmal auch eine Andere

Spitzbube
Beiträge: 406
Registriert: Di 11. Okt 2016, 16:13

Re: Stift in dünnem Blech befestigen

Beitrag von Spitzbube » So 2. Dez 2018, 14:43

moin kilian
beeuge dir mal das, im bezug auf "diy spot welder" guggst du hier >>> https://www.youtube.com/results?search_ ... pot+welder <<<
mfg
der spitzbube

bronzefinger
Beiträge: 138
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 21:05
Wohnort: Andechs

Re: Stift in dünnem Blech befestigen

Beitrag von bronzefinger » Mi 12. Dez 2018, 22:10

Grüß dich Killian
Mit den Bolzenschweißgerät geht das wunderbar mit Schrauben hier auf dem Bild M5 Messing 12mm lang oder M6 und M8 in Edelstahl mit 24mm länge
das alles auf 0,5 mm Edelstahlblech wenn keine rauch Spuren erwünscht sind dann vorher mit Prilwasser besprühen. Eine Gewindestange habe ich noch
nicht probiert wegen der Länge ca 1m könnte es Probleme geben .Gerät ist von der Firma Soyer costet ca 1600.- Euro
mfg Günther
DSCN6617.JPG

Antworten