Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Keilwinkel
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 19:42

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von Keilwinkel » Do 13. Sep 2018, 09:13

Das ist jetzt zwar nicht Gripzangen-spezifisch (davon habe ich nicht so viele), aber für alle anderen Zangen habe ich das so gelöst:
IMG_4645.JPG
IMG_4647.JPG

Wenn man die Zangen (das Gewicht) gleichmäßig verteilt, sind die Ständer auch einigermaßen gut tragbar. Und Stapelbar sind sie auch - nur sind die Zangen der unteren Etage dann nicht mehr griffbereit, und deshalb stehen die Teile meist nebeneinander.



Gruß
David

Fräsmotor
Beiträge: 33
Registriert: Di 7. Aug 2012, 21:16

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von Fräsmotor » Do 13. Sep 2018, 09:15

Hallo,
Ein Vierkantrohr mit einem Schlitz in den die Grippzangen mit der Rändelschraube kopfüber gehängt werden hat sich bei mir ganz gut bewährt.

Gruß Mario

Benutzeravatar
wink
Beiträge: 1095
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 09:17
Germany

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von wink » Do 13. Sep 2018, 09:22

Ah, das mit dem Schlitz ist genial, genau sowas suche ich. Danke!
Dann entfällt nämlich das lästige wieder einstellen auf die Klemmdicke.
MfG
Christoph

Warum sollte ich hier meine ganzen Maschinen aufführen? Heißt ja noch lange nicht dass ich damit adäquat umgehen kann... :pfeif:

Benutzeravatar
Flamberger
Beiträge: 118
Registriert: So 22. Okt 2017, 08:34
Wohnort: Zürich
Switzerland

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von Flamberger » Do 13. Sep 2018, 09:40

Das ist eine gute Idee! Danke für den Input. Das liese sich auch gut unter den Schraubzwingen realiesieren.
__________________________________
Bohr-/Fräsmaschine: Aciera 22 Tischmodell mit Allen Kreuztisch
Bohrmaschine: Irgend ein altes Tischmodell aus Italien
Schleifmaschine: KMG-Clone 50x2000mm und Tellerschleifer Eigenbau 305mm

Benutzeravatar
pico-terraner
Beiträge: 24
Registriert: Do 31. Mai 2018, 11:15
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von pico-terraner » Do 13. Sep 2018, 11:13

Hallo Christoph,

die Gripzangen gehören bei mir zu den wenigen Werkzeugen, die an normalen Lochwand-Systemhaltern hängen.
Dank der Länge und Stabilität der Halter könnten diese auch mit mehreren Gripzangen bestückt werden.


17.JPG
17.JPG (118.05 KiB) 293 mal betrachtet


Beste Grüße
Peter


:pfeif: Für Lochwandhalterinteressierte: https://pico-terraner.de/02w-abgeschlos ... teleien-12 :pfeif:
:klugscheiss: ... Schon vor dem Prüfen prüfen, ob das zu "Prüfende" schon geprüft!

reloader
Beiträge: 2891
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 11:31
Wohnort: Castrop-Rauxel
Germany

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von reloader » Do 13. Sep 2018, 11:38

Hallo,

die heißen doch Grippzangen weil sie von allein halten.

Man könnte sie doch alle an einem Flacheisen befestigen, mit ihrem eigenen Gripp.


viele grüße

Edgar

Benutzeravatar
wink
Beiträge: 1095
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 09:17
Germany

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von wink » Do 13. Sep 2018, 12:15

Servus,

Lochwand scheitert am Platz sowie an den zum Teil Recht unförmigen Zangen.
Ja man könnte die Dinger wo hinklemmen. Aber dann habe ich wieder das nervige dauernde umstellen der Spannweite.

Ich bleibe bei der Schlitzvariante. Werde da heute Abend mal meine Vorräte prüfen.
MfG
Christoph

Warum sollte ich hier meine ganzen Maschinen aufführen? Heißt ja noch lange nicht dass ich damit adäquat umgehen kann... :pfeif:

Benutzeravatar
hometown
Beiträge: 1530
Registriert: Di 24. Feb 2015, 21:21
Wohnort: in Württemberg
Germany

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von hometown » Do 13. Sep 2018, 13:02

"Schlitz" ist nicht gut, da rutschen sie seitlich weg - ich hab mich für Bohrungen entschieden und schon wieder sind alle belegt... :pfeif:
Gripz.jpg
Gripz.jpg (27.58 KiB) 234 mal betrachtet
tut mit leid - ich kann einfach nicht immer das antworten, was Ihr hören wollt

Benutzeravatar
wink
Beiträge: 1095
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 09:17
Germany

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von wink » Do 13. Sep 2018, 13:09

Wo sollen die da hin rutschen?
Ich meine das schon so ähnlich wie ein Rechen. Zwischen die Zinken wird dann die Zange gehängt.
Das ganze mit leichter Steigung, das die Zange immer nach hinten rutscht Richtung geschlossenes Ende des Schlitzes.
MfG
Christoph

Warum sollte ich hier meine ganzen Maschinen aufführen? Heißt ja noch lange nicht dass ich damit adäquat umgehen kann... :pfeif:

Benutzeravatar
hometown
Beiträge: 1530
Registriert: Di 24. Feb 2015, 21:21
Wohnort: in Württemberg
Germany

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von hometown » Do 13. Sep 2018, 13:11

ach, ich dachte du meintest wie meine Lösung - nur praktisch mit endlosem Langloch, statt den einzelnen Bohrungen. Dabei "fallen" sie dann seitlich um - das hatte ich gemeint.
tut mit leid - ich kann einfach nicht immer das antworten, was Ihr hören wollt

Antworten