Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Benutzeravatar
wink
Beiträge: 1095
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 09:17
Germany

Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von wink » Do 13. Sep 2018, 07:38

Servus,

ich lagere meine Gripzangen bisher als lose Schüttung in einer großen Sichtlagerbox.
Da ich inzwischen aber um die 40 Zangen in unterschiedlichsten Formen und Größen mein eigen nenne ist das recht lästig, weil die gerade benötigte Form/Größe natürlich immer ganz unten liegt.

Wie habt ihr das gelöst?
MfG
Christoph

Warum sollte ich hier meine ganzen Maschinen aufführen? Heißt ja noch lange nicht dass ich damit adäquat umgehen kann... :pfeif:

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 743
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von Stolle1989 » Do 13. Sep 2018, 07:47

Ich habe nicht so viele aber grundsätzlich da wo sie gelagert werden ein entsprechendes Werkzeugbrett an der Wand.

Man sieht sofort wenn eine fehlt und alles ist griffbereit.
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Kart EMU 250 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Macmon M100C + Rong Fu 45 oder so
Sägen: Berg und Schmid Kreissäge

Benutzeravatar
wink
Beiträge: 1095
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 09:17
Germany

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von wink » Do 13. Sep 2018, 07:51

Hm. Werkzeugbrett überzeugt mich nicht so. Braucht zu viel Platz und ist unflexibel bei Veränderungen/Zuwächsen.

Ich habe halt auch ein paar solche:
https://l-westfalia-eu.secure.footprint ... 5576.1.jpg

und solche:
https://www.manutan.de/img/S/GRP/ST/AIG396334.jpg

Und so überlange auch.
MfG
Christoph

Warum sollte ich hier meine ganzen Maschinen aufführen? Heißt ja noch lange nicht dass ich damit adäquat umgehen kann... :pfeif:

Günni58
Beiträge: 358
Registriert: Mo 1. Aug 2016, 15:36
Wohnort: Schwobaländle
Germany

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von Günni58 » Do 13. Sep 2018, 08:05

Ich hab mir dafür ein Stück Winkeleisen an die Wand geschraubt und klemme meine Gripzangen einfach an den freien Schenkel der Winkels. Hat halt den Nachteil, dass man die Gripzangen jedesmal erst wieder auf die Materialstärke des Winkels einstellen muss, bevor man sie dort festmachen kann.

Benutzeravatar
wink
Beiträge: 1095
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 09:17
Germany

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von wink » Do 13. Sep 2018, 08:30

Hm, in die Richtung werd ich mal rumprobieren. Das könnte ich ja ggf. dann auch mit dem Schraubzwingenregal kombinieren (C- und konventionelle Schraubzwingen)
MfG
Christoph

Warum sollte ich hier meine ganzen Maschinen aufführen? Heißt ja noch lange nicht dass ich damit adäquat umgehen kann... :pfeif:

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 743
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von Stolle1989 » Do 13. Sep 2018, 08:45

Nunja der Unflexibilität kann man entgegen wirken, indem man ausreichend groß dimensioniert und mit Spaxen arbeitet. Wenn mal was verschwindet kommt die schraube raus und gut.
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Kart EMU 250 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Macmon M100C + Rong Fu 45 oder so
Sägen: Berg und Schmid Kreissäge

Benutzeravatar
wink
Beiträge: 1095
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 09:17
Germany

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von wink » Do 13. Sep 2018, 08:47

Ich glaube dazu ist die freie Wandfläche in meiner Werkstatt zu gering. :pfeif:
MfG
Christoph

Warum sollte ich hier meine ganzen Maschinen aufführen? Heißt ja noch lange nicht dass ich damit adäquat umgehen kann... :pfeif:

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 743
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von Stolle1989 » Do 13. Sep 2018, 08:51

haha das Argument zählt!
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Kart EMU 250 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Macmon M100C + Rong Fu 45 oder so
Sägen: Berg und Schmid Kreissäge

Benutzeravatar
Flamberger
Beiträge: 119
Registriert: So 22. Okt 2017, 08:34
Wohnort: Zürich
Switzerland

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von Flamberger » Do 13. Sep 2018, 09:03

Auch wenn es keine Grippzangen sind, aber für Schraubzwingen habe ich das so gelöst.
IMG_1170.JPG
Meine Grippzangen sind noch in einem Einkaufskorb vom Spar welcher mal hier in der Nähe dicht gemacht hat. Da konnte ich mir so eines ergattern. :-D
So kann ich diese schnell und einfach an den Ort des Geschehens transportieren. Hat aber den Nachteil, dass ich immer die richtige raussuchen muss. Diese liegt dann natürlich meistens zu unters im Korb. Von daher ist das keine Lösung. Werde mir daher noch was einfallen lassen müssen.
__________________________________
Bohr-/Fräsmaschine: Aciera 22 Tischmodell mit Allen Kreuztisch
Bohrmaschine: Irgend ein altes Tischmodell aus Italien
Schleifmaschine: KMG-Clone 50x2000mm und Tellerschleifer Eigenbau 305mm

Benutzeravatar
wink
Beiträge: 1095
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 09:17
Germany

Re: Gripzangen: Wo/wie bewahrt ihr die auf?

Beitrag von wink » Do 13. Sep 2018, 09:05

Ja, die Schraubzwingen werden bei mir so ähnlich gelagert. Aber für die Gripzangen fehlt mir bisher irgendwie die zündende Idee.
MfG
Christoph

Warum sollte ich hier meine ganzen Maschinen aufführen? Heißt ja noch lange nicht dass ich damit adäquat umgehen kann... :pfeif:

Antworten