Stahlwer* AC/DC Wig200St IGBT Puls

Andyy01
Beiträge: 16
Registriert: So 24. Jun 2018, 08:17
Wohnort: Kölleda
Germany

Stahlwer* AC/DC Wig200St IGBT Puls

Beitrag von Andyy01 » So 24. Jun 2018, 09:22

Guten Tag , ich habe oben besagtes Schweißgerät seit 4 Tagen , ich habe so das gefühl, das das Gerät gar keinen Puls in DC Modus besitz , auf nachfrage bei der Technik dort wurde mir mitgeteilt , das die Frequenz des Pulses so hoch sei , das man es nicht merken würde .

Ich bin da etwas Skeptisch , zu dieser Aussage,
man kann wohl nur die Pulsweite regulieren , aber da merke ich auch keinen Unterschied .
Ich möchte überwiegend VA und Alu schweißen , allerdings im Dünnblechbereich , Alu und VA so ab 0,7 mm aufwärts .
Ich hab so meine Probleme mit dem 0,8 Alu ,die Oxidschicht will nicht so recht aufreißen , stärkeres Alu geht mit entsprechend mehr Power .
Ich habe natürlich gereinigt und angewärmt .

Kennt sich zufällig jemand mit dem Gerät besser aus , und hat den ein oder nderen tipp für mich was ich anders machen kann damit es funzt .
wer aufhört besser zu werden , hört auf gut zu sein
Oerlikon Citomig 300 xp
HST DC Wig/MMA

Fiete
Beiträge: 345
Registriert: So 18. Mär 2012, 13:09
Wohnort: Hoch im Norden

Re: Stahlwer* AC/DC Wig200St IGBT Puls

Beitrag von Fiete » So 24. Jun 2018, 09:43

:hi:
Das Gerät ist für Dünnblechschweißung nicht geeignet. Empfehlung: Rückgabe solange noch möglich.

Andyy01
Beiträge: 16
Registriert: So 24. Jun 2018, 08:17
Wohnort: Kölleda
Germany

Re: Stahlwer* AC/DC Wig200St IGBT Puls

Beitrag von Andyy01 » So 24. Jun 2018, 10:19

Kannst Du mir bitte erklären warum es ungeeignet ist , damit ich weis worauf ich achten muss :thx:
wer aufhört besser zu werden , hört auf gut zu sein
Oerlikon Citomig 300 xp
HST DC Wig/MMA

Fiete
Beiträge: 345
Registriert: So 18. Mär 2012, 13:09
Wohnort: Hoch im Norden

Re: Stahlwer* AC/DC Wig200St IGBT Puls

Beitrag von Fiete » So 24. Jun 2018, 10:36

Tach
Du solltest das Gerät duchmessen oder besser duchmessen lassen, was es für Werte liefert und was es anzeigt. Dann erübrigt sich eine weitere Diskussion.

Benutzeravatar
Geronimo69
Beiträge: 156
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 18:39
Wohnort: 63322
Germany

Re: Stahlwer* AC/DC Wig200St IGBT Puls

Beitrag von Geronimo69 » So 24. Jun 2018, 10:57

Moin,

Ich würde es auch zurückgeben solange es noch geht. Das Pulsen sollte man das deutlich hören, ist bei meiner WIG Anlage so.
The difference between men and boys is the price of their toys

Andyy01
Beiträge: 16
Registriert: So 24. Jun 2018, 08:17
Wohnort: Kölleda
Germany

Re: Stahlwer* AC/DC Wig200St IGBT Puls

Beitrag von Andyy01 » So 24. Jun 2018, 11:40

Mit dem Gedanken der Rückgabe habe ich auch schon gespielt .
Ich wüsste trotzdem gerne , worauf ich dann beim nächsten achten sollte , Ich wollte nun auch nicht unbedingt einen Vierstelligen Betrag ausgeben .
wer aufhört besser zu werden , hört auf gut zu sein
Oerlikon Citomig 300 xp
HST DC Wig/MMA

depitter
Beiträge: 398
Registriert: Di 30. Sep 2014, 13:02
Wohnort: Wegberg
Germany

Re: Stahlwer* AC/DC Wig200St IGBT Puls

Beitrag von depitter » So 24. Jun 2018, 11:42

ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum das Gerät grundsätzlich ungeeignet sein soll um dünne Bleche zu schweissen.?

Mir (aber auch jedem anderen der etwas nachdenkt) ist schon klar das man so etwas nicht mit einem mehrere tausend Euro teurem Markengerät vergleichen kann, aber das man damit, wenn es denn nicht defekt ist, Dünnblech schweissen kann steht für mich ausser Frage.

Schau Dir mal ein paar Videos an (youtube) wo das Pulsschweissen beschrieben wird, man hört da sehr deutlich wenn die Pulsfrequenz verändert wird.
Für dünnes Blech solltest niedrigen Strom und hohe Frequenz probieren, bei Alu natürlich AC.
Gruß
Dieter

kpwn
Beiträge: 81
Registriert: Do 20. Nov 2014, 16:02
Kontaktdaten:
Germany

Re: Stahlwer* AC/DC Wig200St IGBT Puls

Beitrag von kpwn » So 24. Jun 2018, 12:15

Die Regelung über den ganzen Leistungsbereich gut hinzukriegen ist schwierig. Besonders am unteren Ende. Da ist auch das messen schwieriger. Da die Sensorik ja auch die großen Ströme ab können muss.
Günstige Geräte haben deswegen im dünnen Bereich Probleme.
Meine Website: http://www.gehrt-it.de

Benutzeravatar
Chamisso
Beiträge: 222
Registriert: Di 26. Mai 2015, 16:48
Germany

Re: Stahlwer* AC/DC Wig200St IGBT Puls

Beitrag von Chamisso » So 24. Jun 2018, 13:52

Hi Andy,

Mmmh, 0,7 mm Alu, das würde ich mich nicht mal mit meinem EWM Tetrix trauen. Inox 0,7 mm ist okay.
Pulsen hörst du ganz deutlich!
Welche Alusorte willst du denn verschweissen?

Gruss
Frank
Ein Leben ohne Hobbywerkstatt ist möglich aber sinnlos!

Drehmaschine Wabeco D6000
Fräsmaschine Wabeco F1200
WIG-Schweissgerät EWM Tetrix AC/DC 230
MIG/MAG-Schweissgerät EWM Picomig 305
Autogen-Schweißgerät Acetylen/Sauerstoff Kayser

Benutzeravatar
Alexander470815
Beiträge: 241
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 22:08
Germany

Re: Stahlwer* AC/DC Wig200St IGBT Puls

Beitrag von Alexander470815 » So 24. Jun 2018, 15:52

Da ich das gleiche Schweißgerät habe, habe ich einfach mal nachgemessen
https://www.youtube.com/watch?v=RFcKi3XVZJ8

Der gemessene Minimal strom im DC Betrieb sind 15A.
Im AC Betrieb sind es sogar 35A minimal.
In beiden Fällen zeigt die Anzeige 0A an, ist also keine wirkliche Strom Messung sonder nur ein interner Sollwert o.Ä.
Der Maximalstrom der mit 200A angegeben ist wird auch nicht erreicht, gerade einmal 150A kommen dabei raus.
Ich habe kein Grund mich zu beschweren, für mich hat das immer ausgereicht und das was ich machen wollte war problemlos möglich.
Dafür kostet das Gerät eben nur einen Bruchteil von einem "professionellen" Gerät.

Für ganze feine Gleichstrom schweiß Aufgaben habe ich einen mechanischen Umformer aus einem Drehstrom und einem Nebenschluss Motor.
Der macht einen absolut stabilen Lichtbogen von 3A bis hoch zu 30A (Die Leerlaufspannung beträgt auch bis zu 200V).

Ich würde also auch sagen für deine Anforderungen ist das Gerät ungeeignet.
Die Pulse kann man sehr deutlich hören, jedoch muss man natürlich auch einen Impuls Strom größer dem Schweißstrom einstellen, sonst kommt da nichts.

Antworten