Welche Auflage des Tabellenbuches für konv. Maschinen?

Benutzeravatar
1.2510
Beiträge: 2497
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09

Re: Welche Auflage des Tabellenbuches für konv. Maschinen?

Beitrag von 1.2510 » So 12. Apr 2020, 12:03

FireOnBoard hat geschrieben:
Sa 11. Apr 2020, 22:44
... hätte ich gerne eine Empfehlung welche Auflage/Erscheinungsjahr für das Tabellenbuch speziell für konventionelle Maschinen noch passend ist bzw. speziell dafür damals gepasst hat?
Hier zwei Ausschnitte aus der 38sten und 39sten Auflage, +/- meine Empfehlung für dich.
Vc Drehen Tabellenbuch Metall 38ste Auflage ca 1990.JPG
Vc Fräsen Tabellenbuch Metall 39ste Auflage ca 1990.JPG
.
Den Fachmann zeichnet ja aus, dass er angemessen auf Abweichungen und Probleme reagieren kann ;-)

Auch immer wieder schön ...
Zerspankräfte.JPG
Dateianhänge
Vc drehen Tabellenbuch Metall 38 Auflage.pdf
(697.3 KiB) 53-mal heruntergeladen
Vc drehen Tabellenbuch Metall 38 Auflage_000006.pdf
(697.3 KiB) 36-mal heruntergeladen
Es gibt zweierlei Menschen … "Yes-butter" und "Why-notter"
.
Grüsse
Rob

Spartaner117
Beiträge: 2174
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 20:50
Germany

Re: Welche Auflage des Tabellenbuches für konv. Maschinen?

Beitrag von Spartaner117 » So 12. Apr 2020, 12:27

War das Absicht, dass das zwei Mal dieselbe PDF ist?
Viele Grüße,

Marc

Benutzeravatar
1.2510
Beiträge: 2497
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09

Re: Welche Auflage des Tabellenbuches für konv. Maschinen?

Beitrag von 1.2510 » So 12. Apr 2020, 12:38

Gute Frage! Nein! Danke für's aufpassen :trink2:

Vermutlich zuviel an den Eiern rumstudiert ...
.
Vc fräsen Tabellenbuch Metall 39ste Auflage_ca 1990.pdf
(716.26 KiB) 49-mal heruntergeladen
Es gibt zweierlei Menschen … "Yes-butter" und "Why-notter"
.
Grüsse
Rob

Ikosaeder
Beiträge: 124
Registriert: Di 25. Dez 2018, 10:16
Austria

Re: Welche Auflage des Tabellenbuches für konv. Maschinen?

Beitrag von Ikosaeder » So 12. Apr 2020, 13:08

Auch nicht zu vernachlässigen, gerade bei schwer zu zerspanenden Werkstoffen: Hohe Schnittgeschwindigkeit bedingt hohe Vorschubgeschwindigkeit, hohes Zeitspanungsvolumen und hohen Leistungsbedarf, ansonsten droht die Bildung von Band- und Wirrspänen.
SKM_C45820041212420.jpg
(Hoffmann Zerspanungshandbuch)
MfG,
Philipp
Drehmaschine TOS SUIL 40A - Fräsmaschine Fritz Werner 9.133 - Horizontalfräsmaschine Volman - Werkstattpresse 50t - Ständerbohrmaschine Audax 25T - REHM TIGER 230 AC/DC WIG - Federhammer Andritz Mod. 2 (60kg)

Spitzbube
Beiträge: 776
Registriert: Di 11. Okt 2016, 16:13

Re: Welche Auflage des Tabellenbuches für konv. Maschinen?

Beitrag von Spitzbube » So 12. Apr 2020, 13:29

moin
wer es noch nicht kennt,hat, habenwill... legal für kostnixgeld zerspanungshandbuch "garant" 150mb groß.
>>> http://www.karstenschneider.de/download ... dbuch.html <<<
mfg
der spitzbube

kampl
Beiträge: 49
Registriert: Fr 25. Okt 2019, 09:37

Re: Welche Auflage des Tabellenbuches für konv. Maschinen?

Beitrag von kampl » So 12. Apr 2020, 13:47

Hallo

Ich finde für HSS neben dem TB Metall auch die Empfehlungen von Ifanger recht nützlich.

https://www.ifanger.com/kataloge.html

Auch die Schärfanweisung z.B.

Lg und frohe Ostern!!
Grüße, Georg

FriesenSpan
Beiträge: 6060
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 10:56
Wohnort: Friesland

Re: Welche Auflage des Tabellenbuches für konv. Maschinen?

Beitrag von FriesenSpan » So 12. Apr 2020, 13:52

Da ich nur mit konventionellen Maschinen arbeite,
habe ich mir Anfangs mal eine Tabelle erstellt.
Irgendwann habe ich dann sogar bemerkt, dass bei
CC.. und DC.. die Werte wundersam gleich sind :pfeif:

Daraus ersieht man auf einen Blick eine erste grobe
Marschrichtung, diese dann an der Maschine anpassen:
Schnittgeschw-Drehzahl-Drehen-WSP-HSS.pdf
(6.21 KiB) 61-mal heruntergeladen
Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Wissen nicht ersetzen.

Benutzeravatar
schubidu
Beiträge: 522
Registriert: Do 18. Jul 2019, 19:24
Wohnort: offenbach am main

Re: Welche Auflage des Tabellenbuches für konv. Maschinen?

Beitrag von schubidu » Mo 13. Apr 2020, 09:30

hab eben mal in einem meiner tabellenbüchern geblättert (hier auflage 32, 1982).

interessant, die werte beim fräsen liegen niedriger als in der tabelle aus der auflage 38/39.
8E5B3806-0A4D-4B9D-8121-ED94441C6DCE.jpeg

ferze001
Beiträge: 1443
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 20:16
Austria

Re: Welche Auflage des Tabellenbuches für konv. Maschinen?

Beitrag von ferze001 » Mo 13. Apr 2020, 09:47

finde ich bei messing jetzt nicht so tragisch, das verträgt so einiges bei der drehzahl. also lieber weniger, wenn du nicht im späneregen ersticken willst oder die ohren nicht klingeln sollen.
alu ist ein anderes thema, da aufbauschneiden bei zu geringer Vc. KSM, reicht selbst regelmässig aus einer spritzflasche, hilft da ungemein.
bei höherlegierten stahl mit chromanteil oder vergütetem zeugs solltest du hingegen die schnittdatenempfehlungen nie überschreiten, sonst rauchen die werkzeuge recht schnell ab. ich selbst drehe das zeugs mit HM bei maximal 100 m/min, bohren mit HSS so um die 10 m/min.

FireOnBoard
Beiträge: 412
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 14:40
Wohnort: Niederösterreich/Bezirk Amstetten
Austria

Re: Welche Auflage des Tabellenbuches für konv. Maschinen?

Beitrag von FireOnBoard » Di 14. Apr 2020, 17:14

Herzlichen Dank für eure Antworten und Bilder sowie Pdfs! :o :-D
Werde ich demnächst genauer studieren. :trink2:
Mit freundlichen Grüssen
Michael

Antworten