Drehbank Messgerät Lönge

Antworten
bacardi
Beiträge: 56
Registriert: So 22. Jan 2012, 13:59
Germany

Drehbank Messgerät Lönge

Beitrag von bacardi » Do 12. Mär 2020, 13:37

Mir ist folgendes Teil in die Finger gekommen.
Weiß jemand, wie man das richtig nennt?
20200312_133009_resized_1.jpg
20200312_133021_resized_1.jpg
20200312_133027_resized_1.jpg
Gibt es sowas noch ?

Gruß Frank

elmech
Beiträge: 3330
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Drehbank Messgerät Lönge

Beitrag von elmech » Do 12. Mär 2020, 14:35

Ist ein Messrad, wurde an der Drehbank ans Bett montiert und dient dann der Wegmessung. War vor den Digitalanzeigen häufig anzutreffen nicht alle Drehmaschinen hatten Massstab im Bett montiert und Handräder mit Skalen. Freundliche Grüsse Andi

Benutzeravatar
fradi
Beiträge: 116
Registriert: Do 12. Feb 2015, 18:35
Wohnort: in the middle of nowhere
Austria

Re: Drehbank Messgerät Lönge

Beitrag von fradi » Fr 13. Mär 2020, 06:14

Ich kenne so etwas nicht, könntest du mir ev. die Funktion erklären.
wird da ein Draht gespannt oder wie wird die Länge abgenommen?
Mfg

Benutzeravatar
schubidu
Beiträge: 505
Registriert: Do 18. Jul 2019, 19:24
Wohnort: offenbach am main

Re: Drehbank Messgerät Lönge

Beitrag von schubidu » Fr 13. Mär 2020, 06:56

fradi hat geschrieben:
Fr 13. Mär 2020, 06:14
Ich kenne so etwas nicht, könntest du mir ev. die Funktion erklären.
wird da ein Draht gespannt oder wie wird die Länge abgenommen?
Mfg
auf dem zweiten bild siehst du unter dem skalenrad auf der selben achse eine walze.
AC9C60B7-5330-482D-B2B1-9AB7E133A37C.jpeg
diese läuft am bett lang und die skalentrommel am anderen ende dreht sich entsprechend mit.
7CF5E26E-3D9E-4A04-A763-7645CEA9D76C.jpeg

hab ich schon lang nicht mehr gesehen. in der lehrwerstatt waren alle drehmaschinen (15-20 stück) damit ausgestattet.

Benutzeravatar
fradi
Beiträge: 116
Registriert: Do 12. Feb 2015, 18:35
Wohnort: in the middle of nowhere
Austria

Re: Drehbank Messgerät Lönge

Beitrag von fradi » Fr 13. Mär 2020, 07:39

Danke, war so eine Messeinrichtung relativ genau?

Tom_Bo
Beiträge: 169
Registriert: So 2. Mär 2014, 08:31

Re: Drehbank Messgerät Lönge

Beitrag von Tom_Bo » Fr 13. Mär 2020, 08:14

Nicht sonderlich-
aber die wurden z.B. auch beim Gewindedrehen verwendet, um wieder beim zurückkurbeln auf den richtigen Gang zu kommen..."Gewindeuhren" hatten aber oft auch deutlich weniger Striche
Gruß, Tom

Benutzeravatar
Harald F.
Beiträge: 1974
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 15:57
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Drehbank Messgerät Lönge

Beitrag von Harald F. » Fr 13. Mär 2020, 08:28

Hallo

nach meinem Verständnis gibt es einen Unterschied zwischen dem hier gezeigten Messrad, das - wie geschrieben - per Reibrad Wege vom Maschinenbett abnimmt, und einer Gewindeuhr, die in die Leitspindel eingreift und so eine reproduzierbare Positionierung des Schlittens relativ zur Leitspindel beim Gewindeschneiden ermöglicht.

Viele Grüße
Harald
owl weighs lock add tea bride sight off live :pfeif:

jokee
Beiträge: 111
Registriert: Fr 19. Nov 2010, 17:32
Wohnort: Saarland
Germany

Re: Drehbank Messgerät Lönge

Beitrag von jokee » Fr 13. Mär 2020, 09:04

Hallo
So ein Lönge Scalen Meßgerät hab ich auch an meiner Drehbank. Das war in unserer Firma schon so gut wie im Schrott.
Konnte es in letzter Minute noch retten. Seidem tut es sehr gute Dienste bei mir.
Habe es trotz DRO immer wieder für Längenmessungen im Millimeter und 1/10 mm in Benutzung.
Bei einer Drehe mit gehärtetem Bett sieht man trotz hohem Anpressdruck der Messrolle keine Spuren.
Das Ding ist einfach Super Praktisch und sehr genau.
Mein Chef sagte mir mal die Dinger waren früher richtig teuer.
Schau bitte unbedingt daß die Filz-Abstreifer rechts und links an der Meßrolle vorhanden und in Ordnung sind. Sonst kann es Probleme mit Spähnchen geben
die zwischen Bett und Meßrolle kommen.
Drehbank Mess-Scalenrad.jpg
gruß Jokee

HeinzHerbert
Beiträge: 1400
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 16:23
Wohnort: Ostalb
Germany

Re: Drehbank Messgerät Lönge

Beitrag von HeinzHerbert » Fr 13. Mär 2020, 09:17

Das gefällt mir, sowas will ich auch haben!

Grüße
Georg
1.) Rede erst, wenn es besser ist als Schweigen.
2.) Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
3.) Hier gelten die Naturgesetze. Ich bitte um freundliche Beachtung.

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 2764
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56
Wohnort: In der Nähe Braunschweigs
Germany

Re: Drehbank Messgerät Lönge

Beitrag von Stolle1989 » Fr 13. Mär 2020, 17:50

Tom_Bo hat geschrieben:
Fr 13. Mär 2020, 08:14
Nicht sonderlich-
aber die wurden z.B. auch beim Gewindedrehen verwendet, um wieder beim zurückkurbeln auf den richtigen Gang zu kommen..."Gewindeuhren" hatten aber oft auch deutlich weniger Striche
Gruß, Tom
Na wie soll denn das funktionieren?
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Weiler Matador VS2 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Deckel FP2 + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115
Schleifen: Deckel S0E, Wedevag Bohrerschleif, Brierley ZB25

Antworten