Albrecht Bohrfutter defekt

Argo
Beiträge: 120
Registriert: Di 16. Apr 2013, 10:21

Albrecht Bohrfutter defekt

Beitrag von Argo » Do 13. Feb 2020, 11:34

Moin liebe Gemeinde ich bräuchte mal euer Schwarmwissen.

1.
Habe eine schöne alte Bohrmaschine abgegriffen.
Es handelt sich um eine Solid TB13S. Genau die mit dem Verstellbaren Riementrieb.
Leider ist das Bohrergebnis nicht zufriedenstellend.
Irgendwie ist das Ergebnis immer Konzentrisch und leicht größer als es seien soll.

Daher hab ich mal gemessen, mit eingespannten neuen Bohrer liegt an der Messuhr zwischen 0 und +0,12 mümeter.

Nehm ich das Bohrfutter ab und messe am Schaft liegt die Messuhr zwischen 0 und 0,005 mümeter.

Bohrfutter ist bummelig 100mm lang

Bohrfutter ist von Albrecht.
Was sagt ihr? Bohrfutter ersetzten?

2.
Würde ich auch gerne andere Bohrer mit MK Schaft verwenden.
Allerdings finde ich nix wie man das Bohrfutter mit samt Dorn ausbauen kann.
Ich kenne das eigentlich das man an der Maschine mit einem Außtreibkeil den Dorn Außtreiben kann.

Aber wenn ich das Bohrfutter ganz runter drehe finde ich keine Öffnung die zum Austreiben geeignet wäre.
Nur blankes Metal

Könnt ihr mir da weiterhelfen?

Mit vielen dank,...
Dateianhänge
IMG_0249.jpg
IMG_0253.jpg
IMG_0369.jpg
IMG_0370.jpg

Benutzeravatar
Stormlord
Beiträge: 593
Registriert: Mo 10. Dez 2018, 15:18
Wohnort: 56593 Krunkel
Kontaktdaten:
Germany

Re: Albrecht Bohrfutter defekt

Beitrag von Stormlord » Do 13. Feb 2020, 12:15

Schau mal hier...
viewtopic.php?f=16&t=43797


STORMLORD

Zetorschrauber
Beiträge: 24
Registriert: So 24. Jun 2018, 22:19
Germany

Re: Albrecht Bohrfutter defekt

Beitrag von Zetorschrauber » Do 13. Feb 2020, 12:20

Hi,

laut google Suche hat diese Maschine nur eine B16 Aufnahme und keinen MK in der Spindel.
Wegen des Rundlaufs würde ich den Konus des Futters mal ordentlich reinigen und schauen ob der Rundlauf besser wird.
Wobei 0,12mm (mümeter wäre sehr wenig) Rundlauffehler auch nicht besonders schlecht für ein gebrauchtes Bohrfutter sind.
Sind die Bohrer ordentlich geschliffen (Querschneide in der Mitte)?
Schneiden auf gleicher Höhe?
Denke der Fehler wird vom Werkzeug kommen.

Gruß
Dennis
Drehe: Voest DA 210

Argo
Beiträge: 120
Registriert: Di 16. Apr 2013, 10:21

Re: Albrecht Bohrfutter defekt

Beitrag von Argo » Do 13. Feb 2020, 12:40

Die Bohrer sind neu HSS Bohrer,

was allerdings auch immer passiert ist,
das die Bohrer im Bohrfutter festsitzen und sich nicht mehr von Hand lösen

:-(

Selbermacher
Beiträge: 669
Registriert: Do 17. Sep 2015, 00:03
Germany

Re: Albrecht Bohrfutter defekt

Beitrag von Selbermacher » Do 13. Feb 2020, 17:18

Ich behaupte mal, dass die Futterbacken hinüber sind.
Zumindest bei meinem Albrecht (1-13mm) erscheinen die Backen spitzer.
Wird ein 1mm Bohrer (oder Draht) überhaupt noch gehalten?
Herzliche Grüße
Harald

Argo
Beiträge: 120
Registriert: Di 16. Apr 2013, 10:21

Re: Albrecht Bohrfutter defekt

Beitrag von Argo » Do 13. Feb 2020, 18:28

Selbermacher hat geschrieben:
Do 13. Feb 2020, 17:18
Ich behaupte mal, dass die Futterbacken hinüber sind.
Zumindest bei meinem Albrecht (1-13mm) erscheinen die Backen spitzer.
Wird ein 1mm Bohrer (oder Draht) überhaupt noch gehalten?

habe mal eine große Büroklammer versucht einzuspannen (1,5mm).
die wird nicht gehalten.

Alpini
Beiträge: 558
Registriert: Do 30. Jun 2016, 22:08
Wohnort: Chemnitz
Germany

Re: Albrecht Bohrfutter defekt

Beitrag von Alpini » Do 13. Feb 2020, 21:15

Selbermacher hat geschrieben:
Do 13. Feb 2020, 17:18
Zumindest bei meinem Albrecht (1-13mm) erscheinen die Backen spitzer.
Genau, die haben im unverschlissenen Zustand regelrecht scharfe "Schneiden", die hier gezeigten dagegen haben einen Radius. Da hat wohl mal jemand einen Bohrer durchdrehen lassen, bis die Backen geglüht haben, die sind nicht mehr zu retten.
Drehen: Weiler LZG 280 N
Fräsen: Blohm VTF
Gravieren: Sempuco G3-400

Argo
Beiträge: 120
Registriert: Di 16. Apr 2013, 10:21

Re: Albrecht Bohrfutter defekt

Beitrag von Argo » Do 13. Feb 2020, 22:44

Genau, die haben im unverschlissenen Zustand regelrecht scharfe "Schneiden", die hier gezeigten dagegen haben einen Radius. Da hat wohl mal jemand einen Bohrer durchdrehen lassen, bis die Backen geglüht haben, die sind nicht mehr zu retten.
[/quote]

Also 1,5mm Durchmesser (Die Büroklammer) kann ich Komplet durchschieben.
das Heist, neues Bohrfutter besorgen?
oder kann man die backen besorgen?

Kobold
Beiträge: 345
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 20:55

Re: Albrecht Bohrfutter defekt

Beitrag von Kobold » Do 13. Feb 2020, 23:44

Hallo Argo,

ich habe so etwas im Hinterkopf, als hätten die Albrecht-Futter andere Kegel als z.B. Röhm-Futter. Vor ca. 40 Jahren habe ich mal einen Kegeldorn für ein Albrecht-Futter gekauft, der musste speziell für Albrecht sein. Ein Standard-Kegeldorn B16 / MK2 hat nicht gepasst.
Vielleicht ist das heute nicht mehr so, aber prüf das mal, bevor Du gutes Geld für ein neues Futter ausgibst.

Gruß Reinhard
Leg Dich nie mit einem Maschinenbauer an - wir können es wie einen Unfall aussehen lassen...

Benutzeravatar
thomas56
Beiträge: 1278
Registriert: Mo 8. Nov 2010, 01:09
Germany

Re: Albrecht Bohrfutter defekt

Beitrag von thomas56 » Fr 14. Feb 2020, 00:38


Antworten