Wer kann 2. Tank schweißen?

Caroline
Beiträge: 39
Registriert: Fr 21. Jun 2019, 05:01

Wer kann 2. Tank schweißen?

Beitrag von Caroline » Fr 7. Feb 2020, 23:08

Hallo,

wer von euch kann Edelstahlblech scheißen?
Ich habe zwar ein Schweißgerät, jedoch funktioniert es nicht mit dem Blechschweißen (Löcher)
Das Ganze sollen 2 Tank werden!

Abwasser 15 bis 20 Liter
Dieseltank ca. 125 Liter Transporter Rad Größe (Mulde)
Ich würde so viel Blech biegen, wie möglich, umso weniger schweißen zu müssen.

Die Blechstärke weiß ich noch nicht, vielleicht wisst Ihr das besser!

Es wäre schön, wenn du aus dieser Nähe kommst!
Ich komme demnächst hier vorbei!

Stuttgart
Grevenbroich
Karlsruhe

https://www.google.de/maps/dir/Stuttgar ... 068901!3e0

Stephan L.
Beiträge: 217
Registriert: Di 3. Mär 2015, 16:46
Wohnort: Braunschweig
Germany

Re: Wer kann 2. Tank schweißen?

Beitrag von Stephan L. » Fr 7. Feb 2020, 23:32

Fahrzeug(Kraftstoff-)tanks unterliegen einer Abnahmepflicht. Bei selbstgebauten Tanks ist ein Prüfzyklus von 2 Tagen bezüglich der Dichtheit zu durchlaufen. Mal eben so Bleche zusammenschweißen ist nicht.

Und das "Scheissen" von VA Blech stelle ich mir eher schmerzhaft vor.

Benutzeravatar
Booze
Beiträge: 2538
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:54
Wohnort: Mainhatten
United States of America

Re: Wer kann 2. Tank schweißen?

Beitrag von Booze » Fr 7. Feb 2020, 23:35

Das wichtigste beim Schweissen, ist das W :muahaha:
Gruß Viktor

Some people call me a snob.
I call myself a connaisseur of fine objects and tools.

Angelini AVM 125
Hobbymat MD65
Hauser Fräsmaschine
Hauser grande complication
DaVinci 1.0 Pro 3D Drucker
Scripta SM Graviermaschine
Gravograph IM3

Dr. No
Beiträge: 430
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 00:26
Wohnort: D 84329
Germany

Re: Wer kann 2. Tank schweißen?

Beitrag von Dr. No » Sa 8. Feb 2020, 00:12

Ein großes W ist hier fehl am Platz, es muß schon ein kleines sein.

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 2775
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56
Wohnort: In der Nähe Braunschweigs
Germany

Re: Wer kann 2. Tank schweißen?

Beitrag von Stolle1989 » Sa 8. Feb 2020, 09:42

Stephan L. hat geschrieben:
Fr 7. Feb 2020, 23:32
Fahrzeug(Kraftstoff-)tanks unterliegen einer Abnahmepflicht. Bei selbstgebauten Tanks ist ein Prüfzyklus von 2 Tagen bezüglich der Dichtheit zu durchlaufen. Mal eben so Bleche zusammenschweißen ist nicht.

Und das "Scheissen" von VA Blech stelle ich mir eher schmerzhaft vor.
Wieso ist selbst Tanks bauen nicht?
Man schweißt den Behälter und drückt ihn ab, entweder man hat Glück oder Pech...

Ob man den dann nun spazieren fährt ist doch jedem selbst überlassen, wenn es nur ein Reservetank ist würde ich mir da schon garnicht ins Hemd pieseln.


Die ganzen Offroadjungs flicken auch öfter Ihre Tanks nach wenn die mal wieder kaputt sind, ist das etwa zweifelhaft?
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Weiler Matador VS2 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Deckel FP2 + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115
Schleifen: Deckel S0E, Wedevag Bohrerschleif, Brierley ZB25

Holgi
Beiträge: 436
Registriert: So 26. Aug 2012, 11:38
Wohnort: Hamburg
Germany

Re: Wer kann 2. Tank schweißen?

Beitrag von Holgi » Sa 8. Feb 2020, 10:09

Moin,

Natürlich kann man seinen Tank selber bauen - solange Du da keinen Kraftstoff reinwachst, ist es im Auto auch ziemlich egal, wie Du das machst.

Als Zusatztank genutzt, brauchst Du tatsächlich eine Abnahme, soweit ich mich erinnere, ist das bei Metall ein Druckprüfung, bei Kunststoff kommt noch ein Brandtest dazu. Bei gelöteten Tanks gab es auch noch irgendwas....
Als Reservekanister bist Du bei über 20 bzw. über 60 l schon bei Verpackungen im ADR, also Gefahrgutbereich - da wird’s dann richtig witzig, aber ist auch lösbar.

Kann man natürlich alles ignorieren und das machen ja auch alle.. wenn man mutig ist oder Kohle genug hat.

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 2775
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56
Wohnort: In der Nähe Braunschweigs
Germany

Re: Wer kann 2. Tank schweißen?

Beitrag von Stolle1989 » Sa 8. Feb 2020, 10:30

Gut zu wissen, danke.

Ich fahre nun regelmäßig mit dem Motorrad auf Rennstrecken und habe dann je nach Dauer der Veranstaltung bis zu über 100l Sprit in Kanistern im Auto mit.
Ist das reell dann schon als Gefahrentransport deklariert? :D

Vermutlich aber nur in Deutschland?
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Weiler Matador VS2 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Deckel FP2 + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115
Schleifen: Deckel S0E, Wedevag Bohrerschleif, Brierley ZB25

motor64.1
Beiträge: 2595
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 22:28
Wohnort: Ö-Ost + Versandadresse in D
Austria

Re: Wer kann 2. Tank schweißen?

Beitrag von motor64.1 » Sa 8. Feb 2020, 10:57

Stolle1989 hat geschrieben:
Sa 8. Feb 2020, 10:30
Gut zu wissen, danke.

Ich fahre nun regelmäßig mit dem Motorrad auf Rennstrecken und habe dann je nach Dauer der Veranstaltung bis zu über 100l Sprit in Kanistern im Auto mit.
Ist das reell dann schon als Gefahrentransport deklariert? :D

Vermutlich aber nur in Deutschland?


Das ist in Europa einheitlich geregelt :muahaha:

https://www.adac.de/verkehr/tanken-kraf ... ekanister/

https://www.focus.de/auto/ratgeber/auto ... 08849.html


:hae:
Grüße
Franz

roland54
Beiträge: 704
Registriert: Do 18. Nov 2010, 10:05

Re: Wer kann 2. Tank schweißen?

Beitrag von roland54 » Sa 8. Feb 2020, 13:05

Man sollte Behälter immer abdrücken, man will ja letztendlich auch das er dicht ist. Eintragen ist beim Dampfkesselprüfverein (TÜV) auch kein ding, bei einen Alu,VA oder Blech Tank hat man nur wenige Auflagen die noch aus den Entstehungsjahre sind, Hauptaugenmerk sind 0,3bar beim abdrücken, Bestätigung dafür kann zb. Heizungsbauer ausstellen.

Es wären noch auf sichere Befestigung zu achten. normal braucht ein Kraftstofftank auch eine Entlüftung um überdruck abzubauen beim Reservekanister denke ich ist es nicht anders.

Anfang habe ich meinen Tank nach Absprache den TÜV vor die Tür gelegt der hat dann in der früh geschaut ob noch druck drauf war und die Sache war geregelt, also nicht entmutigen lassen, wird sich schon jemand finden.

Grüße
Roland

mospo27
Beiträge: 270
Registriert: Mi 4. Mai 2016, 12:43
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Germany

Re: Wer kann 2. Tank schweißen?

Beitrag von mospo27 » Sa 8. Feb 2020, 19:04

Zum Thema Kanister im Auto bin ich seit dieser furchtbaren Sache sehr nachdenklich geworden.
Wenn ich dran denke wie oft ich in jungen Jahren nach Parties m Auto geschlafen habe. Da war fast immer ein Kanister dabei...

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... ac2e7.html

Gruß
Nico

Antworten