Einfache Nutenstossvorrichtung

Antworten
Benutzeravatar
Stormlord
Beiträge: 335
Registriert: Mo 10. Dez 2018, 15:18
Wohnort: 56593 Krunkel
Kontaktdaten:
Germany

Einfache Nutenstossvorrichtung

Beitrag von Stormlord » Mi 9. Okt 2019, 13:24

Mann kennt das ja... die nur mal schnell eben Nummer...
Also habe ich mir mal eben schnell eine kleine Erweiterung für meinen Klopp Schnellhobler 375 gebastelt um auch Nuten zu stoßen. Sowas kann man ja immer mal brauchen.
Ich finde das es eine nützliche Erweiterung ist, wenn man eigene Zahnräder, Riemenscheiben ect. anfertigen will. Und gemacht habe ich sowas auch noch nie mangels Hobler.
Geplant sind nun einige Aufnahmen für verschiedene Nutbreiten und Werkzeuge in unterschiedlichen Größen anzufertigen um eben Paßfedernuten auch in Bohrungen stoßen zu können

Das Problem:
Ich kann zwar Langlöcher fräsen aber wie nehme ich dann in einem Langloch mit runden Enden einen Drehling mit Rechteck- bzw. quadratischem Querschnitt auf?

Meine erste Lösung:
Beim ersten Prototyp habe ich als erstes ein einfaches 20er Rundmaterial auf 18 abgedreht (weil die 18er Spannzange brauch ich wahrscheinlich eh nie aus meinen ER32 Satz) und ein 8.5er Loch (Eckenmaß) zur Aufnahme eines 6x6 Drehlings gebohrt. Quer ein M6 für eine Halteschraube reingeschnitten um so dann einen quadratischen HSS Drehling zu spannen. Die Einfachstaufnahme dann in die Pinole von meiner FB3 gespannt und das vorhandene 6er Langloch am Ende von rund in quadratisch ausgestanzt. Wie das dann geht, sieht man auch gut im Film der weiter unten verlinkt ist...
.
1920 x 1080 - Stoßen auf der Fräsmaschine - Filmstreifen Style 1.jpg
Die Einfachstaufnahme für quadratische HSS Drehlinge im Einsatz

Und so schaut nun mein erster Prototyp zur Aufnahme von quadratischen HSS Drehlingen aus.
.
1920 x 1080 - Nuten Stossvorrichtung 3.jpg
Selbstgebaute Nutenstoßvorrichtung für meine Klopp

HSS Drehlinge habe ich mir jetzt in unterschiedlichen Varainten von 3x3 bis 10x10 bestellt, dann geh'ts weiter. Jedenfalls bin ich dann bereit und gut aufgestellt.
Ich habe nicht alles bei der Anfertigung fotografiert aber einige Bilder sind es dann doch geworden, woraus ein kleines Video vom ersten Test gestern entstand.

http://www.dirkkipper.de/FTP_PUBLIC/Nutenstossen.mp4
Link zum Film des Spektakulums

Ich hoffe es gefällt?

STORMLORD

Matustahl
Beiträge: 240
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 20:56
Wohnort: Erfde
Germany

Re: Einfache Nutenstossvorrichtung

Beitrag von Matustahl » Mi 9. Okt 2019, 13:59

Hallo @STORMLORD,
sieht doch alles sehr gut aus. :goodpost:

Der Weg in der x-Achse bei der Verstellung so um die 3/100 mm oder mehr?

Gruß
Bernhard

Benutzeravatar
ostwestfale
Beiträge: 1786
Registriert: Sa 21. Mai 2011, 07:28
Wohnort: Bielefeld
Germany

Re: Einfache Nutenstossvorrichtung

Beitrag von ostwestfale » Mi 9. Okt 2019, 14:07

Stormlord hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 13:24
Beim ersten Prototyp habe ich als erstes ein einfaches 20er Rundmaterial auf 18 abgedreht (weil die 18er Spannzange brauch ich wahrscheinlich eh nie aus meinen ER32 Satz)
Hä...verstehe ich nicht ?? Was das abgedrehte 20er Rundmaterial mit der 18er Spannzange zu tun ??
Oder hast du die Spannzange verändert ?

Gruß aus Bielefeld
Hans

Benutzeravatar
Stormlord
Beiträge: 335
Registriert: Mo 10. Dez 2018, 15:18
Wohnort: 56593 Krunkel
Kontaktdaten:
Germany

Re: Einfache Nutenstossvorrichtung

Beitrag von Stormlord » Mi 9. Okt 2019, 14:26

So wird es deutlich...
18mm Aufnamhe.jpg
Einfachstaufnahme zum stoßen auf der Fräsmaschine


STORMLORD

Benutzeravatar
Stormlord
Beiträge: 335
Registriert: Mo 10. Dez 2018, 15:18
Wohnort: 56593 Krunkel
Kontaktdaten:
Germany

Re: Einfache Nutenstossvorrichtung

Beitrag von Stormlord » Mi 9. Okt 2019, 15:50

Matustahl hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 13:59
Hallo @STORMLORD,
sieht doch alles sehr gut aus. :goodpost:

Der Weg in der x-Achse bei der Verstellung so um die 3/100 mm oder mehr?

Gruß
Bernhard
Am Anfang kann man 0.1mm zustellen, beim drittten Schnitt waren es noch 0.05mm und danach gegen Ende hin so 0.03mm
Man merkt ja wie schwer oder leicht es geht. Kräfte muss man halt versuchen moderat halten, Gewalt an einer Präzisionsmaschine ist nicht so gut.

STORMLORD

Matustahl
Beiträge: 240
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 20:56
Wohnort: Erfde
Germany

Re: Einfache Nutenstossvorrichtung

Beitrag von Matustahl » Mi 9. Okt 2019, 16:03

Danke für die Info.

Gruß
Bernhard

Antworten