Material für Anzugstange SK30

Benutzeravatar
Alexander470815
Beiträge: 197
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 22:08
Germany

Material für Anzugstange SK30

Beitrag von Alexander470815 » So 8. Apr 2018, 01:23

Die Frage mag jetzt vielleicht ein bisschen banal klingen aber hoffe einfach mal auf eine gute Empfehlung.
Seit kurzen habe ich eine Hermle FW800 Fräsmaschine mit Vertikalkopf.

Diese hat eine SK 30 Aufnahme nach DIN 2080.
Jetzt habe ich aber einige Werkzeuge nach DIN 69871, damit ist die Anzugstange zu kurz.
Also möchte ich eine neue anfertigen.

Das Teil ist recht simpel aufgebaut:
[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

Jetzt stellt sich mir die Frage aus welchem Material mache ich die Stange?

Aus einem Stück drehen möchte ich vermeiden da ich keine Mitlaufende Lünette habe und Umspannen auch eher ungünstig ist.
Also muss das dickere Stück irgendwie auf dem Schaft befestigt werden... Schweißen? Hartlöten?

Grüße

Benutzeravatar
stefangtwr
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 11:05
Wohnort: Beratzhausen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Material für Anzugstange SK30

Beitrag von stefangtwr » So 8. Apr 2018, 01:25

Ich habs so gemacht:
Gute 8.8er Gewindestange, Kopf draufschrauben, verkleben und verstiften.

gruß
Stefan

bnitram
Beiträge: 236
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:05
Germany

Re: Material für Anzugstange SK30

Beitrag von bnitram » So 8. Apr 2018, 01:37

Weil ich Ich verschiedene Werkzeuge mit verschiedenen Längen habe (und bei MK2 Sachen sogar unterschiedlichen Gewinden) habe: Gewindestange 8.8 grob auf Länge, einen entsprechenden Gegenhalter der sich in der hinteren/oberen Hülse zentriert mit Schlüsselweite gedreht (sprich Drehteil mit zwei Durchmesser, einer passt saugend rein, der andere ist größer) und die Mitte das Gewinde und fertig.
Stange ins Werkzeug drehen bis Anschlag, hinten Gegenhalter drauf bis handfest, dann mit Schlüssel festziehen und fertig. Muss ja nicht viel können beim SK...
Meine Homepage über alles Elektronische und Mechanische:
http://www.kondensatorschaden.de/

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 518
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56

Re: Material für Anzugstange SK30

Beitrag von Stolle1989 » So 8. Apr 2018, 08:01

Ich habe gerade vor Kurzem eine Stange aus Automatenstahl und einer 8.8er Schraube für SK40 gebastelt.
Die Stange selber entsprechend gedreht und unten ein M10 rein gebohrt.
Dann eine M16 Schraube auf einer Seite abgedreht und M10 drauf geschnitten.
Nun die beiden Teile mit Loctite Welle Nabe hochfest verklebt und noch einen 6 Kant an die Stange gefräst.
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Kart EMU 250 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Macmon M100C + Rong Fu 45 oder so
Sägen: Berg und Schmid Kreissäge

FräsGazelle
Beiträge: 2083
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:46
Wohnort: Nürnberg Land
Germany

Re: Material für Anzugstange SK30

Beitrag von FräsGazelle » So 8. Apr 2018, 08:51

Für SK30 DIN 2080 und DIN 69871 habe ich eine zweiteilige Anzugstange gefertigt.
Material profaner Automatenstahl.
Info dazu http://forum.zerspanungsbude.net/viewto ... ge#p267189
Das sind mehrere Beiträge die durch Komentare unterbrochen sind, also durchscrollen.

Grüße,

Dieter
Probleme sind zum Lösen da!

Opti BF20L Vario, Opti TU2506 mit FU Vario, Metallbandsäge Opti S131GH, Ständerbohrmaschine Opti B32, Werkstattkran, Rundtisch viel Zubehör

Benutzeravatar
toolmaker35
Beiträge: 1064
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 13:06
Wohnort: 72622 Nürtingen
Germany

Re: Material für Anzugstange SK30

Beitrag von toolmaker35 » So 8. Apr 2018, 09:21

.......und wenn Du zwischen Auflagefläche und Bund noch ein passendes Axiallager reinmachst, ist das Ganze noch ne Nummer eleganter. ;-)
Gruß Herwart

....Schwabe halt. :super:

Limbo
Beiträge: 3402
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Re: Material für Anzugstange SK30

Beitrag von Limbo » So 8. Apr 2018, 10:00

Meine Fräse hat zwar MK4 aber für ER- und Bohrfutter brauche ich schon verschiedene Anzugstangen und für kleine MK-Fräser noch mehr.
Alle Anzugstangen habe ich aus Gewindestangen gefertigt. Dabei habe ich darauf geachtet, dass alle Anzugstangen oben die gleiche Schlüsselweite haben.
Ein Axiallager mag elegant aussehen, aber die Bohrstange muss auch noch in die Pinole eintauchen können.
Praktisch ist mir auch der feste Sitz der Anzugstange(n) lieber.

Hans
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3
Bandsäge Flex SBG 4910

Benutzeravatar
HansD
Beiträge: 16575
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Wohnort: 86641

Re: Material für Anzugstange SK30

Beitrag von HansD » So 8. Apr 2018, 10:38

Limbo hat geschrieben:Ein Axiallager mag elegant aussehen, aber die Bohrstange muss auch noch in die Pinole eintauchen können.
Wie meist du das? Nicht Bohrstange sondern warum die eintauchen können muss?
Meine Anzugstange besteht aus einer M10-Gewindestange mit Kontermuttern als Anschlag, da könnte ich ein oder besser gleich zwei Axiallager vorsehen.

Hans
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!

Benutzeravatar
1.2510
Beiträge: 1349
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09

Re: Material für Anzugstange SK30

Beitrag von 1.2510 » So 8. Apr 2018, 12:00

Selber wäre ich mit einer "Nur-Anzugstange" nicht zufrieden.

So eine Anzugstange muss (das Werkzeug) rausdrücken können.
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 518
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56

Re: Material für Anzugstange SK30

Beitrag von Stolle1989 » So 8. Apr 2018, 12:26

Nuja bei Sk reicht ja ein kleiner unbedenklicher Klapps und das Werkzeug ist draußen.
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Kart EMU 250 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Macmon M100C + Rong Fu 45 oder so
Sägen: Berg und Schmid Kreissäge

Antworten