Wie Edelstahl härten?

Antworten
Anfänger14
Beiträge: 31
Registriert: So 23. Feb 2014, 17:38

Wie Edelstahl härten?

Beitrag von Anfänger14 » Mi 8. Okt 2014, 16:13

Hi leute!

Habe zwei V4A teile die an einem Grill befestigt werden müssen die ich gerne härten würde. Ich habe gehört das ich die Teile in den Ofen auf 1050 bis 1150°C stellen muss, stimmt das? Wenn ja wie lange? Hoffe ihr könnt mir helfen :hi:

HeinzHerbert
Beiträge: 1400
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 16:23
Wohnort: Ostalb
Germany

Re: Wie Edelstahl härten?

Beitrag von HeinzHerbert » Mi 8. Okt 2014, 16:24

Hallo,

einfache Antwort: ich denke wohl gar nicht. V4A ist ein austenitischer Stahl mit rel. geringem Kohlenstoffanteil, da läßt sich auf klassischem Weg (über Hitze und Abschrecken) nichts härten. Der wird aber härter, wenn man fest drauf rumklopft (Kaltverfestigung). Was muß an einem Grill den hart sein?

Grüße,
Georg
1.) Rede erst, wenn es besser ist als Schweigen.
2.) Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
3.) Hier gelten die Naturgesetze. Ich bitte um freundliche Beachtung.

Benutzeravatar
JollyRoger
Beiträge: 10768
Registriert: So 26. Dez 2010, 22:40
Austria

Re: Wie Edelstahl härten?

Beitrag von JollyRoger » Mi 8. Okt 2014, 16:32

Nur martensitischer Edelstahl wie er z.B. für Messer verwendet wird ist härtbar, austenitischer und ferritischer nur bedingt bzw. nicht im klassischen Sinn (warm machen-abschrecken-anlassen-sich freuen).

Ciovani
Beiträge: 140
Registriert: So 5. Mai 2013, 17:36
Wohnort: ehem.Vorderösterreich

Re: Wie Edelstahl härten?

Beitrag von Ciovani » Mi 8. Okt 2014, 16:35

Hallo Anfänger 14
Schau mal bei Plasma Reusche .VA geht V4a weiß ich nicht.Plasma-Vakuum.de
Gruß Peter
Alzmetall AB 4 Bj 50 Meuser M1 Bj 56 Wilhelm Grupp Bj 79 Kölle Bandsäge Bj 60 Pedrazolli 275DV Bj 78 Kraftpresse Hurth Bj49 Merkle 202LK Bj90

uli12us
Beiträge: 12191
Registriert: Di 11. Dez 2012, 23:43

Re: Wie Edelstahl härten?

Beitrag von uli12us » Mi 8. Okt 2014, 17:44

Mit Aufkohlen lässt sich das schon machen, wobei rostfreier Stahl da eher nicht so geeignet ist. Da besteht wohl die Gefahr, dass durch die Legierungselemente die Randschicht so extrem hart wird, dass sie einfach abplatzt. Wenns kleine Sachensind kann man das machen, indem man die Teile heiss macht in Blutlaugensalz (leider weiss ich nicht mehr ob gelb oder rot) taucht und das mehrmals wiederholt. Zuletzt halt nochmal richtig heiss machen und härten.

Benutzeravatar
JollyRoger
Beiträge: 10768
Registriert: So 26. Dez 2010, 22:40
Austria

Re: Wie Edelstahl härten?

Beitrag von JollyRoger » Mi 8. Okt 2014, 17:58

Aufkohlen brauchste den nicht, dann ist er wegen der Chromkarbidbildung nicht mehr rostfrei.

Das Plasma-Vakuum-Verfahren ist recht neu am Markt, da musste ich eben mal nachlesen. Dabei bringt man Stickstoff in den Stahl ohne die Chromschicht zu zerstören, der Stickstoff reagiert im Stahl zu Nitriden und die sind auch hart. Das ganze passiert bei recht niedrigen Temperaturen.

Das ganze ist echt High-Tech und ich will der erwähnten Firma keinesfalls etwas absprechen, im Gegenteil, die machen sicher einen guten Job. Nur den machen sie halt auch nicht gratis, die Frage ist ob nicht Teile aus anderem Material günstiger sind oder ob da was unbedingt hart sein muss oder....

Benutzeravatar
karlo
Beiträge: 800
Registriert: So 12. Aug 2012, 17:57
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Wie Edelstahl härten?

Beitrag von karlo » Mi 8. Okt 2014, 19:46

uli12us hat geschrieben: Wenns kleine Sachensind kann man das machen, indem man die Teile heiss macht in Blutlaugensalz (leider weiss ich nicht mehr ob gelb oder rot) taucht und das mehrmals wiederholt. Zuletzt halt nochmal richtig heiss machen und härten.
IIRC gelb

Karlo
--
Was nicht tickt ist keine Uhr http://uhren-fachklinik.de

stef
Beiträge: 28
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 23:52

Re: Wie Edelstahl härten?

Beitrag von stef » Mi 8. Okt 2014, 19:53

Hallo

Ich mache viele Teile aus rostfreien Stählen, die Plasmanitriert werden. Das ist mittlerweile Standart und auch recht preiswert. Preislich liegt das ähnlich wie normale Wärmebehandlung also härten. Allerdings gibt das halt auch nur eine harte Randschicht, wenn man Teile durchgehend hart braucht ist V2A und V4A nicht das richtige Material. Da würde dann zB ein 1.4112 funktionieren.
Wobei ich mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen kann, was man an einem Grill härten muss...

Gruss

stef

Benutzeravatar
S4B5
Beiträge: 4999
Registriert: So 7. Nov 2010, 11:39
Wohnort: 21614
Germany

Re: Wie Edelstahl härten?

Beitrag von S4B5 » Mi 8. Okt 2014, 21:45

Anfänger14 hat geschrieben:Hi leute!

Habe zwei V4A teile die an einem Grill befestigt werden müssen die ich gerne härten würde. Ich habe gehört das ich die Teile in den Ofen auf 1050 bis 1150°C stellen muss, stimmt das? Wenn ja wie lange? Hoffe ihr könnt mir helfen :hi:
Hi

Mit Hausmitteln wird das wie hier schon erwähnt wohl nichts werden... :hi:

Wenn du welchen findest könnte auch 1.4125 und 1.4034 gehen, diese werden häufig für Messerklingen hergenommen.

Wenn du daheim härten willst solltest du dir auch Gedanken um den Ablauf der Wärmebehandlung machen, die Rostträgen mögen nicht so gern in Sauerstoffreicher Umgebung erhitzt werden, das gibt eine dicke Zunderschicht welche erst wieder entfernt werden muss, sonst ist Essig mit Rostfrei.


Warum die Teile hart sein müssen interessiert mich jetzt aber auch... :hi:

Lg Marco

mäddin
Beiträge: 54
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 21:53

Re: Wie Edelstahl härten?

Beitrag von mäddin » Fr 7. Nov 2014, 21:52

Moin..

Va kann man kolsterisieren lassen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kolsterisieren

Geht aber so wie ich gehört habe, ziemlich lang. (Im Bad, oder Luft), habs nicht genau gelesen.

Grüssle
Martin

Antworten