Metabo TB 12

TornaX
Beiträge: 22
Registriert: So 23. Feb 2020, 18:18
Germany

Re: Metabo TB 12

Beitrag von TornaX » Do 27. Feb 2020, 11:15

Danke,

ich schau mal was sich machen lässt!

TornaX

Metalrulez
Beiträge: 11
Registriert: Fr 14. Feb 2020, 13:08
Germany

Re: Metabo TB 12

Beitrag von Metalrulez » Do 27. Feb 2020, 11:18

:unknown:
Ich habe mir Deine Bilder noch Mal angeschaut :pfeif:
Die Feder sitzt wohl außen auf dem runden Absatz der oberen Riemenscheibenhälfte.
Dann wäre der Innendurchmesser der Feder etwas größer als dieser.
Der Drahtdurchmesser der Feder dann nicht so leicht bestimmbar, hier hilft dann nur ausprobieren- oder jemanden zu finden der die Feder für dich an seiner Maschine ausmisst. Das wäre wohl eh der Königsweg.
Oben unter dem Sicherungsring bräuchte es dann noch ein Gegenlager für die Feder = dickere Stufenscheibe mit Innensechskant.

Gruß,
Patrick

TornaX
Beiträge: 22
Registriert: So 23. Feb 2020, 18:18
Germany

Re: Metabo TB 12

Beitrag von TornaX » Do 27. Feb 2020, 14:36

Hallo Patrick,

gute tipps:

wo bekomme ich die Feder, das Gegenlager mit dem Innensechkant und den Federring her?

rafael
Beiträge: 339
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 22:47
Switzerland

Re: Metabo TB 12

Beitrag von rafael » Do 27. Feb 2020, 17:38

Ich glaube auch, dass du am besten versuchst, den Originalzustand wieder herzustellen. Das wird vermutlich zuverlässiger und komfortabler funktionieren, als eine Improvisation.

Wenn du mir ein bisschen Zeit gibst, könnte ich die Feder an meiner Genko mal ausmessen, damit du einen Anhaltspunkt hast. Im Moment habe ich mir aber den Zugang zur Bohrmaschine etwas verstellt und komme schlecht ran. Als Gegenlager könnte schon eine Unterlegscheibe, die knapp über den Sechskant passt ausreichen. Oder etwas kleiner und du machst mit einer Feile Platz für die Ecken des Sechskant. Original ist das eine kleine Hülse, die die Feder verdeckt. Der Federring könnte ein Normteil sein. Ich würde versuchen einen passenden Segerring zu finden.

Gruss Rafael

TornaX
Beiträge: 22
Registriert: So 23. Feb 2020, 18:18
Germany

Re: Metabo TB 12

Beitrag von TornaX » Mo 2. Mär 2020, 19:01

Hallo Rafael,

ich würde mich freuen wenn du die Feder ausmisst und ein paar Fotos machst.

Danke

Helix
Beiträge: 1176
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 10:19
Germany

Re: Metabo TB 12

Beitrag von Helix » Mo 2. Mär 2020, 20:25

Ich habe mal meine Bilder durchforstet und von der Bohre eines Freundes sogar noch eins gefunden, dass die Feder zeigt - leider nur als als Ausschnitt. Denke Rafael kann schneller messen, wenn es nichts wird, kann ich den Kollegen mal fragen.
Genko.jpg

TornaX
Beiträge: 22
Registriert: So 23. Feb 2020, 18:18
Germany

Re: Metabo TB 12

Beitrag von TornaX » Mi 4. Mär 2020, 15:02

Danke,

Wenn ich es richtig sehe brauche ich Sicherungsring Feder und Gegenlager für die Feder
wie es Patrick geschrieben hat...

Helix
Beiträge: 1176
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 10:19
Germany

Re: Metabo TB 12

Beitrag von Helix » Mi 4. Mär 2020, 15:04

Der obere Gegenhalter ist ja nicht viel mehr als eine Blechscheibe mit Rand, dessen Rand man sich auch einfach sparen kann. Sicherungsring brauchst du, ja. Miss mal den Durchmesser, wenn ich einen passenden liegen habe, kannste den geschenkt haben ;-)

rafael
Beiträge: 339
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 22:47
Switzerland

Re: Metabo TB 12

Beitrag von rafael » Do 5. Mär 2020, 00:42

Ich habe mich durch all die Kartons bis zur Genko vorgekämpft und habe die Variator-Riemenscheibe inspiziert. Vorab: ich habe nicht genau deine Bohrmaschine, sondern die etwas grössere Genko TB 20Z. Wie ich feststellen musste, ist auch die Variator-Riemenscheibe etwas anders (Motorleistung ist aber vergleichbar mit 0.3/0.45kW).

So sieht meine Maschine aus (Bild noch beim Vorbesitzer geknipst):
IMG_20171211_165608_.jpg


Die Variator-Riemenscheibe sieht montiert so aus:
IMG_0612.JPG


Das sind die Einzelteile (die untere Riemenscheibe mit der Führungshülse blieb auf dem Motor):
IMG_0615.JPG


Die Daten der Feder (Länge 158mm, Aussendurchmesser 47mm, Drahtstärke 3mm, Windungen 8 plus Anfang/Ende):
IMG_0617.JPG


Die Feder wird bei der Montage von 158mm auf 60mm vorgespannt, wenn die Riemenscheiben ganz zusammen sind. Dabei wird die Feder unten auf der Riemenscheibe und oben im Deckel geführt:
IMG_0618.JPG


Ich hoffe die Bilder geben einen Anhaltspunkt, auch wenn es nicht genau dieselben Teile sind. Und das positive an der ganzen Sache ist, meine Variator-Riemenscheibe ist gereinigt und frisch geschmiert. :freu:

Gruss Rafael

Metalrulez
Beiträge: 11
Registriert: Fr 14. Feb 2020, 13:08
Germany

Re: Metabo TB 12

Beitrag von Metalrulez » Do 5. Mär 2020, 10:37

Raffael: :goodpost:

Jetzt kann sich Johannes auf die Suche nach der Feder machen.
Der Rest ist ja dann kein Problem.
Ob da oben dann ein Topf oder eine Scheibe als Gegenlager sitzt wird egal sein.
So eine Scheibe mit Kragen lässt sich aus einem Stück Blech selbst dengeln, oder eben drehen. Den Sechskant reinfeilen sollte auch kein Problem sein.
Den Sicherungsring zu beschaffen könnte natürlich schwierig werden :ironie:

Gruß,
Patrick

Antworten