Drehzahlreduktion Flott M2 ST Säulenbohrmaschine

facetto
Beiträge: 51
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 22:42
Germany

Drehzahlreduktion Flott M2 ST Säulenbohrmaschine

Beitrag von facetto » Mo 25. Nov 2019, 21:53

Hallo, meinem Vater ist eine 1993er Flott M2 ST Säulenbohrmaschine zugelaufen. Soweit ein schönes Teil, ganz besonders gefällt mir die stufenlose Drehzahländerung über eine Riemenvariomatik names Simplabelt von Fa. Lenze (ich liebe das Geräusch beim Drehzahlwechsel) :super:

Allerdings geht der damit einstellbare Drehzahlbereich von ca. 500 bis 4000 Upm. Das ist sicherlich toll für kleine und kleinste Bohrer, zum senken oder für Bohrer mit 20 - 23 mm Durchmesser aber nicht schön. Jetzt suche ich nach der insgesamt sinnvollsten Lösung, die Drehzahluntergrenze in Bereiche von 100, 150 oder 200 Upm zu verschieben. FU klappt glaube ich nicht, der Motor hat 700 Watt - wenn der von 500 auf 100 oder 200 Upm runtergeregelt wird, kann er wahrscheinlich nicht mehr das tun, wofür er runtergeregelt werden - dicke Löcher bohren. Ein neuer Getriebemotor kostet 500 Euro und ist daher nicht die präferierte Lösung. Mir schwebt eigentlich ein simples koaxiales Reduktionsgetriebe von 2:1, 3:1 oder 4:1 vor, das man zwischen Motorwelle und Eingangswelle der variomatik setzt. Ist das eurer Meinung nach machbar / sinnvoll? Oder hat jemand noch eine bessere Idee?
Danke,
VG
bohrmaschine kopf.jpg

bnitram
Beiträge: 395
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:05
Germany

Re: Drehzahlreduktion Flott M2 ST Säulenbohrmaschine

Beitrag von bnitram » Mo 25. Nov 2019, 23:52

Wie viel Upm macht denn der aktuelle Motor ? 3000 oder 1500?
Vermutlich wäre es das einfachste den nächst langsameren Motor zu kaufen. Da sich die Drehzahlen immer halbieren mit jedem Polpaar welches dazu kommt, hättest du dein "2/1". Langsamer als 250Upm braucht man ja wirklich nicht mehr oft und damit hast du auch deine Drehzahl für die Maximale Bohrleistung von 23mm bei der Maschine und MK2.

MfG
bnitram
Meine Homepage über alles Elektronische und Mechanische:
http://www.kondensatorschaden.de/

Benutzeravatar
S4B5
Beiträge: 4677
Registriert: So 7. Nov 2010, 11:39
Wohnort: 21614
Germany

Re: Drehzahlreduktion Flott M2 ST Säulenbohrmaschine

Beitrag von S4B5 » Mo 25. Nov 2019, 23:55

Hi

Ich würde den Fu ausprobieren... :trink2:

Lg Marco

Smogporter
Beiträge: 92
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 07:27
Wohnort: Bayreuth
Germany

Re: Drehzahlreduktion Flott M2 ST Säulenbohrmaschine

Beitrag von Smogporter » Di 26. Nov 2019, 07:29

Ein FU ist eine eifache Lösung, du musst aber einen mit Vektorregelung kaufen, dass du im unteren Drehzahlbereich noch genug Drehmoment hast.

Oder wie vorher schon gesagt, einen Motor mit halber Drehzahl.

Besser wäre es beides neuer Motor mit halber Drehzahl mit FU, so kannst du auch über die 50Hz gehen und somit wieder auf höhere Drehzahlen >2000 1/min kommen.

Denke ein passendes Getriebe zu finden ist wesentlich schwieriger und teuerer als Motor oder FU :hi:
Viele Grüße
Reinhold

facetto
Beiträge: 51
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 22:42
Germany

Re: Drehzahlreduktion Flott M2 ST Säulenbohrmaschine

Beitrag von facetto » Di 26. Nov 2019, 07:40

bnitram hat geschrieben:
Mo 25. Nov 2019, 23:52
Wie viel Upm macht denn der aktuelle Motor ? 3000 oder 1500?

MfG
bnitram
hatte ich vergessen, lt. Messung ca. 1450 Upm.

ein örtlicher Motorhändler hat meinem Vater gesagt, dass es in der Bauform keinen Motor mit geringerer Drehzahl gäbe, nur mit Getriebe, dann 500 Euro. es kann sein, dass der wellendurchmesser von 19 mm nicht geläufig ist.

elmech
Beiträge: 2718
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Drehzahlreduktion Flott M2 ST Säulenbohrmaschine

Beitrag von elmech » Di 26. Nov 2019, 08:01

Hallo, wurde schon geschrieben: FU mit Vektorregelung dazu die gut 3:1 Untersetzung des Variators da gehen noch Kreisschneider mit dem Drehmoment! Man sieht es nicht genau auf der Zeichnung, aber die Motorwelle könnte verlängert sein? Freundliche Grüsse Andi

Benutzeravatar
Ruhla Fanboy
Beiträge: 569
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 17:08
Germany

Re: Drehzahlreduktion Flott M2 ST Säulenbohrmaschine

Beitrag von Ruhla Fanboy » Di 26. Nov 2019, 08:02

lt. Messung ca. 1450 Upm.
Also eine vierpolige Maschine. Die nächstkleinere Nenndrehzahl wäre 1000min^-1.
dass es in der Bauform keinen Motor mit geringerer Drehzahl gäbe
Schwer vorstellbar. Um welche Baugröße handelt es sich denn?
Da sich die Drehzahlen immer halbieren mit jedem Polpaar
Nicht ganz ;-)
Fräsmaschine: Ruhla VRB 2243
Drehmaschine: TOS SUI 32; Paulimot PM 2700
Sägemaschine: Paulimot BS-712GR

Smogporter
Beiträge: 92
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 07:27
Wohnort: Bayreuth
Germany

Re: Drehzahlreduktion Flott M2 ST Säulenbohrmaschine

Beitrag von Smogporter » Di 26. Nov 2019, 08:15

Müsste diese hier sein

https://www.flott.de/assets/downloads/p ... -ST_de.pdf

da steht auch was von Polumschatbarer Motor? wie ist das bei deiner?
Viele Grüße
Reinhold

facetto
Beiträge: 51
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 22:42
Germany

Re: Drehzahlreduktion Flott M2 ST Säulenbohrmaschine

Beitrag von facetto » Di 26. Nov 2019, 09:16

Smogporter hat geschrieben:
Di 26. Nov 2019, 08:15
Müsste diese hier sein

https://www.flott.de/assets/downloads/p ... -ST_de.pdf

da steht auch was von Polumschatbarer Motor? wie ist das bei deiner?
unsere ist die variante OHNE polumschaltbarem motor (ist polumschaltbar dann eigentlich ein dahlander-motor?). Das wäre natürlich auch noch eine variante, ich hatte mich bislang von der datenblattangabe abschrecken lassen, dass der Motor bei der geringeren Drehzahlstufe (700 Upm) nur noch 370 Watt hat. Aber das ist ja eine Industriemaschine und kein Chinakram, daher sollte das ja tadellos funktionieren! :smile: Ich werd mal bei flott anfragen, was der alternative motor kostet. Elektrik für die Schaltung käme dann noch oben drauf.

VG

facetto
Beiträge: 51
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 22:42
Germany

Re: Drehzahlreduktion Flott M2 ST Säulenbohrmaschine

Beitrag von facetto » Di 26. Nov 2019, 09:19

Ruhla Fanboy hat geschrieben:
Di 26. Nov 2019, 08:02
Um welche Baugröße handelt es sich denn?
das muss ich mit Flott klären.

Antworten