Kran für Werkstatt

blondy
Beiträge: 335
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 11:00
Germany

Re: Kran für Werkstatt

Beitrag von blondy » Mo 15. Apr 2019, 11:54

Moin,
@Doc Alex:
Ein Kollege hatte mal so ein von Dir verlinktes Teil. Fazit: geht.

:offtopic:
Feuchter Traum oder auch nicht... mein Bunker hat ein Volumen von 3m x 3m x 2m. Da noch was unter die Decke zu schrauben, lieber nicht. ;)
Gruß
blondy

Tut mir leid, aber das ist so eine Macke von mir, immer zu glauben, daß die Antwort etwas mit der Frage zu tun haben müsste.

Evel Knievel
Beiträge: 156
Registriert: Di 31. Jan 2017, 20:08
Wohnort: Nürnberger Umland
Germany

Re: Kran für Werkstatt

Beitrag von Evel Knievel » Mo 15. Apr 2019, 12:14

Hi Alex,

ich habe den

https://www.ebay.de/itm/Werkstattkran-2 ... SwI59aO2RF

und umgebaut, dass eine Europalette darauf bzw. dazwischen passt.

Dass du gut WIG Schweissen kannst hast du ja bewiesen.
IMG_7261.jpg
Der Kran 150€, 2m Vierkantrohr und 2m U Profil ca 30€ und ne Stunde Schneiden, Bohren und Schweissen. In dass U Profil legst du dann deine Original Beine des Werkstattkrans. Du kannst dann entscheiden ob die Palette darauf oder dazwischen liegen soll. ist dann immer noch klappbar.

Den Umbau hatte hier schonmal wer gezeigt, ich finde es nur auf die schnelle nicht.

Grüße

Michael
Hebebühne Romeico H225
Fräsmaschine Bernardo FM 50 VM
Drehbank Bernardo Profi 700 Top
HBM SSM
Stamos S-MMA 250 PI
Einhell MS 180 Turbo......fliegt bald raus
Chinabandsäge 115 mm Sägeleistung

Benutzeravatar
gjipkind
Beiträge: 290
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 20:03
Wohnort: Buxtehude
Denmark

Re: Kran für Werkstatt

Beitrag von gjipkind » Mo 15. Apr 2019, 13:41

Spartaner117 hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 11:41
Wird auch Leichtkransystem oder Deckenkrananlage genannt.
Der feuchte Traum eines jeden Hobbybastlers^^
Quasi eine vollflächige Abdeckung des Raumes durch Kranprofile in X und Y über den gesamten Raum
Alles klar, war mir unter dem Begriff nicht geläufig. Danke

ryven
Beiträge: 95
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:16
Germany

Re: Kran für Werkstatt

Beitrag von ryven » Di 16. Apr 2019, 10:24

Hab mir sowas in die Garage gebaut. T Profile an die Wand geschraubt mit und als Träger. Deckt etwa die 4 x 4 m ab. Ist genial weil man dann die schweren Tische einfach an die Wand schrauben.
Das waren mal Aufzugsschienen.
Der Kettenzug kann ne Tonne aber das ist dann schon grenzwertig.
Die Köpfe in die FP2 zu schieben macht es damit deutlich einfacher. Der Schwalbenschwanz hat da sehr wenig Luft.
Bei dem Schnellläufter und Stosskopf hab ich dann ne Anschlagöse nachgerüstet.
Wenn es schwerer wird, lege ich normalerweise das Hebekissen unter und bocke es auf bis der Hubwagen drunter geht.

Langhobler
Beiträge: 215
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 23:34

Re: Kran für Werkstatt

Beitrag von Langhobler » Do 18. Apr 2019, 22:52

Hallo Alexander!

Mit allen möglichen Hebemitteln habe ich bei mir schon gearbeitet. Vor ca. 4 Jahren habe ich in meiner neuen Garage eine Eigenbaukranlage eingebaut. 3 Tonnen kann ich damit heben und komme in jeden Teil der Garage.
Eingebaut habe ich ohne fremde Hilfe. Eine gute Hilfe dabei waren stabile hohe Eigenbaugerüstböcke. Kleiner Stempelwagenheber und immer wieder weiter heben und sichern bis auf die Höhe.

Gruß Alfred

emcoalex
Beiträge: 887
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:37

Re: Kran für Werkstatt

Beitrag von emcoalex » Di 23. Apr 2019, 01:50

Der feuchte Traum eines jeden Hobbybastlers^^
Nur, wenn der Kran auch ins “Freie” fahren kann.

Antworten