Schnellspannmutter für Winkelschleifer ...

Benutzeravatar
Jochen2
Beiträge: 1205
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 12:20
Wohnort: Zwickau
Germany

Schnellspannmutter für Winkelschleifer ...

Beitrag von Jochen2 » So 31. Mär 2019, 15:03

... was haltet ihr davon ?
Rexon Standbohre , Schramm & Lichner DML 105 x 500 , Emil F. Schmidt Leipzig , Inverter GYS Mod. 161 , NVA Notstromer mit EL 65 ...

Benutzeravatar
hometown
Beiträge: 1639
Registriert: Di 24. Feb 2015, 21:21
Wohnort: in Württemberg
Germany

Re: Schnellspannmutter für Winkelschleifer ...

Beitrag von hometown » So 31. Mär 2019, 15:09

Habe ich seit mehr als 15 Jahren im Einsatz.
Die von Bosch ist allerdings recht klobig und hält auch nicht ewig.
Momentan habe ich eine - ich meine von AEG/Milwaukee - die ist wesentlich flacher.
Allgemein kann es vorkommen, dass die Muttern klemmen und mit Schlüssel geöffnet werden müssen...
Auch kommt es vor, dass die Scheiben "durchdrehen", also nicht optimal gespannt werden...
Im Großen und Ganzen möchte ich die Mutter aber nicht missen :pfeif:
tut mit leid - ich kann einfach nicht immer das antworten, was Ihr hören wollt

Benutzeravatar
Trutenpugel
Beiträge: 1915
Registriert: Sa 4. Aug 2012, 10:04
Wohnort: 311**
Germany

Re: Schnellspannmutter für Winkelschleifer ...

Beitrag von Trutenpugel » So 31. Mär 2019, 15:12

Nicht viel.
Habe noch eine neue von Bosch liegen. Bei Bedarf schreibe mir eine PN.

Grüße von Mario.
Unendlich steigt des Schlossers Kraft, wenn er sich seine Hebel schafft.

fortunesun
Beiträge: 114
Registriert: Di 13. Mär 2018, 16:56

Re: Schnellspannmutter für Winkelschleifer ...

Beitrag von fortunesun » So 31. Mär 2019, 15:13

Hallo, ich habe 4 Schleifer von Bosch regelmäßig im Einsatz, alle mit der originalen Schnellsüannmutter. Eine geht nach über 10 Jahren etwas schwer, aber nicht problematisch. Will sie nicht mehr missen.
VG Mathias

Erfinder
Beiträge: 76
Registriert: Sa 19. Jan 2019, 21:50
Germany

Re: Schnellspannmutter für Winkelschleifer ...

Beitrag von Erfinder » So 31. Mär 2019, 15:15

Verwende ebenfalls seit ca.30 Jahre welche. Allerdings bei dünnen Scheiben muß eine Scheibe aus Pappe eingelegt werden.
Emco Compact 8 - ARTEC M1
Interkrenn TB13/5E/6 - Hacker SB16
Rehm Invertig WIG 160GW
Elektra Beckum 180/35 ET COMBI TURBO
Güde MBS 116

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 7229
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: Schnellspannmutter für Winkelschleifer ...

Beitrag von eXact Modellbau » So 31. Mär 2019, 15:33

Es gibt ja verschiedene Arten. Die von Bosch haben zwei so Federklammern. Dann hatte ich mal eine mit so einem umklappbaren Bügel. Die war auch nicht schlecht, denn der Bügel dient gleichzeitig als Griff.
Aber was soll da passieren? Ich benutze nicht mal bei den normalen Lochmutter in einen Schlüssel. Das habe ich mir mal bei Schlossern abgeguckt die wirklich viel geschliffen haben. Die haben die Mutter einfach mit der Scheibe auf und zugedreht.
Die Mutter kann sich ja gar nicht lösen, es sei denn du steckst den Stecker falsch rum in die Steckdose , und die Flex läuft falsch herum. ;-)
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 1040
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56

Re: Schnellspannmutter für Winkelschleifer ...

Beitrag von Stolle1989 » So 31. Mär 2019, 15:44

Ich nutze auch seit Ewigkeiten die normalen Lochmuttern und brauche zu 99% nie einen Schlüssel. Scheibe drauf, Mutter drauf und etwas zu drehen.

Nun heim lösen einfach mit nem Ruck an der Scheibe drehen und es ist gelöst.
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Kart EMU 250 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Macmon M100C + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115

Herbert Modbau.
Beiträge: 569
Registriert: Do 15. Dez 2016, 11:41
Germany

Re: Schnellspannmutter für Winkelschleifer ...

Beitrag von Herbert Modbau. » So 31. Mär 2019, 15:45

Das mit dem Stecker ist ein Argument.
Seit dem die Knopf Veriegelung Standard ist mache ich das genau so wie deine Schlosserkumpel.

VG

namor666
Beiträge: 295
Registriert: Di 20. Nov 2012, 22:53
Wohnort: Österreich / Oberösterreich
Austria

Re: Schnellspannmutter für Winkelschleifer ...

Beitrag von namor666 » So 31. Mär 2019, 15:46

eXact Modellbau hat geschrieben:
So 31. Mär 2019, 15:33
... Die haben die Mutter einfach mit der Scheibe auf und zugedreht.
Ich Handhabe das auch so. Einzig bei dünnen Trennscheiben kann das lösen machesmal ein wenig problematisch werden (Bruchgefahr wenn sich die Scheibe beim Schneiden ordentlich festgezogen hat)aber ansonsten die schnellste und günstigste Lösung.

Benutzeravatar
Jochen2
Beiträge: 1205
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 12:20
Wohnort: Zwickau
Germany

Re: Schnellspannmutter für Winkelschleifer ...

Beitrag von Jochen2 » So 31. Mär 2019, 15:59

Na ich denke da werd ich mir mal eine holen ,am besten die von Trutenpugel angebotene ,manchmal wenns klemmt drehts die Scheiben recht fest und wenn man dünne Scheiben weit runter schleift ,und dann ist nie ein Schlüssel in der Nähe ....

Ausser bei meiner Flex Flex wo er im Griff intergriert ist .... aber die ist immer zu Hause ,die darf net auf Baustelle .

Meinen Stecker hab ich markiert damit der immer richtig rum in die Dose flutscht ....
Rexon Standbohre , Schramm & Lichner DML 105 x 500 , Emil F. Schmidt Leipzig , Inverter GYS Mod. 161 , NVA Notstromer mit EL 65 ...

Antworten