Spannpratzen - na welche denn jetzt?

Benutzeravatar
FP91
Beiträge: 1497
Registriert: Di 17. Feb 2015, 21:57

Spannpratzen - na welche denn jetzt?

Beitrag von FP91 » Sa 5. Jan 2019, 18:39

Hallo liebes Forum,

ich befinde mich in einer Spannpratzenkrise. Na gut, ganz so dramatisch ist's nicht.

Ich wollte mir so ein nettes China Clampingset kaufen und musste feststellen, dass die bei Paulimot nur noch die B-Ware haben. Da da ja doch bissl was drann hängt habe ich also extra bei Wabeco bestellt, weil die ja immer von ihrer Qualitätskontrolle erzählen und da nichts von minderer Qualität stand. Und nun habe ich meiner Meinung nach B-Ware bekommen:
IMG_20190105_175546.jpg
IMG_20190105_175654.jpg
Die Stufen sind bei fast allen Treppensteinen und Pratzen nicht vollständig ausgeformt und schief. Die Gewinde auf den Stehbolzen nicht vollständig ausgeformt und konisch.

Gibts die Teile also wirklich nur so schlecht? Oder gibt es gute und schlechte Sets? Gibt es überhaupt eine Alternative?`Für vernünftige AMF fehlt's meinem studentischen Budget. Wo kauft ihr die?

Grüße

Florian

Benutzeravatar
Spanause
Beiträge: 639
Registriert: So 9. Nov 2014, 10:45
Wohnort: 46xyz
Germany

Re: Spannpratzen - na welche denn jetzt?

Beitrag von Spanause » Sa 5. Jan 2019, 18:56

....dass kommt bei raus wenn der Eine Chinese beim Anderen abschaut!!
Brustleier, Bohrer 1 – 22 mm nullfünf steigend. Steckschlüsselkasten 10 – 32 mm mit Verlängerung und Kreuzgelenk, Matra MDR 2 laut Zerspanungpur im schlechten Zustand dafür den Kopf voller Ideen und die Fähigkeit diese auch umzusetzen!

duc-schmidti
Beiträge: 149
Registriert: Do 24. Aug 2017, 17:28

Re: Spannpratzen - na welche denn jetzt?

Beitrag von duc-schmidti » Sa 5. Jan 2019, 19:17

Immerhin kannst Du jetzt beruhigt sein, weil Du kontrollierte B-Ware bekommen hast. :super:

mcmace
Beiträge: 292
Registriert: So 14. Feb 2016, 13:01
Germany

Re: Spannpratzen - na welche denn jetzt?

Beitrag von mcmace » Sa 5. Jan 2019, 19:23

Ich habe vor einem Jahr günstige bei Ebay von einem deutschen Importeur gekauft. Die sahen um Welten besser aus.
Ob es daran liegt, dass dieser die Qualitätskontrolle gewissenhafter durchführt, seine Zulieferer bessere Ware liefern oder es bei ihm jetzt auch so aussieht, weil alle das gleiche geschickt bekommen, kann ich natürlich nicht sagen.
Falls es dich Interessiert, ich habe meine hier gekauft https://www.ebay.de/itm/55544-Spannprat ... xydlFS9QcW
Du kannst denen ja einfach mal eine Mail schicken und fragen, wie die momentan so bei Ihnen aussehen :pfeif:

Gruß
Gruß Matthias

Benutzeravatar
Booze
Beiträge: 979
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:54
Wohnort: Mainhatten
Poland

Re: Spannpratzen - na welche denn jetzt?

Beitrag von Booze » Sa 5. Jan 2019, 19:35

Wer Qualität sucht, kauft die von AMF ;-) und nicht den Chinesischen Glückskeksteig
Gruß Viktor




Angelini AVM 125
Hauser Fräsmaschine
DaVinci 1.0 Pro 3D Drucker

TheBlackOne
Beiträge: 1925
Registriert: Do 10. Jan 2013, 23:06
Wohnort: Stockholm
Sweden

Re: Spannpratzen - na welche denn jetzt?

Beitrag von TheBlackOne » Sa 5. Jan 2019, 19:41

Ich wollte neulich das gleiche Fragen: Ich habe mehrere Sätze von AMF, die aber für meine Aciera zu groß sind. Da fragte ich mich: China oder wieder AMF?
Weiler LZD 220
Aciera F3 (zerlegt)
Strands S68 (zerlegt)
Arboga EP 308
Atlas Copco KT4A5
Origo HP-20
Oerlikon Minicito 180

Limbo
Beiträge: 3955
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Re: Spannpratzen - na welche denn jetzt?

Beitrag von Limbo » Sa 5. Jan 2019, 19:46

FP91 hat geschrieben:
Sa 5. Jan 2019, 18:39
Ich wollte mir so ein nettes China Clampingset kaufen und musste feststellen, dass die bei Paulimot nur noch die B-Ware haben....
Die Stufen sind bei fast allen Treppensteinen und Pratzen nicht vollständig ausgeformt und schief.
Die Gewinde auf den Stehbolzen nicht vollständig ausgeformt und konisch...

Gibts die Teile also wirklich nur so schlecht?
Wo kauft ihr die?
Florian
Meine Spannpratzen, vor 3 Jahren bei Paulimot bestellt, haben solche Mängel nicht.
Mag sein, dass aktuell schlechtere Qualität im Handel ist.
Das Gewinde auf den Stehbolzen ist gerollt, aber sollte OK sein.
Das gewinde in den Nutensteinen ist extra nicht ganz durchgängig geschnitten, damit die Bolzen oder Schrauben keinen zusätzlichen Druck zwischen Nutengrund und oberen Nutenrand in den Tisch einbringen können.

Wenn ich Ware von einem deutschen Online-Händler bekomme, die nicht meinen Wünschen entspricht, gebe ich dem Verkäufer die Gelegenheit, das zu Regeln, oder die Ware geht zurück. Der Satz mit Treppen wie auf dem Bild würde bei mir auch zurück geschickt, selbst wenn ich den Satz als B-Ware gekauft hätte.

Hans
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
3D-Drucker Creality E2
Bandsäge Flex SBG 4910
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3

Doc Alex
Beiträge: 5128
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Spannpratzen - na welche denn jetzt?

Beitrag von Doc Alex » Sa 5. Jan 2019, 20:34

Moin,

Ich kann auch nur zu AMF raten. Allerdings kauf ich sowas fast immer gebraucht.

Ebay Und Kleinanzeigen sind ne gute Quelle. Manchmal kriegt man welche dazu, wenn man sowieso schon was kauft.

Z.B.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... nt=app_ios

Bischen teuer... aber nur als Beispiel

Also Zeit lassen.... suchen und Glück haben

Viele Grüße

Alexander
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

zebbel
Beiträge: 202
Registriert: So 10. Apr 2016, 19:51
Wohnort: Mannheim
Germany

Re: Spannpratzen - na welche denn jetzt?

Beitrag von zebbel » Sa 5. Jan 2019, 22:24

Hey,

Ich habe gerade letztens bei paulimot den b waren Satz bekauft.

Bis auf Gewinde bei zwei Muttern nachschneiden und die Zapfen vom abstechen wegfeilen waren die absolut ok.

Und mit solchen Mängeln kann ich leben bei dem Preis.

Grüße David

Benutzeravatar
FP91
Beiträge: 1497
Registriert: Di 17. Feb 2015, 21:57

Re: Spannpratzen - na welche denn jetzt?

Beitrag von FP91 » Sa 5. Jan 2019, 22:26

zebbel hat geschrieben:
Sa 5. Jan 2019, 22:24
Hey,

Ich habe gerade letztens bei paulimot den b waren Satz bekauft.

Bis auf Gewinde bei zwei Muttern nachschneiden und die Zapfen vom abstechen wegfeilen waren die absolut ok.

Und mit solchen Mängeln kann ich leben bei dem Preis.

Grüße David
Hi David,

das heißt, Treppen gerade gefräst etc.?

Grüße

FLorian

Antworten