Schwingungen entkoppeln.

Allgemeine Basteleien, Konstruktionen, usw....
Antworten
Benutzeravatar
Derhobbist
Beiträge: 987
Registriert: Mi 31. Mai 2017, 22:36
Kontaktdaten:
Germany

Schwingungen entkoppeln.

Beitrag von Derhobbist » Mi 24. Jun 2020, 17:24

Ich hoffe mal, ich führe mit dem Titel nicht in die Irre.

Gegenstand der Bastelei ist ein altes Stativ einer Sicherheitskamera, was elektrisch verstellbar ist:
IMG_9020.JPG
Das will ich mit relais steuern und das klappt auch.

Nur brummt es dank der Motoren, Getriebe usw. doch etwas.

Und ich dachte halt, wenn es um Schwingungen und das Unterdrücken geht, fragt man am besten
da, wo es davon massig gibt. Also den Fräsern, Drehern usw.

Wie vermeidet ihr, dass sich Schwingungen, Vibrationen und Stöße in den Boden oder Tisch ausbreiten?

Gibt es da zuschneidbare Matten zum Unterlegen oder was anderes?
3D Drucker: Anycubic 4 Max.
Ich muss los, die Platte putzen! :runningdog: Bastelblog
Und jetzt hilft nur noch... ...weiterschrauben!

Micha321
Beiträge: 265
Registriert: Di 17. Sep 2013, 15:45
Germany

Re: Schwingungen entkoppeln.

Beitrag von Micha321 » Mi 24. Jun 2020, 18:07

Schwingmetall oder Megi-Puffer oder ein Stück Antirutschmatte oder feste Schaumstoffmatte......
Und die Schrauben nicht vergessen. :-D

Grüße

mikromeister
Beiträge: 1074
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 18:29
Wohnort: Ja
Wallis and Futuna Islands

Re: Schwingungen entkoppeln.

Beitrag von mikromeister » Mi 24. Jun 2020, 22:09

Um was geht es dir. Störende Geräusche im Raum über die Tischplatte?
Ist das Teil ok, wenn Du es in der Hand hältst? Dann ist klar, dass eine weiche Ankopplung über z.B. Schaumgummi gut ist.

Oder wackelt die Kamera? Dann muss man anders ran gehen.

Benutzeravatar
zuendler
Beiträge: 824
Registriert: Fr 13. Apr 2018, 10:06
Germany

Re: Schwingungen entkoppeln.

Beitrag von zuendler » Sa 27. Jun 2020, 10:35


Antworten