Ausblaspistole mit Luer Lock Adapter

Allgemeine Basteleien, Konstruktionen, usw....
Antworten
Benutzeravatar
stefangtwr
Beiträge: 4553
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 11:05
Wohnort: Beratzhausen
Kontaktdaten:
Germany

Ausblaspistole mit Luer Lock Adapter

Beitrag von stefangtwr » So 21. Jun 2020, 21:20

Weil ich dazu mehr Nachrichten als erwartet bekommen habe, schreib ich noch bisserl was dazu,

Ich muss oft kleine Bohrungen ausblasen, und eine normale Ausblaspistole ist da einfach nix - Es gibt Dosierspitzen in allen Farben und Formen zu kaufen, Konisch/Zylindrisch, mit Metall/Kunststoffkanüle in zig Durchmessern.

Die Spitzen haben idr. LuerLock Verbindung, das ist zum einen ein Konus, zum anderen ein zweigängiges Gewinde. Für viele Anwendungen reicht der Kegel, aber grade wenn die Geschichte mit Druck beaufschlagt wird, kann so eine Spitze schnell zum Geschoss werden - Will man nicht ;)

Jetzt gibts natürlich Luer-Fittinge fertig zu kaufen, z.b. bei Dosieren.de:
https://www.dosieren.de/produkte/zubehoer/luer-lock/

Aber als Legendärer Geizkragen probier ich das erst einmal anders. Auf Grabcad hab ich ein Modell von einem G1/4" / LuerLock Fitting gefunden, das ich im Cad zurechtgeschnitten habe, um als Presssitz auf das ende einer Ausblaspistole zu passen.
Sieht im Querschnitt so aus:
cad.jpg
Vorher hatte ich ein Probeteil gedruckt, um zu sehen ob man das Gewinde mit dem Kegel in der Mitte überhaupt gedruckt bekommt - Geht mit 0,1mm Schichthöhe.
Zur besseren Darstellung aufgefräst:
IMG_7286.jpg
IMG_7288.jpg
IMG_7290.jpg
Für sowas kleines wars scheinbar etwas heiss gedruckt, bin dann fürs eigentliche Teil 5°C runtergegangen.

Hat auf Anhieb funktioniert, die Luerlock Spitzen lassen sich vernünftig reinschrauben.

Also den richtigen Adapter gedruckt, eine meiner Ausblaspistolen für besseres Handling etwas gekürzt und den Adapter aufgepresst:
IMG_20200621_135254.jpg
Als alter Angsthase hab ich dem Pressssitz nicht getraut und zwei Tangentiale 1,5mm Passsstifte durch den Adapter und das Alurohr der Ausblaspistole durchgebohrt. (Gebohrt mit einem Fräser)
IMG_20200621_135327.jpg
Ganz schön viel Text für was eigentlich simples, aber man will sich das Ding ja nicht in den Fuß schießen ;)

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
ZerspannerMax
Beiträge: 286
Registriert: So 31. Jul 2016, 19:05
Wohnort: Passau
Germany

Re: Ausblaspistole mit Luer Lock Adapter

Beitrag von ZerspannerMax » So 21. Jun 2020, 21:30

Hallo Stefan,

Beim CAD-Bild dachte ich schon: Da hast du dir wieder mal ein anspruchsvolles Drehteil vorgenommen!

Dann kam die Enttäuschung: du druckst das ja nur. :heul:

Trotzdem, gute Idee, passend umgesetzt. :super:
Das muss ich mir merken.

Gruß Max

Antworten