Wyoming bastelt

Allgemeine Basteleien, Konstruktionen, usw....
Benutzeravatar
Wyoming
Beiträge: 538
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 13:58
Wohnort: Siegen
Germany

Re: Wyoming bastelt

Beitrag von Wyoming » Di 18. Dez 2018, 08:11

Hier die Zeichnung der Spindel.
spidel.JPG
Ist eigentlich eine klassische Anordnung für so ne Spindel.
Also nix besonderes.

Das Zylinderrollenlager habe ich eben der dort auftretenden Radialkräft dort angebracht.
Das kann Radial wesentlich mehr vertragen als die Spindellager.

Ein grobes vermessen des Rundlaufs, Fräser in einer ER40 Spannzange, ergab einen Fehler von 3/100.
Die SK40 Aufnahme ist, in meinen Augen, eh erst vorgedreht und wird irgendwann noch geschliffen.
TB Interkrenn
Drehe Robling
Kasto Bügelsäge BSM 190/240
CAD Inventor AutoCAD Mechanical

Benutzeravatar
Wyoming
Beiträge: 538
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 13:58
Wohnort: Siegen
Germany

Re: Wyoming bastelt

Beitrag von Wyoming » Di 18. Dez 2018, 08:21

Smogporter hat geschrieben:
Di 18. Dez 2018, 08:02

Den Führungsnutentisch mit den Messingscheiben finde ich fast zu aufwendig
In Den nuten wird sich eh der Dreck sammeln, da wird es auf die Schraubenköpfe nicht ankommen :nixweiss:
Oder was andere gemeint haben einfach mit Harz ausgießen :pfeif:

Sollte ich irgendwann mal nen richtigen schönen Crash fahren .. :pfeif: kann ich mit den Scheiben einzelne Nutprofile doch noch tauschen.
Mit Harz ausgegossen stelle ich mir das schwieriger vor.

Außerdem finde ich das das mit dem Messing Edel aussieht. :hae:
Das Auge fräst mit :muahaha:
TB Interkrenn
Drehe Robling
Kasto Bügelsäge BSM 190/240
CAD Inventor AutoCAD Mechanical

mikromeister
Beiträge: 729
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 18:29
Wohnort: Ja
Wallis and Futuna Islands

Re: Wyoming bastelt

Beitrag von mikromeister » Di 18. Dez 2018, 08:30

Wyoming hat geschrieben:
Di 18. Dez 2018, 08:11
Ist eigentlich eine klassische Anordnung für so ne Spindel.
Also nix besonderes.
Das Zylinderrollenlager habe ich eben der dort auftretenden Radialkräft dort angebracht.
Das kann Radial wesentlich mehr vertragen als die Spindellager.
Ideal wäre in meinen Augen die Festlagerkombi möglichst nahe an der Spindelnase.
So bleibt die Fräserspitze bei Wärmedehnung axial besser an ihrer Stelle.
Das braucht aber mehr Platz, weswegen es oft nicht konsequent so gemacht wird.

Stellst Du das Radialspiel an der Spindelnase über denWälzkörperdurchmesser ein wie bei FP1 oder ist das einfach wie es ist?

Benutzeravatar
Wyoming
Beiträge: 538
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 13:58
Wohnort: Siegen
Germany

Re: Wyoming bastelt

Beitrag von Wyoming » Di 18. Dez 2018, 08:50

mikromeister hat geschrieben:
Di 18. Dez 2018, 08:30
Ideal wäre in meinen Augen die Festlagerkombi möglichst nahe an der Spindelnase.
So bleibt die Fräserspitze bei Wärmedehnung axial besser an ihrer Stelle.
Das braucht aber mehr Platz, weswegen es oft nicht konsequent so gemacht wird.

Stellst Du das Radialspiel an der Spindelnase über denWälzkörperdurchmesser ein wie bei FP1 oder ist das einfach wie es ist?
Naja ... Man muß einfach am Boden bleiben ..
Wärmeausdehnung :hae: (Mir war irgendwie klar, das dies kommt)
Rechne doch mal aus wieviel das ist bei einer Länge von 66mm (Vom Spindellager bis Ende SK40 Aufnahme)

Radialspiel ... Jo ist vielleicht da .. Merke ich aber nix von :imstupid: ... Das Zylinderrollenlager hatte irgendwie ganz viele Nachsetzzeichen ... also kein Standard.
Frag mich aber jetzt nicht mehr welche .. Ist schon etwas her ..

Diese Portalfräse wird, aufgrund der Bauart, der Größe und der Herstellung, nie ein µ Jäger werden. Ich will auch keiner FP oder so Konkurenz machen .. :-D

:trink2:
TB Interkrenn
Drehe Robling
Kasto Bügelsäge BSM 190/240
CAD Inventor AutoCAD Mechanical

Benutzeravatar
Wyoming
Beiträge: 538
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 13:58
Wohnort: Siegen
Germany

Re: Wyoming bastelt

Beitrag von Wyoming » Di 18. Dez 2018, 20:39

So.. jetzt is geplant..

Die letzten Inseln bleiben jetzt.
bh82.JPG
In der Mitte gabs Schwingungen.. Das kommt davon, wenn man die letzte Geschwingkeit rauskitzeln will :pfeif:
bh83.JPG
Jetzt gehts mit den Leisten weiter :andiearbeit:
TB Interkrenn
Drehe Robling
Kasto Bügelsäge BSM 190/240
CAD Inventor AutoCAD Mechanical

Benutzeravatar
Wyoming
Beiträge: 538
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 13:58
Wohnort: Siegen
Germany

Re: Wyoming bastelt

Beitrag von Wyoming » So 23. Dez 2018, 17:19

Die Leisten sind nun gebohrt.
Ging Problemlos mit dem 11er Kurzbohrer.
Er hat sogar alle Löcher überlebt

Während ich nun auf den 16,5er Flachsenker wartete habe ich mit meinem normalen 18 Flachsenker auf der Rückseite Vertiefungen von etwa 2mm eingebracht.

Ich habe mir gedacht.. kann nix schaden und die Zeit geht rum .. :pfeif:
bh84.JPG
Die Leisen habe ich einfach nur in das *Schraubengatter* eingeschoben.
Das Festschrauben war mir zu viel Arbeit. Man ist ja Faul :-D

Da liegen sie nun alle 17..
bh85.JPG
...als der Postbote klingelte.. Wat will der denn.. :nixweiss:

Er brachte mir lauter kleine Gummiringe :hae:

Zufällig passen die genau in die von mir erstellte Vertiefung. :super:
bh86.JPG
Dann alles leer geräumt, sauber gemacht, die Blanke Tischfläche mit Fett beschichtet.
Ich will ja nicht, das meine Kinder oder Enkel, wenn ich mal nimma bin, und die das schwere Teil entsorgen müssen :muahaha: einen total verosteten Tisch vorfinden.
Dann Habe ich die Wanne aufgesetzt und die voll gemacht..
bh87.JPG
Jetzt bekommen die Leisten 2 Fräskanten.

Ich glaube, das wird das komplette Weihnachten dauern. :pfeif:
Wollen wir hoffen das die Nachbarn nicht meckern.
Eine Etage drüber hören ich nur ein Grummeln.
bh88.JPG
Wünsche Euch allen ein Frohes Fest .. :hi:

Achja .. der gelieferte 16,5er Flachsenker entpuppte sich als Kegelsenker :steinigung:
Der direkt danach bestellte 2te ebenfalls :wall:
TB Interkrenn
Drehe Robling
Kasto Bügelsäge BSM 190/240
CAD Inventor AutoCAD Mechanical

Benutzeravatar
Wyoming
Beiträge: 538
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 13:58
Wohnort: Siegen
Germany

Re: Wyoming bastelt

Beitrag von Wyoming » Sa 29. Dez 2018, 12:30

So bin ich vorgegangen..
bh89.JPG
20mm Fräser 8mm tief und gib ihm.

Danach wurde ein Fase angebracht.
bh91.JPG
Und dann die Wangen geglättet und auf Maß gefräst.
bh95.JPG
Schnell merkt man, das der 20er doch recht viel Wärme entwickelt :pfeif:
bh90.JPG
Man beachte die Verfärbung am Ende und der Fräser war es dann auch recht bald. :cry:

Also Kühlung..
Erste Versuche mit Luft war nur mäßig.
Es mußte was flüssiges her.. Bestellt und warten war angesagt.
Das deckte sich mit der Aussage von Mutti: Über die Feiertage bleibt das Ding aber aus ..

Gut ... räumen wir halt etwas...
Werkbank und Drehe wurden rübergeschafft.
Der Drückmich Bildschirm ist auch angekommen.
Ist echt nicht verkehrt.. :-D Maus brauch man nimma.
bh93.JPG
Und der erste Schaltschrank eingebaut. Aber noch nicht angeschlossen.
bh94.JPG
Pro Tag schaffe ich 3 Nuten.. Naja .. wenn ich früher aufstehen würde wäre auch eine 4te drin :muahaha:

So sieht es momentan aus..
bh96.JPG
Dies Jahr werde ich wohl nicht mehr fertsch :?
bh97.JPG
:hi:
TB Interkrenn
Drehe Robling
Kasto Bügelsäge BSM 190/240
CAD Inventor AutoCAD Mechanical

Benutzeravatar
Wyoming
Beiträge: 538
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 13:58
Wohnort: Siegen
Germany

Re: Wyoming bastelt

Beitrag von Wyoming » Mi 2. Jan 2019, 18:57

Frohes Neues

Etwas hat sich getan
Die 2 äußeren Profile mußten noch 4mm schmaler gemacht werden.
Aufgespannt und los gehts.
bh98.JPG
bh99.JPG
Dann wurden die Profile umgedreht, die O-Ringe eingelegt und festgeschraubt.

Die Senkungen habe ich dann letztendlich mit einem 17er Fräser eingebracht.
bg01.JPG
Die Schrauben sind jetzt eingeklebt.
Hat mit Hilfe von Mutti, die den Kleber auf die Schrauben gemacht hat, hat die Aktion 1,5 Stunden gedauert.
Die 50ml Kleber hat bei weitem gereicht. Ich schätze die Tube hat noch 30%.
bg02.JPG
Den kleinen Absatz für die Scheiben habe ich nun mal eingefräst.
Ich probiere noch welche Werte gut sind.
Dabei kratze ich die Oberfläche der Schraube bewust mit an und kloppe die Scheiben rein.

Sieht dann so aus:
bg03.JPG
bg04.JPG
Ich denke damit kann man leben 8-)

Gruß Peter :hi:
TB Interkrenn
Drehe Robling
Kasto Bügelsäge BSM 190/240
CAD Inventor AutoCAD Mechanical

Benutzeravatar
Wyoming
Beiträge: 538
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 13:58
Wohnort: Siegen
Germany

Re: Wyoming bastelt

Beitrag von Wyoming » Do 3. Jan 2019, 20:38

Nachdem ich passende Fräswerte gefunden habe ging es dann los.
Program geschrieben und gib ihm...
17mm Fräser mit nem 1mm Kreis.. das passt.
bg05.JPG
Zusätzlich, war ja noch über :pfeif: , habe ich noch Kleber auf die Schraubenköpfe gelegt.
Ob es was bringt :nixweiss:
bg06.JPG
Hat den ganzen Tag gedauert bis alle Löcher gedeckelt waren.
bg07.JPG
Da die Messingplätchen teilweise spitze Grate aufgestellt haben, wollte ich kurz über diese mit nem Fräser fahren.
bg08.JPG
Da das aber eh fast die ganze Fläche gewesen wäre habe ich alles fein abgezogen.
Noch nicht bündig mit den Plättchen.. Das kommt später 8-)
bg09.JPG
Morgen sind die 12er T-Nuten an der Reihe. Sind jetzt etwa 10mm Breit..

:hi:
TB Interkrenn
Drehe Robling
Kasto Bügelsäge BSM 190/240
CAD Inventor AutoCAD Mechanical

Benutzeravatar
Waldi_49
Beiträge: 518
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 23:15
Wohnort: 72657 Altenriet
Germany

Re: Wyoming bastelt

Beitrag von Waldi_49 » Do 3. Jan 2019, 20:43

Hallo Peter

ich lese und schaue permanent mit

und staune immer wieder was du da schöner machst.

Weiter so

Gruß
Walter
Maschinen:
Weiler Condor VS1
Deckel FP1
Bügelsäge Kläger
Kaltkreissäge Eisele VMS1
Säulenbohrmaschine Interkrenn
Stichelschleifmaschine Deckel-Clon

Geht nicht gibt's nicht!

Antworten