Magnetischer Spänesammler

Allgemeine Basteleien, Konstruktionen, usw....
Benutzeravatar
HansD
Beiträge: 16370
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Wohnort: 86641

Magnetischer Spänesammler

Beitrag von HansD » So 14. Jan 2018, 11:33

Bei dem Preis in GB denke ich alternativ an Eigenbau, zumal ich noch einige Neodymmagnete habe.

Falls einer alleine nicht ausreichen sollte - wie ordne ich sie dann an:
A Mit Abstandscheiben, NS / NS gleichgerichtet oder NS / SN im Wechsel?
B Direkt aufeinander, wobei dann nur NS/NS gleichgerichtet möglich wäre?

Hans
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!

Benutzeravatar
tommydsa
Beiträge: 4119
Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Wohnort: 72669 UE
Germany

Re: Magnetischer Spänesammler

Beitrag von tommydsa » So 14. Jan 2018, 11:42

1. Tabelle erstellen
2. Magnete in unterschiedlichen Konfigurationen zusammenstellen und an einem Norm- Spänehaufen ausgiebig testen
3. Ergebnisse zeitnah erfassen
4. Fehlerquellen wie Neumond, vor oder nach dem Mittagessen, Apnöphasen Luftfeuchte etc. Wissenschaftlich aufarbeiten
5. Endergebnisse umsetzen und auf der HP präsentieren
6. to be continued


:ironie:
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ

Benutzeravatar
Spanause
Beiträge: 550
Registriert: So 9. Nov 2014, 10:45
Wohnort: 46286

Re: Magnetischer Spänesammler

Beitrag von Spanause » So 14. Jan 2018, 11:53

HansD hat geschrieben:Bei dem Preis in GB denke ich alternativ an Eigenbau (....)
....dann schnapp dir eine Fahrradluftpumpe aus Alu oder Plastik, Leder- bzw. Gummimanschette raus, Nord- und Südpol rein, Rosette drauf, FERTIG!!
Man(n) ist nie zu alt für eine glückliche Kindheit....

Benutzeravatar
HansD
Beiträge: 16370
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Wohnort: 86641

Re: Magnetischer Spänesammler

Beitrag von HansD » So 14. Jan 2018, 11:54

Ok, so ginge es auch.
Ich hätte aber nur einfach gerne gewusst wie man Magnete sinnvoll anordnet.
Weil wenn man das weiss kann mans auch ohne Versuchsreihen gleich richtig machen.

Hans
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!

Benutzeravatar
unsersepp
Beiträge: 1781
Registriert: Sa 16. Feb 2013, 10:04
Wohnort: PLZ 92
Germany

Re: Magnetischer Spänesammler

Beitrag von unsersepp » So 14. Jan 2018, 12:33

Die Rentner heutzutage haben einfach keine Zeit mehr.......

:trink2: Josef
Wer kein Kreuz zu tragen hat, der schnitzt sich eines.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.(Einstein)

Mark_m
Beiträge: 163
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 16:48

Re: Magnetischer Spänesammler

Beitrag von Mark_m » So 14. Jan 2018, 12:44

Hallo Hans

Ich kram mal mein Wissen über Magnete aus dem Studium raus.
Ist schon ziemlich verstaubt nach all den Jahren :o

Die Kraft ist im so größer je kleiner der Luftspalt ist.
Dauermagnete sollte man nicht hintereinander anordnen weil die selbst die Feldlinien nicht gut leiten.
(Sorry für die physikalisch völlig daneben liegende Erklärung, bekomme die Fachbegriffe gerade nicht zusammen).
Gut leiten tut Eisen, also am besten Elektrobleche.

Ich würde die Magnete in Töpfe aus Eisen (Stahl) pressen und dann unabhängig voneinander (mehr oder weniger) am Radius des Stabes verteilen.
So wie ein Noppenkondom :muahaha:

Topfmagnete kann man natürlich auch einfach kaufen.

Ich denke aber das ein starker Magnet ohne weitere Konstruktionen ausreicht.

Gruß
Mark

c45
Beiträge: 101
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 13:46

Re: Magnetischer Spänesammler

Beitrag von c45 » So 14. Jan 2018, 12:49

vielleicht in einem HALBACH-ARRAY anorden?

FriesenSpan
Beiträge: 4950
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 10:56
Wohnort: Friesland

Re: Magnetischer Spänesammler

Beitrag von FriesenSpan » So 14. Jan 2018, 13:07

unsersepp hat geschrieben:Die Rentner heutzutage haben einfach keine Zeit mehr.......
Er WÜRDE ja gerne, aaaber ...
Wenn er bei der Reha im Speisesaal mit Spänen experimentiert, dann :popoklatsch:
:trink2:

Benutzeravatar
HansD
Beiträge: 16370
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Wohnort: 86641

Re: Magnetischer Spänesammler

Beitrag von HansD » So 14. Jan 2018, 15:37

Wenigstens einer der versteht warum ich mich derzeit nur mit der Theorie befassen kann.

Hans, dessen todo2018 schon wieder länger wurde
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!

Benutzeravatar
styro
Beiträge: 1271
Registriert: Di 15. Jul 2014, 20:35
Wohnort: LKR Freising
Thailand

Re: Magnetischer Spänesammler

Beitrag von styro » So 14. Jan 2018, 15:46

Hallo
unsersepp hat geschrieben:Die Rentner heutzutage haben einfach keine Zeit mehr.......

:trink2: Josef
Ich glaube der Hans hat im Moment ganz andere Sorgen und trainiert deswegen extrem seinen Flügel..... 8-) :P 8-)....... weil er beim Herwart in Kohlberg erst als Nr. 20 ans Buffet darf...... :pfeif:

Gruß

Georg
Wir leben in einer Welt, in welcher jeder den Preis der Dinge kennt, aber niemand ihren Wert.
(Oscar Wilde)

Antworten