Schwerlastrollen selber bauen

Allgemeine Basteleien, Konstruktionen, usw....
tinitus
Beiträge: 192
Registriert: Do 27. Dez 2012, 23:13

Schwerlastrollen selber bauen

Beitrag von tinitus » Mo 4. Dez 2017, 15:56

Hallo,

cih möchte gerne Schwerlastrollen selber bauen. Sie sollten für Lasten von 500 -1000 kg sein. Kugellager und Drucklager sind kein Problem. Es hapert noch an den "Reifen". Welches Material ist ausreichend druckfest und spanend zu bearbeiten?

Chinarollen habe ich probiert. Die KG Angabe ist wohl eher Pfund. Und die "guten" Bockrollen namhafter Hersteller gehen bei ca. 70 Euro das Stück los... optimal sind die ab 150 Euro und mehr das Stück.....

Grüße

Benutzeravatar
Zip-Freak
Beiträge: 553
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 14:55
Germany

Re: Schwerlastrollen selber bauen

Beitrag von Zip-Freak » Mo 4. Dez 2017, 16:14

Würde mich auch interessieren, ich habe selbiges vor.
Möchte eine sehr niedrige Ausführung von rollen haben um schwere lasten verschieben zu können.

Dachte da an die rollen von Hubwagen, wobei die schon fast etwas zu groß sind. Leider auch nicht ganz günstig.
Hat jemand da n Tipp für eine "kaufbare" alternative wo evtl schon passende kugellager mit drin sind?

the_muck
Beiträge: 134
Registriert: Do 18. Dez 2014, 08:34

Re: Schwerlastrollen selber bauen

Beitrag von the_muck » Mo 4. Dez 2017, 16:21

Nylonrollen oder eine Beschichtung damit wird wohl bei solchen lasten eingesetzt, ich würde einfach mal POM versuchen :pfeif:

http://www.ktw-gornau.de/tl_files/ktw/I ... uieren.pdf

Ab Seite 72 gibt es auch noch was zur Konstruktion von Laufrollen.

Wenn es flach sein muss dann rolle ich wie die Ägypter direkt auf "wasgeradesodaist Rundmaterial". Werkstattschränke habe ich auch schon gleitend auf POM Platten durch die Gegend geschoben ;)
Zuletzt geändert von the_muck am Mo 4. Dez 2017, 16:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
udowet
Beiträge: 1156
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 18:27
Germany

Re: Schwerlastrollen selber bauen

Beitrag von udowet » Mo 4. Dez 2017, 16:23

Moins.

Gern nimmt man als Reifenmaterial Vulkollan. Das ist bissi teurer, macht dafuer aber weniger Laerm und schont den Boden. Hartkunststoffe verursachen manchmal Schaeden, und Hartgummi sorgt fuer schwarze Striche.

Gruss,

Udo

Limbo
Beiträge: 3299
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Re: Schwerlastrollen selber bauen

Beitrag von Limbo » Mo 4. Dez 2017, 16:26

Vor einem Selbstbau würde ich mich auf dem Gebrauchtmarkt umschauen.
Für einmaligen Gebrauch kann man Sowas auch beim Maschinenhändler (gegen Pfand) ausleihen.

Für Räder Rollen und Fahrwerke wäre Räder Vogel meine erste Online-Adresse.
Für eine 100 KG-Maschine brauchst Du 4Stück 300KG-Rollen.
Hohe Roller vergrößern die Höhe und machen die Fuhre wackelig, kleine Rollen reagieren empfindlich auf Unebenheiten.

Für einen Selbstbau würde ich mich auf dem Schrottplatz/Werstoffhof umsehen.

Hans
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3
Bandsäge Flex SBG 4910

pumok
Beiträge: 1125
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 17:26

Re: Schwerlastrollen selber bauen

Beitrag von pumok » Mo 4. Dez 2017, 16:53

Was hast Du denn für einen Boden?
Das ist meiner Meinung nach das Wichtigste. Wenn das ein gegossener Boden mit Unebenheiten im Hundertstelbereich ist, dann würde ich die Rollen aus Metall machen.
Wenn Du Unebenheiten im cm Bereich hast, dann bleibt wohl nur noch Vollgumi oder Luftreifen.
Gruess
Remo


-------
Bernardo KF 20 L Super / Bernardo 550 WQV / Einhell 801 E / ELB SW3 HA / Stahlwerk Puls 200 Plasma

Benutzeravatar
FP91
Beiträge: 916
Registriert: Di 17. Feb 2015, 21:57

Re: Schwerlastrollen selber bauen

Beitrag von FP91 » Mo 4. Dez 2017, 17:13

Wir bewegen deutlich gelegentlich Kunstwerke im zweistellige Tonnenbereich.
Unsere Schwerlastfahrwerke sind Stahlkonstruktionen aus 10er Blech. 2 Stück 20er Achse und darin je eine Polyamidrolle (70x150 mm) mit rechts und links einem Standartkugellager. Den Hersteller weiß ich nicht, je Fahrwerk sind glaub ich zwei Tonnen zugelassen. Bei vier Tonnen macht erst die Achse, dann die Kugellager schlapp.

LG Flo

Schrauberling
Beiträge: 55
Registriert: Do 16. Nov 2017, 17:09
Germany

Re: Schwerlastrollen selber bauen

Beitrag von Schrauberling » Mo 4. Dez 2017, 17:17

Schau mal bei der Firma Blickle unter Hubwagenrollen
in der Gewichtsklasse die dir vorschwebt haben die reichlich Auswahl.

Bei meinen Fahrwerk sind PA6 Rollen montiert, eine Rolle trägt 1000 KG.

Ist nicht so bodenschonend, aber ich fahre damit ja nicht in meiner Wohnung sondern in der Werkstatt. 8-)
Wer nur die Spitze des Eisberges sieht, kennt noch nicht den vollen Umfang des Problems

Gruß Schrauberling

Maschinen:
Deckel FP3 NC Fräsmaschine, Böhringer VDF Drehmaschine S355

elmech
Beiträge: 1258
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Schwerlastrollen selber bauen

Beitrag von elmech » Mo 4. Dez 2017, 17:36

Hallo, bei meinen Schwerlastrollen hat sich der Belag nach einigen Jahren dann aufgelöst und ich bin mit Kunststoff nur noch Freund, wenn es über unebene Böden, oder gar, Keramikbodenbeläge geht. Für gelegentlich mal zu verschieben geht Guss oder ein Pressstoff wohl besser? Das für Hubwagen verwendete, gute Material, hat seinen Preis! Das Problem ist ja auch die Standverformung und die, dann endstehenden Flächen! Dazu auch das einpressen, von Fremdkörpern! Ich bin auf billig Hubwagen umgestiegen und habe endsprechend distanziert. Auch bei kleineren Maschinen, bin ich damit gut gefahren. Kann näher an die Wände stellen und dann halt nach verschieben, wieder nivellieren! Der Hubwagen hat 200Euro gekostet die Unterlagen, aus Resten, waren Gratis. Dazu habe ich für meine vier Schwerlastrollen, den gleichen Preis bezahlt, wie für den 2,5T Hubwagen! Freundliche Grüsse Andi

Benutzeravatar
tommydsa
Beiträge: 4119
Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Wohnort: 72669 UE
Germany

Re: Schwerlastrollen selber bauen

Beitrag von tommydsa » Mo 4. Dez 2017, 18:02

Habe das Fahrgestell bis heute im Einsatz
http://forum.zerspanungsbude.net/viewto ... lastrollen
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ

Antworten