Die Aufspannung des Tages. Wahnsinn oder Genial?

Allgemeine Basteleien, Konstruktionen, usw....
Benutzeravatar
tommydsa
Beiträge: 5209
Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Wohnort: 72669 UE
Germany

Re: Die Aufspannung des Tages. Wahnsinn oder Genial?

Beitrag von tommydsa » Mo 6. Feb 2017, 18:39

Nutenstein für die Abdeckung

das normale reinfummeln hatte nach langer Zeit doch etwas genervt

verdrehbarer Nutenstein für die 14er Nuten der Thiel aus Alu, M8 Gewinde

um den "Verdrehwinkel" herzustellen und dabei den Schraubstock nicht verstellen zu müssen
habe ich den Nutenstein einfach in ein Stück Rundmaterial gespannt und dann nach "Auge" gefräst...
Dateianhänge
013.JPG
014.JPG
012.JPG
010.JPG
001.JPG
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ

Benutzeravatar
spansau
Beiträge: 2945
Registriert: So 7. Nov 2010, 12:09

Re: Die Aufspannung des Tages. Wahnsinn oder Genial?

Beitrag von spansau » Mo 6. Feb 2017, 18:45

Will ich schon immer so ähnlich machen,Tommy,
aber das lästige Nuten Putzen ist mir lieber :pfeif:
Gruß
Max

Benutzeravatar
tommydsa
Beiträge: 5209
Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Wohnort: 72669 UE
Germany

Re: Die Aufspannung des Tages. Wahnsinn oder Genial?

Beitrag von tommydsa » Mo 6. Feb 2017, 18:50

warte nur bis ich endlich die Leisten drangeschraubt habe, dann ist der Kühlwasserfluß endlich gebändigt

vmtl. aber erst nach meiner Pensionierung... :pfeif:
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ

HansD
Beiträge: 18336
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19

Re: Die Aufspannung des Tages. Wahnsinn oder Genial?

Beitrag von HansD » Mo 6. Feb 2017, 18:53

spansau hat geschrieben:Will ich schon immer so ähnlich machen
Dann machs doch so

[ externes Bild ]

Hans

Benutzeravatar
uumpower
Beiträge: 793
Registriert: So 24. Feb 2013, 09:24
Austria

Re: Die Aufspannung des Tages. Wahnsinn oder Genial?

Beitrag von uumpower » Mo 6. Feb 2017, 18:57

naja alzu stark sind die hier gezeigten Nutensteine nicht mehr belastbar.

Bei so wenig Fleisch oder der Alu Variante wäre ich zu viel Angsthase um da noch groß zuzustellen beim Schruppen
Grüße

Florian

Werkstatt

Benutzeravatar
spansau
Beiträge: 2945
Registriert: So 7. Nov 2010, 12:09

Re: Die Aufspannung des Tages. Wahnsinn oder Genial?

Beitrag von spansau » Mo 6. Feb 2017, 18:58

Will ich schon immer so ähnlich machen... bezieht sich eher auf >> überhaupt eine systematische Abdeckung
Die Steine sind nicht das Problem.
Gruß
Max

Benutzeravatar
spansau
Beiträge: 2945
Registriert: So 7. Nov 2010, 12:09

Re: Die Aufspannung des Tages. Wahnsinn oder Genial?

Beitrag von spansau » Mo 6. Feb 2017, 19:35

tommydsa hat geschrieben:Nutenstein für die Abdeckung

das normale reinfummeln hatte nach langer Zeit doch etwas genervt
uumpower hat geschrieben:naja alzu stark sind die hier gezeigten Nutensteine nicht mehr belastbar.
Für die Abdeckungen reichen die immer, Florian
Gruß
Max

Benutzeravatar
uumpower
Beiträge: 793
Registriert: So 24. Feb 2013, 09:24
Austria

Re: Die Aufspannung des Tages. Wahnsinn oder Genial?

Beitrag von uumpower » Mo 6. Feb 2017, 19:36

ach , da hab ich natürlich wieder drübergelesen. :steinigung:
Grüße

Florian

Werkstatt

Benutzeravatar
Nicolas
Beiträge: 385
Registriert: So 15. Jan 2017, 10:08
Wohnort: Kreuztal/Siegen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Die Aufspannung des Tages. Wahnsinn oder Genial?

Beitrag von Nicolas » Di 7. Feb 2017, 09:37

Hallo zusammen,

ich habe den Thread erst jetzt entdeckt - und auch ein Kuriosum beizusteuern:
Anlageflaechen_Planen_768.jpg
Planen der Anlageflächen einer total vermurksten 3 in 1 Biegemaschine auf meiner kleinen BF 20. Kein Platz, um den Kopf zu schwenken oder für einen Aufspannwinkel.

Also die Kress horizontal gespannt und mit einem Holz-Oberfräser das Ganze abgeplant. (Ging erstaunlich gut - ich werde Guß niemals wieder mit HSS bearbeiten.)

Viele Grüße
Nicolas
Mein Werkzeug hat hauptsächlich den Zweck, das Werkzeug für mein Werkzeug herstellen zu können.

Benutzeravatar
wefalck
Beiträge: 550
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 13:46
Wohnort: Saint-Cloud (Paris)
Kontaktdaten:

Re: Die Aufspannung des Tages. Wahnsinn oder Genial?

Beitrag von wefalck » Di 7. Feb 2017, 10:36

Wenn man nur Uhrmacherdreh- und Fräsmaschinen hat, aber trotzdem etwa gleichgroße Maschinenteile bearbeiten möchte, führt das gelegentlich auch zu etwas gewagten Aufspannungen. Mußte die Bilder leider als Link einstellen, da sie zu groß für die Einrichtung der Forenweichware sind :-(

Hier war der Verfahrweg und der Tisch der Fräsmaschine selbst einfach zu klein, um die Kanten zu planen:

http://www.maritima-et-mechanika.org/to ... er-010.jpg

Wenn die normale Spitzenhöhe der Drehbank nicht ausreicht gibt es spezielle Aufsatzblöcke - und einen Turm für die Kassetten des Schnellwechselstahlhalters (das sind allerdings beide keine Provisorien):

http://www.maritima-et-mechanika.org/to ... ocks-6.jpg

Schraubstock im Schraubstock kann ich auch (im Englischen heißen die deswegen auch 'insert-vice), hier beim Polieren eines Plexiglas-Prismas, das zuvor in dieser Aufspannung gefräst wurde:

http://www.maritima-et-mechanika.org/ma ... ss-101.jpg

Und dann noch Ausbohren einer neuen Pinole für einen Reitstock in situ. Das Rundmaterial wurde durch den Reitstock selbst geführt (reichliche Schmierung) und durch das Dreibackenfutter angetrieben. Anschließend wurde in dieser Aufspannung auch noch der Spannzangenkonus eingedreht und die Außenseite des Pinolenkopfes für die Ringspannzangen konisch abgedreht:

http://www.maritima-et-mechanika.org/to ... app-21.jpg

Von manchen anderen Sachen dieser Art habe ich leider keine Photos ...

Antworten