Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Allgemeine Basteleien, Konstruktionen, usw....
Benutzeravatar
Jochen2
Beiträge: 1392
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 12:20
Wohnort: Zwickau
Germany

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Beitrag von Jochen2 » Do 1. Okt 2015, 19:52

Und so sieht mein q & d Drechseleisen aus :
Dateianhänge
Alu Drechselwerkzeug.JPG
Rexon Standbohre , Schramm & Lichner DML 105 x 500 , Emil F. Schmidt Leipzig , Inverter GYS Mod. 161 , NVA Notstromer mit EL 65 ...

Benutzeravatar
DominikS
Beiträge: 1418
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 14:51
Germany

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Beitrag von DominikS » So 4. Okt 2015, 21:07

Für eine Halterung mit Klemmung benötige ich (öfters) eine halbrunde 8mm Nut. Dort greifen später zwei gegenüberliegende konische 8mm Bolzen ein. Die Bolzen tragen das Teil und es ist eine 360°-Drehung möglich. Die Nut ist nicht ganz vier 4mm tief, werden die Bolzen weit genug eingeschraubt, klemmen sie das Bauteil. Um einen Arbeitsschritt vom Rundtisch auf die Drehmaschine zu verlagern brauchte ich einen Formdrehstahl.

Einen Drehling so exakt rund zu schleifen wollte ich mir nicht antun, außerdem sollte das Nachschleifen möglichst unkompliziert sein und darf keine Änderung des Radius zur Folge haben. Ich habe mir deshalb einen Halter angefertigt, der einen 8mm-Drehling vertikal aufnimmt. Da der Drehstahl höchstens bis kurz vor die Mitte des Drehlings zugestellt wird, lasse ich den Halter zugunsten höherer Steifigkeit den Drehling möglichst weit umschließen. Damit sich der Drehling (falls Nachschleifen keine Option mehr ist) einfach austauschen lässt, wird er nur mit Schraubensicherung hochfest geklebt. So bleiben nach dem Erhitzen und Lösen des Drehlings keine schwer zu entfernenden Reste zurück.

Der Drehling ist 3° angestellt. Die geringe Profilverschiebung als auch die dürftigen Freiwinkel links und rechts bei tiefer Zustellung spielen keine Rolle.
Formdrehstahl_oben.jpg
Ein Stück Rumfort-Stahl (war dann doch hochwertiger, als gedacht) wurde mit 3° Winkel eingespannt, vorne etwas plan gefräst, gebohrt, gerieben und dann vorne und seitlich freigestellt.
Formdrehstahl_seite.jpg
Unten ist ein Widerlager aus Edelrumfort angeschraubt. Wird ein neuer Drehling benötigt, kann nach dem Erhitzen und Entfernen des Drehlings das untere Lager abgeschraubt und die Kleberreste mit einer Reibahle händisch rausgeschabt werden.
Formdrehstahl_unten.jpg
Formdrehstahl_Ergebnis.jpg
Getestet an einem Alu-Rest (vermutlich 6082), das Resultat spricht für sich.
Grüße | Dominik

Benutzeravatar
toolmaker35
Beiträge: 1287
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 13:06
Wohnort: 72622 Nürtingen
Germany

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Beitrag von toolmaker35 » So 4. Okt 2015, 22:48

Hallo Dominik,

geniale Idee, Gratulation.

Da der Drehling ja auf Mitte schneidet, könnte die Halterung sogar als geriebenes Sackloch mit kleiner Entlüftungsbohrung ausgeführt werden. Dann müsste die Bohrung sagen wir mal nur ca. 5 mm von oben etwas mehr als die Hälfte frei gefräst werden. Der Drehling könnte dann von hinten mit einer oder zwei Druckschraube(n) geklemmt werden.

Grüße toolmaker35
Gruß Herwart

....Schwabe halt. :super:

Benutzeravatar
DominikS
Beiträge: 1418
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 14:51
Germany

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Beitrag von DominikS » Do 8. Okt 2015, 10:03

Wenn ich nicht auf Reisen bin, habe ich normalerweise kein Ersatzrad dabei, stattdessen ein Flickset (auf Reisen natürlich zusätzlich zum Ersatzrad auch). Im Setzgerät selbst ist Platz für eine Ahle und vier weitere Teile (Setzhülsen mit Plugs, Ersatz-Plugs, Bürste, Stöpsel). Ein meinem Fall habe ich neben der Ahle einen Stöpsel und drei geladene Setzhülsen drin.

Bei größeren Löchern braucht man schon mal mehr als einen Plug (klebrige, mit Gummi und Vulkanisierlösung getränkte Schnüre, mit Messingspitze zum leichteren Setzen und für die optimale Setztiefe) und natürlich können auch weitere Reifen betroffen sein oder später neue Löcher an anderer Stelle hinzukommen. Daher habe ich Ersatz-Plugs dabei, die aber original nur in einem Blisterpack sind. Jedes mal wenn ich in der Werkzeugtasche im Auto krame, fällt mir auf, dass Sand auf den Ersatzschnüren klebt. Nach dem letzten Reinigen habe ich die zusätzlich in eine Zip-Tüte verpackt, die ist an einer Seite aufgegangen, wieder Sand drin...

Daher habe ich mir ein Döschen gedreht, das 7 Schnüre und eine Bürste für die Setzhülsen aufnimmt. Die Schnüre dürfen sich nicht berühren, verkleben sonst.
dynaplug-reisefertig.jpg
links das Döschen, rechts der Dynaplug. Fast schon Tradition: ich habe schon diverse Dosen angefertigt und fast jede ist mir nach Fertigstellung beim Reinigen erstmal runtergefallen. Naja, in der Werkzeugtasche kommen noch reichlich Schrammen dazu.
dynaplug-zerlegt.jpg
Links mein Döschen mit Ersatzplugs, die große Bohrung ist für die Bürste. Oben sind drei Setzhülsen bestückt mit Plugs, darunter ein Stöpsel zum Verhindern weiteren Luftverlustes, während man das Setzgerät vorbereitet. Darunter die Ahle (das geriffelte Teil) zum Reinigen des Stichkanals als auch zum ausloten des Einstichwinkels.
dynaplug-einsatzbereit.jpg
Einsatzbereit zum Setzen eines Plugs
Grüße | Dominik

HansD
Beiträge: 18336
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19

Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten: Smartphonehalter

Beitrag von HansD » Do 8. Okt 2015, 15:41

In der Werkstatt fotografiere ich oft mit dem Stativ, aber manchmal eben doch freihändig.
Und dann ist mir das Smartphone manchmal unhandlich, um nicht zu sagen unhandy.

Dehalb habe ich mir jetzt einen Halter gefräst, ähnlich wie für das Stativ, nur mit einem Handgriff:

So sieht er von der Benutzerseite aus, man sähe auf das Display so das Smartphone im Halter läge (aber wie fotografierte ich dann?):
20151008_152223-800x600.jpg
Und so von vorne, die Ansicht aufs Objektiv:
20151008_152233-800x600.jpg
Das Smarthone liegt in der ausgefrästen Tasche und wird mit zwei Spannpratzen gehaltert.

Ich kann nun das Smartphone mit der linken Hand halten und mit der rechten auslösen.

Hans

@Volker: Tut mir leid, dass das Teil bereits geschwärzt war als ich mich zum Fotografieren entschloss!

Benutzeravatar
DominikS
Beiträge: 1418
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 14:51
Germany

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Beitrag von DominikS » Do 8. Okt 2015, 15:45

Welche Bedeutung hat die Ecke unten rechts?
Grüße | Dominik

HansD
Beiträge: 18336
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Beitrag von HansD » Do 8. Okt 2015, 15:57

DominikS hat geschrieben:Welche Bedeutung hat die Ecke unten rechts?
Die hat keine Bedeutung.
Im Gegensatz zu der Ausfräsung darüber:
Ursprünglich war die Ausfräsung ringsum symmetrisch.
Aber dann kam ich nicht mehr an den Einschalt- und Rückwärtstaste...

Hans

Benutzeravatar
Stahlfussel
Beiträge: 1182
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 17:28
Wohnort: Mainz
Germany

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten: Smartphonehalter

Beitrag von Stahlfussel » Do 8. Okt 2015, 17:47

Hallo Hans,
ich trau' mich ja gar nicht zu fragen, aber:
HansD hat geschrieben:Ich kann nun das Smartphone mit der linken Hand halten und mit der rechten auslösen.
Ginge das nicht auch ohne den Halter?

Gruß,

Jochen

Benutzeravatar
Europa
Moderator
Moderator
Beiträge: 3320
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 09:49
Wohnort: Bayern - PLZ 92

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Beitrag von Europa » Do 8. Okt 2015, 18:08

Anlaufscheibe (An der linken Seite der Riemenscheibe, der Steg) für die Riemenscheibe meiner Schleifmaschine:
20151008_160005 paint.jpg

Die Mittelbohrung der Riemenscheibe 3.5 mm tief auf Durchmesser 20 aufdrehen.
20151008_153704 paint.jpg

Von einem Reststück Alurund 100 mm eine Scheibe absägen, 1. Seite planen und einen Absatz 3x20 andrehen. Außerdem zentrisch mit 6.5 mm durchbohren.
20151008_154552 paint.jpg

Umdrehen, auf dem Durchmesser 20 spannen und diee 2. Seite planen. Außerdem noch Außendurchmesser auf Maß bringen und alle Kanten entgraten. Fertig.
20151008_155601 paint.jpg


Ich hoffe hier noch viele Kleinigkeiten zu sehen ;-)


:hi:

Florian

HansD
Beiträge: 18336
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten: Smartphonehalter

Beitrag von HansD » Do 8. Okt 2015, 19:54

Stahlfussel hat geschrieben:Hallo Hans,
ich trau' mich ja gar nicht zu fragen, aber:
Ginge das nicht auch ohne den Halter?
Jochen, jetzt hast Du Dich ja doch getraut :super:

Klar ginge das auch ohne Halter, aber mit dem Griff habe ich es eben besser im Griff.

Hans

Antworten