Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Allgemeine Basteleien, Konstruktionen, usw....
Benutzeravatar
Harald F.
Beiträge: 1390
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 15:57
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Beitrag von Harald F. » Sa 12. Jan 2019, 18:59

Nochmals zu der Uhr.

Bei näherem Hinsehen habe ich den Eindruck, daß die Uhr aus echtem Stein (schwarzer Marmor) bestehen könnte, der zu dem Gehäuse zusammengesetzt wurde.
Ich habe ein ganz ähnliches Uhrengehäuse auf ebay gefunden:

https://www.ebay.de/itm/ANTIKE-FRANZOSI ... 3694491326

Hier noch eine recht ähnliche Uhr aus schwarzen Marmorplatten:

https://www.lauritz.com/de/auktion/kami ... /i2596298/


Der "Kratztest" ergibt, daß das Material betonhart ist.

django013
Beiträge: 167
Registriert: Mo 6. Aug 2018, 16:23
Germany

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Beitrag von django013 » So 13. Jan 2019, 06:54

Hallo Harald,

bei Marmor müssten Klebespuren in den Ecken zu finden sein. Ähnlich wie bei der aus der Bucht.
Eigentlich™ ist die Farbgebung zu gleichmäßig für echten Marmor.
Wenn Du mit der Lupe die Oberfläche untersuchst, müsste die ählich wie Styropor aussehen.
Marmor ist auch ein Gebilde, welches aus kleinen Kugeln zusammengepresst wurde. Bei einer geschliffenen Oberfläche lassen sich die Kugelränder noch ausmachen.

Was auch gegen Marmor spricht ist der immer noch gleichmäßige Glanz der Oberfläche. Wenn es nicht nachbehandelt wurde, eher unwahrscheinlich. Marmor verliert nämlich im Laufe der Zeit von alleine seinen Glanz.
Allerdings gibt es auch Kalkstein, der als Marmor verkauft wird, weil er so einen gleichmäßigen Glanz hat.
Ähnlich wie die Jura-Fensterbänke, die mancherorts auch als Marmor verkauft werden.

Aber letzlich dürfte es doch egal sein, welches Material es ist. Du willst das Gehäuse doch nicht bearbeiten - oder?

Gruß Reinhard

Benutzeravatar
Harald F.
Beiträge: 1390
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 15:57
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Beitrag von Harald F. » So 13. Jan 2019, 08:56

django013 hat geschrieben:
So 13. Jan 2019, 06:54
Aber letzlich dürfte es doch egal sein, welches Material es ist. Du willst das Gehäuse doch nicht bearbeiten - oder?

Gruß Reinhard
danke für Deine Einschätzung, Reinhard. Ja, letztendlich spelt es keine Rolle. Ich war nur neugierig, weil ich so ein Uhrengehäuse bis dato noch nicht gesehen hatte.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag

Harald

Benutzeravatar
Kosmos
Beiträge: 558
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 20:04
Kontaktdaten:
Germany

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Beitrag von Kosmos » So 13. Jan 2019, 18:43

Servus zusammen,

hab dieses Wochenende wieder etwas Kleinkram fabriziert. ;-) (Schwenkbarer Fräskopf!)
Den Rohling gegossen, Lochbild für die Aufnahme gebohrt. Die Bohrung für die Frässpindel mit dem Ausdrehkopf ausgedreht und die Schlitze für die Klemmung gesägt.
Leider hab ich wiedermal viel zu spät zur Kamera gegriffen und nur noch Fotos vom Schlitz sägen.
DSC02318.JPG
So sieht das ganze montiert aus. Es fehlen noch ein paar Kleinteile, die Riemenführung und die Lackierung.
DSC02329.JPG
DSC02331.JPG
Gruß,

Sepp

Benutzeravatar
HansD
Beiträge: 17706
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Wohnort: 86641

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Beitrag von HansD » So 13. Jan 2019, 19:16

Sepp, welchen Winkel lässt die Schnur zu?

Hans
Bauberichte Thread #12691

Life is short - eat dessert first!
Kuchen macht nicht dick – er zieht nur die Falten glatt!

c45
Beiträge: 153
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 13:46

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Beitrag von c45 » So 13. Jan 2019, 19:17

EIne Stufenparallelleiste für den Schleifschraubstock.
Wenn man den Freistich unten an der festen Backe nicht beseitigt, kann man keine sehr schmalen Leisten verwenden, jedenfalls keine die durchgehend schmal sind. Ich hab mir erstmal so beholfen. (Das in der Mitte ist ein Stück Schaumstoff zur Fixierung)

Gruß
Jürgen
Dateianhänge
stufenparallelleiste.jpg

Benutzeravatar
Kosmos
Beiträge: 558
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 20:04
Kontaktdaten:
Germany

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Beitrag von Kosmos » So 13. Jan 2019, 19:48

Servus Hans,

der Schnurriemen würde bei dieser Schrägstellung schon ablaufen.
Ich hab ja geschrieben, dass ich noch eine Riemenführung bauen muss. Deshalb ist auf einer Seite eine Fläche angegossen. ;-)

Gruß,

Sepp

Benutzeravatar
DominikS
Beiträge: 1296
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 14:51
Germany

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Beitrag von DominikS » Mo 14. Jan 2019, 09:15

Um die Nullposition der Z-Achse bequem abstimmen zu können, habe ich einen Halter für eine Messschraube gefertigt, die den Sensor auslöst.

Z-Einsteller-01.jpg
Z-Einsteller-02.jpg
Z-Einsteller-03.jpg
Grüße | Dominik

dr.markus
Beiträge: 1151
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 23:14
Wohnort: 24619 Bornhöved

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Beitrag von dr.markus » Mo 14. Jan 2019, 09:40

Das mit dem Schaumstoff ist super!
Vielen Dank, Markus
c45 hat geschrieben:
So 13. Jan 2019, 19:17
.
.
.
.
Ich hab mir erstmal so beholfen. (Das in der Mitte ist ein Stück Schaumstoff zur Fixierung)

Gruß
Jürgen
Viele Grüße, Markus

Benutzeravatar
HansD
Beiträge: 17706
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Wohnort: 86641

Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten

Beitrag von HansD » Mo 14. Jan 2019, 09:50

c45 hat geschrieben:
So 13. Jan 2019, 19:17
EIne Stufenparallelleiste für den Schleifschraubstock.
Wenn man den Freistich unten an der festen Backe nicht beseitigt, kann man keine sehr schmalen Leisten verwenden, jedenfalls keine die durchgehend schmal sind. Ich hab mir erstmal so beholfen.
Danke für den Anstoss, ich muss mal nachschauen wie breit der Freistich an meinem Schleifschraubstock ist.

Ganz verstanden habe ich die Lösung aber noch nicht. In dem gezeigten Beispiel wären doch auch zwei normalbreite Parallelleisten möglich gewesen.
Wenn das Werkstück schmaler ist nützt der Absatz auch nichts weil die Breite von der Dicke der zwei oder einen Parallelleisten begrenzt wird.
Deshalb frage ich mich was der Absatz bringt - oder ich habe was übersehen.

Hans
Bauberichte Thread #12691

Life is short - eat dessert first!
Kuchen macht nicht dick – er zieht nur die Falten glatt!

Antworten