Eagle in Fusion 360 - wer kennt sich aus?

Antworten
Toenne
Beiträge: 230
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 00:21
Germany

Eagle in Fusion 360 - wer kennt sich aus?

Beitrag von Toenne » Mi 25. Mär 2020, 09:56

In Fusion 360 ist ja auch Eagle integriert. Ein nettes Feature dass man Platinen und Gehäuse gemeinsam konstruieren kann.
Allerdings scheint es da Problemchen mit der 3D-Darstellung von Bauteilen zu geben, und ich frage mich wie man die lösen kann.
Mein Beispiel: Ich habe eine Platine mit einem TSOOP20 Bauteil.
plat1.jpg
plat1.jpg (41.77 KiB) 566 mal betrachtet
In 3D schaut dass dann aber so aus.
plat2.jpg
plat2.jpg (81.6 KiB) 566 mal betrachtet
Das Bauteil ist also falsch auf dem Footprint positioniert.
Ich finde keine Möglichkeit diese Positionierung zu editieren, hat das schonmal jemand gemacht?

Gruss
Toenne

Benutzeravatar
Fehl-Mann
Beiträge: 425
Registriert: Mo 13. Okt 2014, 11:14
Wohnort: Zentral-Europa
Switzerland

Re: Eagle in Fusion 360 - wer kennt sich aus?

Beitrag von Fehl-Mann » Mi 25. Mär 2020, 22:53

Ich kenne mich mit diesen Programmen nicht aus, und deshalb kann man mir hoffentlich meine Frage verzeihen:
Spielt das eine Rolle, wichtig ist doch schlussendlich, dass man das Bauteil korrekt auf den Lötpads positionieren kann, und das ist in dem Beispiel wohl gegeben. Die 3D-Darstellung ist doch nur eine Gedankenstütze.
Aber wie gesagt, vielleicht blicke ich da nicht ganz durch.
Grüsse, Hans-R.
----------------------------------------------------------------------------
Leinen LZ4S, Habegger Neotor, Gral, Schaublin 13, Fehlmann P18, Boxford Shaper, Kleinzeugs...
3D: CTC, Ortur
Man gewöhnt sich an allem, sogar am Dativ...

Elektor
Beiträge: 194
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 18:44
Wohnort: Ostalbkreis
Germany

Re: Eagle in Fusion 360 - wer kennt sich aus?

Beitrag von Elektor » Mi 25. Mär 2020, 23:12

Für die automatische Bestückung des Bauteils sind die Pick&Place Daten massgebend und nicht das 3D Model. Die Pick&Place Daten werden in einer Excel Datei ausgegeben. Sie enthält die Koordinaten der zu bestückenden Bauteile.

Ich vermute der Fehler liegt im 3D Model des Bauteils. Hast du es mal mit einem anderes Bauteil probiert?
Grüße von Dieter

Toenne
Beiträge: 230
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 00:21
Germany

Re: Eagle in Fusion 360 - wer kennt sich aus?

Beitrag von Toenne » Mi 25. Mär 2020, 23:41

Der Körper lässt sich ja in Fusion öffnen und editieren, und sein Nullpunkt liegt an der gleichen Stelle genau mittig wie beim Footprint.
plat3.jpg
plat3.jpg (12.1 KiB) 349 mal betrachtet
plat4.jpg
plat4.jpg (37.99 KiB) 349 mal betrachtet


Nur warum sind die in der 3D-Ansicht nicht deckungsgleich? Keine Ahnung wo diese Verknüpfung erfolgt.

Fischkopf
Beiträge: 211
Registriert: Do 14. Nov 2013, 21:27
Germany

Re: Eagle in Fusion 360 - wer kennt sich aus?

Beitrag von Fischkopf » Do 26. Mär 2020, 12:35

Mal eine Frage: Ist der Versatz von Anfang an vorhanden?

Falls nein prüf mal durch eine nachfolgende Operation sich die beiden Teile gegeneinander verschoben haben.

Ist in der Zeitleiste von Fusion eventuell ein (Auto)Align vorhanden dass eine Repositionierung durch führt?

MfG,
Tilo

Toenne
Beiträge: 230
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 00:21
Germany

Re: Eagle in Fusion 360 - wer kennt sich aus?

Beitrag von Toenne » Mi 1. Apr 2020, 09:21

Sorry, hatte den Thread aus den Augen verloren.
Der Chip war natürlich direkt nach Erstellung der 3D-Ansicht verschoben, hätte ich ihn selbst verschoben hätte ich ja nicht gefragt ;-)
In der Zeitleiste ist nichts zu sehen.

Antworten