Steckdosen und Co - gut und günstig?

Benutzeravatar
JollyRoger
Beiträge: 10561
Registriert: So 26. Dez 2010, 22:40
Austria

Steckdosen und Co - gut und günstig?

Beitrag von JollyRoger » Do 13. Feb 2020, 08:50

Hallo,

ich bin ja gerade dabei, eine neue Werkstatt einzurichten bzw. die alte auszuräumen, da werde ich auch den Strom komplett neu machen. Licht- und Drehstrom, sowie die Beuleuchtung wird Aufputz gelegt und es sollen Feuchtraumdosen verwendet werden. Der Raum ist im Prinzip eine ungeheizte Garage, hat 6x4m, ich möchte an allen vier Wänden Steckdosen setzen, neben die Tür kommt innen und außen eine Steckdose-Lichtschalter-Kombi sowie außen zusätzlich eine CEE-Steckdose.

Ich habe mir mal beim Obi Feuchtraumdosen gekauft, leider in zu billig, da habe ich bei der Montage der Kabel ordentlich geflucht und besonders stabil sind die Dosen auch nicht, sowas will ich mir nicht mehr antun. Ein bisschen auf den Preis möchte ich aber schon achten, nachdem viele Anschaffungen anstehen will ich nicht mehr Geld ausgeben als nötig.

Hier mal ein Vergleich:
https://www.conrad.at/de/p/busch-jaeger ... 52944.html
https://www.conrad.at/de/p/kopp-9475560 ... 14214.html
https://www.conrad.at/de/p/berker-doppe ... 63024.html

Zum Preis der Berker bekomme ich 2,5 Doppelsteckdosen von Kopp wobei ich mich jetzt nicht auf diese Marken versteifen möchte. Das gleiche gilt natürlich auf für Kombi-Steckdosen (CEE + Schuko) und Lichtschalter-Steckdosen-Kombis, die ich ebenfalls benötige.

Könnt ihr mir eine Serie bzw. mehrere Serien mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis empfehlen?

harty
Beiträge: 1167
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 14:42
Germany

Re: Steckdosen und Co - gut und günstig?

Beitrag von harty » Do 13. Feb 2020, 09:39

Billig bin ich auch seit Jahren durch damit.
Baue meistens BuschJäger ein.
Becker oder Gira hatte ich auch schon.
Da ich ab und an noch installiere hohl ich mir bei ebay immer Konvolute oder auch mal 10 Stk. Wenn es ein wenig Zeit hat kann man da schon gut was sparen.
Passt dann im Notfall halt Farblich nich ganz zusammen aber für die Werkstatt gehts allemal.
für einfach Schalter bzw. Steckd. zahl ich ca. 4-5€
doppelte oder Kombi 8-10€.
CEE hab ich mir vom Hornbach mit Schukodose drin geholt. Die machen einen guten Eindruck.
https://www.hornbach.de/shop/CEE-Wandst ... tikel.html
harty

depitter
Beiträge: 559
Registriert: Di 30. Sep 2014, 13:02
Wohnort: Wegberg
Germany

Re: Steckdosen und Co - gut und günstig?

Beitrag von depitter » Do 13. Feb 2020, 09:42

Busch-Jäger, Gira, Merten, Berker alles gut.
Kopp muss jeder für sich entscheiden, würde ich persönlich nicht nehmen da würde ich eher eine Steckdose weniger machen, ist halt eine billige Alternative aber es ist auch ein deutlicher Qualitätsunterschied.
Gruß
Dieter

Benutzeravatar
Gringo85
Beiträge: 16
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 20:29
Austria

Re: Steckdosen und Co - gut und günstig?

Beitrag von Gringo85 » Do 13. Feb 2020, 10:27

Ich habe mein ganzes Material beim Hornbach geholt, war (zumindest bei uns in Vlbg) mit Abstand am billigsten, und hat ja wenn keiner in der Nähe ist auch einen Onlineshop. Würde im Zweifelsfall immer auf Markenqualität gehen, wenn man aufpassen muss, damit nichts hin wird, hat man in einer Werkstatt nicht lange Freude (bin gelernter Elektriker und durfte schon viel "günstiges" reparieren).

Gruss

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 2640
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: Steckdosen und Co - gut und günstig?

Beitrag von Oliver M » Do 13. Feb 2020, 10:30

Bei CEE nehme ich nur Mennekes.
Die sind inzwischen so günstig da ärgere ich mich nicht mit irgendwelchen Joghurtbechern herum.

Gruß Martin
Früher war alles:
A: besser B: aus Holz C: mit Schlitzschrauben

bnitram
Beiträge: 417
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:05
Germany

Re: Steckdosen und Co - gut und günstig?

Beitrag von bnitram » Do 13. Feb 2020, 10:47

Das meiste bei mir kommt von Busch Jäger oder Eaton.
Was man da genau kauft ist einem selbst überlassen, aber die Marken Artikel sind dann doch hochwertiger, einfacher in der Handhabung(z.b. Klemmbuchsen statt Schrauben gefuchtel) und gerade der Kunststoff meist langlebiger.
Ich bestell so was immer im Internet. Feste Läden habe ich nicht. Da wo mir der Preis am besten passt ;)

MfG
Meine Homepage über alles Elektronische und Mechanische:
http://www.kondensatorschaden.de/

Helix
Beiträge: 1158
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 10:19
Germany

Re: Steckdosen und Co - gut und günstig?

Beitrag von Helix » Do 13. Feb 2020, 10:52

Ich kaufe immer Reflex Si von Busch Jäger - das ist für mich gut und günstig ;-)

Christian89
Beiträge: 626
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 20:09
Wohnort: Nähe Magdeburg
Germany

Re: Steckdosen und Co - gut und günstig?

Beitrag von Christian89 » Do 13. Feb 2020, 10:58

Ich habe einen großen Posten Kopp aufputz Schalter, - Steckdosen gekauft für die Werkstatt. Cee Dosen hab ich von Mennekes, aber auch ein paar noname von Hornbach. Man merkt schon qualitative Unterschiede bei den CEE Dosen.
Mit den Steckdosen und Lichtschaltern kann ich nicht meckern. Im Gegenteil, da hatte ich schon beschisseneres in den Händen.
Gruß Christian

Drehe: Gosmeta D250/1000
Fräse: Fritz Werner aka WMW 4102
Bohre: komunaras 2M112
Schleifer:Elbtalwerk slw st40, Gisag se 315
Säge: Kläger
Hebebühne: Stertil Koni 3,5t
Schweißen: mag,mma,autogen
Usw.

Hxg135
Beiträge: 64
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 21:23
Germany

Re: Steckdosen und Co - gut und günstig?

Beitrag von Hxg135 » Do 13. Feb 2020, 11:05

Ich kann Dir die Berker Feuchtraum Steckdosen wärmstens empfehlen. Die Qualität und Stabilität überzeugt auf ganzer Linie.

Was die Preise betrifft schau mal in folgenden Online-Shop.Für mich schon länger Anlaufstelle Nr.1 wenn es um Elektro-Installation geht.

https://www.voltking.de/Berker-SCHUKO-S ... 703525-1er

Conrad hingegen ist eine Apotheke und die Preise sind immer deutlich über Durchschnitt. Da kaufe ich schon lange nicht mehr ein. :scheisse:

Viele Grüße Andre

blondy
Beiträge: 713
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 11:00
Germany

Re: Steckdosen und Co - gut und günstig?

Beitrag von blondy » Do 13. Feb 2020, 12:00

Moin,
also mit Kopp hab ich schon schlechte Erfahrungen gemacht. Zerbratene Steckdosen und kaputte Schalter hatte ich da öfter.
Mit Busch-Jäger hatte ich solche Probleme noch nicht - und davon ist bei mir die ganze Hütte voll (auch Feuchtraum).
Gruß
blondy

Tut mir leid, aber das ist so eine Macke von mir, immer zu glauben, daß die Antwort etwas mit der Frage zu tun haben müsste.

Antworten