Not-Aus-Schalter ersetzen - brauche Hilfe

Antworten
schoki
Beiträge: 8
Registriert: Mo 9. Sep 2019, 12:46
Wohnort: LK Coburg
Germany

Not-Aus-Schalter ersetzen - brauche Hilfe

Beitrag von schoki » Fr 20. Sep 2019, 11:31

Hallo,
meine STB1 von Böhrer hat einen Not-Aus-Schalter, der vom Vorbesitzer (wegen Defekt) gebrückt wurde.

Die mühsame Recherche hat als Hersteller des Schalters Elektra Tailfingen ergeben.
Dort nachgefragt: der Schalter bzw. die Kombination wurde Herstellerspezifisch verkauft und das leider vor über 10 Jahren das letzte mal....

Wie ersetze ich den Schalter jetzt am einfachsten?
Der Verdrahtung nach ist da mehr drin (Nullspannungsauslösung, Überlast?) als nur Notaus....

Würde gerne so wenig wie möglich umbauen, sondern nur den Schalter ersetzen...

Hat jemand einen Tipp?

Gruß
Schoki

Markus B.
Beiträge: 88
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 15:24
Germany

Re: Not-Aus-Schalter ersetzen - brauche Hilfe

Beitrag von Markus B. » Fr 20. Sep 2019, 11:55

Vielleicht machst du erst Bilder von der Schalterverdrahrung und stellst hier rein, dann kann man besser helfen😉

schoki
Beiträge: 8
Registriert: Mo 9. Sep 2019, 12:46
Wohnort: LK Coburg
Germany

Re: Not-Aus-Schalter ersetzen - brauche Hilfe

Beitrag von schoki » Fr 20. Sep 2019, 12:05

mach ich dann gleich :-D

metallfunk
Beiträge: 352
Registriert: Di 25. Dez 2018, 16:52
Wohnort: 76877 Offenbach/Queich
Germany

Re: Not-Aus-Schalter ersetzen - brauche Hilfe

Beitrag von metallfunk » Sa 21. Sep 2019, 18:35

Elektra Talfingen hat einen Katalog.
Gesamtkatalog, Seite 22. Da sind die Hauptschalter mit Nullspannungsauslöser und zusätzlicher Möglichkeit
für Not-Aus Taster.

Einfacher lässt sich eine alte Maschine nicht sichern.

Grüße Bernd

metallfunk
Beiträge: 352
Registriert: Di 25. Dez 2018, 16:52
Wohnort: 76877 Offenbach/Queich
Germany

Re: Not-Aus-Schalter ersetzen - brauche Hilfe

Beitrag von metallfunk » Sa 21. Sep 2019, 19:03

Das ist zwar nicht perfekt, aber ein Schritt in die richtige Richtung.

Beispiel: Der Stromversorger zuckt rum, der Hauptschalter geht auf "Aus".
Der Futterschutz wird bei laufender Maschine geöffnet- Hauptschalter geht auf "Aus".

Das Problem: Wenn die Maschine angeschaltet ist (Egal ob Rechts oder Linkslauf) und ich schalte dann
den Hauptschalter und Entriegele den Not- Aus, läuft die Sache los.

Ein echter Not-Aus würde den noch betätigten Schalter erkennen, und nur freigeben, wenn er auf Null steht.

Aber dennoch eine preiswerte Lösung mit deutlichem Sicherheitsgewinn.

Grüße Bernd

Limbo
Beiträge: 4352
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Re: Not-Aus-Schalter ersetzen - brauche Hilfe

Beitrag von Limbo » Sa 21. Sep 2019, 19:28

Bei meinem Hobel habe ich das Not-Aus Problem mit einem Motorschutzschalter (MS) mit Unterspannungsspule (UsS) gelöst.
Der MS rastet nur bei angezogener UsS ein, und die Spule bekommt nur Spannung bei entriegeltem Not-Aus-Taster.
Auf dem MS habe ich außerdem einen Not-Aus-Aufsatztaster montiert, der den MS gut errechbar ausschaltet. Den einzelnen, zusätzlichen Not-Aus habe ich auf der anderen Seite der Maschine montiert.

Hans
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
3D-Drucker Creality E2
Bandsäge Flex SBG 4910
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3

metallfunk
Beiträge: 352
Registriert: Di 25. Dez 2018, 16:52
Wohnort: 76877 Offenbach/Queich
Germany

Re: Not-Aus-Schalter ersetzen - brauche Hilfe

Beitrag von metallfunk » Sa 21. Sep 2019, 19:47

Hans,

das ist genau die Funktion diese Hauptschalter von Elektra Thalfingen.

Eine simple Nachrüstmöglichkeit.
Wichtig ist ja auch der Wiederanlaufschutz nach Stromausfall. Stell dir mal die Fräse mit automatischem Vorschub vor,
die mitten in der Nacht wieder loslegt. :pfeif:

Grüße Bernd

Limbo
Beiträge: 4352
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Re: Not-Aus-Schalter ersetzen - brauche Hilfe

Beitrag von Limbo » Sa 21. Sep 2019, 20:13

Genau, ist sicher und deine Annahme ist falsch:
metallfunk hat geschrieben:
Sa 21. Sep 2019, 19:03
Das Problem: Wenn die Maschine angeschaltet ist (Egal ob Rechts oder Linkslauf) und ich schalte dann
den Hauptschalter und Entriegele den Not- Aus, läuft die Sache los.
Ein echter Not-Aus würde den noch betätigten Schalter erkennen, und nur freigeben, wenn er auf Null steht.
So lange der Notaus betätigt ist, lässt sich der Hauptschalter nicht einschalten. Der TE hat eine Tischbohrmaschine, bei mir ist es ein Hobel mit mechanischem Vorschub.
Einen weiteren Einschalter hat mein Hobel nicht, und vermutlich auch nicht die Tischbohrmaschine des TE.
Leider zeigt Schoko keine Bilder.

Hans
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
3D-Drucker Creality E2
Bandsäge Flex SBG 4910
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3

schoki
Beiträge: 8
Registriert: Mo 9. Sep 2019, 12:46
Wohnort: LK Coburg
Germany

Re: Not-Aus-Schalter ersetzen - brauche Hilfe

Beitrag von schoki » Di 1. Okt 2019, 11:57

Hallo,
erstmal entschuldigung für die Verspätung... es war einfach zeitlich nicht drin (Baustelle, Kind...)
Hier die Bilder vom Not-Aus und dessen Verkabelung... bzw. Überbrückung derselben.....

Ich habe von einem Freund noch einen Stecker-Not-Aus bekommen. Auch von Elektra. Bilder und Nummer folgen.

Hier erstmal der Schalter.
IMG_20190917_183127268.jpg
IMG_20190917_183127268.jpg (18.93 KiB) 209 mal betrachtet
IMG_20190928_072750329.jpg
IMG_20190928_072750329.jpg (23 KiB) 209 mal betrachtet
IMG_20190928_072758232.jpg
IMG_20190928_072758232.jpg (23.26 KiB) 209 mal betrachtet
IMG_20190928_072812636.jpg
IMG_20190928_072812636.jpg (23.02 KiB) 209 mal betrachtet
IMG_20190928_072828130.jpg
IMG_20190928_072828130.jpg (19.97 KiB) 209 mal betrachtet
IMG_20190928_072917599.jpg
IMG_20190928_072917599.jpg (17.9 KiB) 209 mal betrachtet

schoki
Beiträge: 8
Registriert: Mo 9. Sep 2019, 12:46
Wohnort: LK Coburg
Germany

Re: Not-Aus-Schalter ersetzen - brauche Hilfe

Beitrag von schoki » Di 1. Okt 2019, 11:59

Beim Stecker handelt es sich um:
NA2.jpg
NA1.jpg

Antworten