Motor tauschen Weiler MD260

Rott
Beiträge: 9
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 00:44
Wohnort: Weißenkirchen in der Wachau
Austria

Motor tauschen Weiler MD260

Beitrag von Rott » Fr 15. Mär 2019, 07:11

Hallo
Ich habe leider nichts zu dem Thema gefunden.
Ich habe eine (vermutlich) Weiler MD260, bei der der Motor nur noch auf einer Stufe läuft. Soweit ich das richtig gemessen habe ist die erste Stufe ohne Durchgang.
Neu wickeln kommt vermutlich nicht in Frage, da die Kosten 700-900€ betragen würden.
Hatte von Euch das Problem schon mal, bzw wie habt ihr das gelöst? Wäre toll wenn ihr mir da helfen könntet.
Gruß Roland
Dateianhänge
C5D7E18C-2FA2-4FDE-A161-479F648E82D4.jpeg
5D46C85C-9C12-49C2-8F2D-644EA92EC7FF.jpeg

elmech
Beiträge: 2065
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Motor tauschen Weiler MD260

Beitrag von elmech » Fr 15. Mär 2019, 08:28

Hallo Roland, willkommen im Forum! Jeder Neuzugang bring wieder mehr Wissen und Erfahrung! Zu Deinem Antriebsproblem, wenn Du so einen Motor gebraucht, auftreiben kannst, wäre das die billigste Lösung. Aber nicht die beste da 0,5 PS eben zu wenig ist. Da würde ich auf einen passenden neuen Motor mit FU Umbauen kommt sicher billiger, als eine Neuwicklung und brächte auch grosse Vorteile im Betrieb ! Du müsstest jemanden, in Deiner Nähe finden, der Dir dabei helfen kann? Viel Erfolg! Freundliche Grüsse Andi

Benutzeravatar
teralu
Beiträge: 1329
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:45
Wohnort: in der Nähe von Basel
Switzerland

Re: Motor tauschen Weiler MD260

Beitrag von teralu » Fr 15. Mär 2019, 10:34

Hallo Roland
hier wir gerade ein neuer 2-Stufen Motor angeboten, der eine wenig stärker ist. 1,5 / 1.0 kW
Die Tourenzahl ist jedoch nicht identisch 2750 / 1400 U/min
https://www.ricardo.ch/de/a/moteur-elec ... 047927044/
vielleicht wäre das ein möglicher Ersatz der mit normalem Aufwand angepasst werden kann.
(bei der Lieferung nach Deutschland könnte ich helfen)
Gruss Thomas
Drehbank:.........Schaublin 102-VM W25
Fräsmaschine:....Aciera F2 W20, Rawyler TF2 W12
Schleifmaschine:.Strama 75 III, Mafac K100, Vitax V1, Raskin A175
Bohrmaschine:....Cincinatti PTM

Benutzeravatar
Ruhla Fanboy
Beiträge: 387
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 17:08
Germany

Re: Motor tauschen Weiler MD260

Beitrag von Ruhla Fanboy » Fr 15. Mär 2019, 11:51

Ein 2/8 poliger Motor ist ungewöhnlich, aber hier
https://www.js-technik.de/produkte/sond ... -2/8pol-b5
gibt es zufällig noch einen. Und das zu einem sehr interessanten Preis.
Es mus zwar einiges (sagen wir eher so gut wie alles :pfeif: ) umgebaut werden, aber dann wäre für die nächsten Dekaden Ruhe.
Fräsmaschine: Ruhla VRB 2243
Drehmaschine: TOS SUI 32; Paulimot PM 2700
Sägemaschine: Paulimot BS-712GR

Rott
Beiträge: 9
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 00:44
Wohnort: Weißenkirchen in der Wachau
Austria

Re: Motor tauschen Weiler MD260

Beitrag von Rott » Fr 15. Mär 2019, 21:35

Hallo Männer
Vielen Dank für die Hilfe.
Einer meiner Freunde meinte auch dass der Umbau per FU die "bessere" Lösung wäre. Nun da komm ich etwas in Konflikt, da ich eigentlich vor hatte
meine Weiler so gut als möglich original zu belassen bzw. wieder in diese Zustand zu versetzen.
@Ruhla Fanboy: sieht grundsätzlich nicht schlecht aus, aber wenn es sich vermeiden lässt, will ich mir den Umbau mit dem Flansch ersparen.
@teralu: der Motor sieht interessant aus, werd ich mir genauer ansehen :thx:
bei Bedarf nehme ich eventuell deine Hilfe in Anspruch...bin aber aus Österreich :flag035:
Gruss Roland

Paparierer
Beiträge: 9
Registriert: Di 11. Jul 2017, 12:50
Wohnort: Nähe Fürth
Germany

Re: Motor tauschen Weiler MD260

Beitrag von Paparierer » Fr 15. Mär 2019, 22:29

Hallo, das scheint ein Motor mit 2 getrennten Wicklungen zu sein, also 2x3 Anschlüsse. Wenn eine Wicklung im Dreierstern durch ist, müsstest Du zwischen zwei der drei Anschlüsse noch Widerstand messen. Wenn keinerlei Durchgang zwischen drei zusammengehörigen Anschlüssen zu messen ist, dann ist mehr durchgebrannt. Nur Im ersten Fall würde ich dem Motor zerlegen (Lagerschilder abbauen) und die Wicklung optisch genau ansehen auf Schleifspuren und dunkle Verfärbungen des Isolierlackes des Wicklungsdrahtes, besoders die Wicklungsköpfe (das sind die Schlingen an den Stirnseiten) .Auch die Anschlussdrähte kontrollieren. Wenn nur ein Draht an einer erreichbaren Stelle durch ist, hast Du Glück. Wenn ein ganzes Nest verschmort ist, oder nichts zu sehen, dann Pech. Habe schon einen Motor mit einer durchgekratzten Wicklung durch Einlöten eines kleinen Drahtstückes reparieren können. Sprühlack zum Isolieren kaufen, gut entfetten und viele Schichten Lack über die Reparaturstelle. Gleich auch neue Kugellager montieren, wenn der Motor schon offen.
Paparierer
Hobby-Umschüler zum Maschinenputzer

Benutzeravatar
Markus_G
Beiträge: 83
Registriert: Fr 8. Feb 2019, 23:19
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Germany

Re: Motor tauschen Weiler MD260

Beitrag von Markus_G » Fr 15. Mär 2019, 23:50

Hallo Roland,

schau doch mal im Thread EC Motoren im Drehstromformat von Doc Alex, vielleicht wären die Motoren eine Alternative.
Gruß
Markus

Das muss jetzt nicht so genau werden, es kommt auf 5µ nicht an.

Rott
Beiträge: 9
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 00:44
Wohnort: Weißenkirchen in der Wachau
Austria

Re: Motor tauschen Weiler MD260

Beitrag von Rott » Sa 16. Mär 2019, 15:47

Motor ist auf der einen Wicklung definitiv durch. Hatsich schon ein befreundeter Mechatroniker angeschaut. Zu sehen ist leider nix. Neu wickeln lassen fällt leider aus. Kosten zwischen 700 und 1000 Teuronen.
Hab jetzt eine Firma gefunden, die passende Motoren vertreiben, bloß nicht an privat 😫
Es ist zum 🤮

Rott
Beiträge: 9
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 00:44
Wohnort: Weißenkirchen in der Wachau
Austria

Re: Motor tauschen Weiler MD260

Beitrag von Rott » So 17. Mär 2019, 07:13

Hallo Gemeinde :news:
Letzter Stand der Dinge...ich habe vermutlich einen gebrauchten Motor aus einer Weiler aufgetrieben. Muss nur noch vorab getestet werden ob dieser auch problemlos funzt. Hat bis auf wirklich kleine Abweichungen den gleichen Drehzahlbereich, aber mit mehr Dampf...und dazu auch noch leistbar.
Zudem hab ich noch die Möglichkeit den optischen Originalzustand beizubehalten bzw wieder herzustellen was mir sehr wichtig war. :freu:

Werde nach Einbau hier Bericht erstatten.
Danke für die Hilfe und Denkanstöße. :thx:
Gruß Roland

Benutzeravatar
Ruhla Fanboy
Beiträge: 387
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 17:08
Germany

Re: Motor tauschen Weiler MD260

Beitrag von Ruhla Fanboy » So 17. Mär 2019, 08:45

einen gebrauchten Motor aus einer Weiler aufgetrieben.
Ist der genauso alt?
wirklich kleine Abweichungen den gleichen Drehzahlbereich
Das ist nicht verwunderlich. Je größer die Leistung eines Drehstromasynchronmotors, destor näher kommt er mit seiner Läuferdrehzahl an die Synchronfrequenz (entsprechend seiner Polpaarzahl) heran. Auch Motoren gleicher Leistung haben nie wirklich die gleiche Nenndrehzahl, wenn sie sich konstruktiv voneinander unterscheiden.
Solche Drehzahl"abweichungen" spielen praktisch keine Rolle, da die angegebene Drehzahl nur für Nennleistung gilt. Wird der Motor weniger oder mehr belastet, ist auch die Drehzahl entsprechend größer oder kleiner.
Fräsmaschine: Ruhla VRB 2243
Drehmaschine: TOS SUI 32; Paulimot PM 2700
Sägemaschine: Paulimot BS-712GR

Antworten