Ersatz für DDR-Diode

Antworten
Carlos
Beiträge: 49
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 18:48
Germany

Ersatz für DDR-Diode

Beitrag von Carlos » Sa 9. Feb 2019, 20:39

Bei meinem Schutzgasschweißgerät ist eine Diode kaputt für die ich Ersatz benötige.

Da Strom nicht gerade meine Stärke ist, frage ich lieber euch um Rat.

Die Diode hat folgende Kennzeichnung:

SY351/2


Laut Google sollte es eine in der DDR gegertigte Diode handeln. Ich habe lediglich nur eine Quelle mit Daten dazu gefunden.
Hier der Link dazu:
http://www.khb-radios.de/halbleiter-gle ... r_ddr.html
Kann mir das jemand von euch bestätigen, das es dich um eine 200V/1,6A Diode handelt?

Vielen Dank

Benutzeravatar
Claugsheister
Beiträge: 929
Registriert: Di 15. Dez 2015, 16:02
Wohnort: Mecklenburg - Vorpommern
Germany

Re: Ersatz für DDR-Diode

Beitrag von Claugsheister » Sa 9. Feb 2019, 20:52

Eckdaten der Diode:
140V / max. 3A
Universaldiode

Arnd

rainer75
Beiträge: 28
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 14:58
Germany

Re: Ersatz für DDR-Diode

Beitrag von rainer75 » Sa 9. Feb 2019, 20:58

Hallo Carlos,

In einem anderen Datenblatt ist die SY351 mit 3A angegeben.
Ich würde da eine 1N5407 reinsetzen, die hat Reserven für U und I.

VG
Rainer
Weiler LD220W
Güde Metallbandsäge MBS 125 V

michael123
Beiträge: 16
Registriert: So 9. Dez 2018, 11:29

Re: Ersatz für DDR-Diode

Beitrag von michael123 » So 10. Feb 2019, 23:05

Vorweg, ich kenne die elektrischen Daten der DDR-Diode nicht...

Unnötig hohe Sperrspannung bedeutet allerdings oft höhere Vorwärtsspannung, was in Verbindung mit Strom zu höherer Verlustleistung führt.

D.h. besser wäre u.U. eine ähnlichere Diode mit niedriger Sperrspannung.
Mfg,

Michael

(Blutiger Anfänger...)

Knox
Beiträge: 74
Registriert: Do 12. Jan 2012, 13:40
Wohnort: Dresden
Germany

Re: Ersatz für DDR-Diode

Beitrag von Knox » Mo 11. Feb 2019, 08:19

Hallo Carlos,

SY351/2 hat 3A, 200V, Flußspannung <= 3V.
Somit geht 1N4502 (200V) ..1N4508 (1000V) alles, Flußspannung <= 1,2V.
Oder, wie in meiner DDR-Vergleichsliste angegeben, BY251...255.
Datenblätter, zu den nicht DDR- Bauelementen, sind hier http://www.alldatasheet.com/ zu finden.

Achte beim Einbau darauf, daß die Anschlußdrähte lang bleiben müssen, die dienen der Kühlung!

Gruß
Harry

Antworten