Fzg. ähnlich MAZ 537

Alles was nicht fertig ist hier rein.
Benutzeravatar
Steinbruchsoldat
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 21:17

Fzg. ähnlich MAZ 537

Beitrag von Steinbruchsoldat » So 5. Aug 2018, 23:18

Aller guter Dinge sind drei oder wie war das? Nachdem ich nun auch den Quatrotrac verschrottet habe versuche ich mein Glück nocheinmal. Ich denke ich hab aus den Fehlern gelernt. Weniger Raketentechnik, mehr einfacher. Außerdem haben sich sowohl der Maschinenpark als auch das Wissen deutlich erweitert. Ist jetzt ja auch schon gute 6 Jahre her...

Lange Rede kurzer Sinn:

Bin in der Ukraine ein paar so Kisten gefahren und 8x8 hat mir schon immer gefallen. Hab also beschlossen mir so was ähnliches in kleiner zu bauen. Zuerst war Maßstab 1:1,8 angedacht, das wäre aber zu groß geworden. Ist ja leider stark von den Reifen abhängig, die kann man einfach nicht selber machen. Hab dann ewig gesucht und bin bei den Quadreifen fündig geworden, genauer gesagt bei den 21x7x10. Das ergibt dann Maßstab 1:2,5.
Die Überlegung war außerdem ob ich das ganze nicht als Modell ferngesteuert machen soll. Dann könnte ich ziemlich stressfrei fahren damit. In dem kleinen Maßstab dann auch nicht anders machbar. Ich bin ja echt nicht groß aber Platz hab ich da drin dann auf jeden Fall keinen. Mit der Fernbedienung auf die Ladefläche sitzen geht dafür aber super.

Meine Überlegungen:
Keine Ahnung wie viel Dampf die Kiste haben soll. Habe versucht vergleichbare Fahrzeuge zu finden um eine Idee zu bekommen. Da gibt es einmal den Struck Magnatrac 1000, der kommt mit 11PS aus, auf der anderen Seite aber das Argo 8x8 das hat 30PS. Schnell fahren soll die Fuhre ja nicht von daher denke ich reicht auch wenig Power.
HAbe mich nun entschieden einen 13PS Standmotor mit Fliehkraftkupplung zu verbauen. Dann weiter zu einem 3 -Gang plus Rückwärts-Getriebe und dann auf ein Diff. Ich halte mir die Option auf einen zweiten solchen Motor aber offen, sprich wenn zu wenig Power dann auf 26PS verdoppeln. Die Kraft wird mit Ketten auf alle 4 Achsen verteilt. Und zwar sind alle 4 linken und alle 4 rechten Räder jeweils starr miteinander verbunden und werden von einem zentralen Diff angetrieben. Das kann auch überbrückt und somit gesperrt werden.
Bei den Radaufhängungen weiche ich vom Original ab und verbaue Pendelachsen wie beim Tatra. Allerdings mit einem normalen Rahmen. Eine Doppelquerlenker-Aufhängung ist mir deutlich zu aufwendig, außerdem mag ich den sich ändernden Sturz bei Pendelachsen.
Die beiden Hinterachsen werden über federlose Ausgleicher aufgehängt, die vorderen über Federbeine, mit was für welchen bin ich mir noch nicht klar. Evt. etwas von Mofas oder sogar Fahrrädern, das kommt auf das Gewicht an.
Die Lenkung mache ich über eine elektrische Servolenkung vom Opel Corsa. Wie genau angesteuert muss ich mir noch überlegen, entweder über ein großes Servo oder über einen Getriebemotor mit Servoelektrik.

Die Karosse versuche ich so hinzukriegen dass man erkennen kann was es sein soll, es wird aber kein exakter Scale Nachbau. Sowieso egal solange es russisch aussieht.

Und hier mal die Arbeit der letzten Wochen. Das war mal so eine Machbarkeitsstudie, seit heute bin ich mir sicher dass es passt.

Für die beiden Hinterachsen verwende ich Teile von Suzuki LJ80 Achsen. Und zwar die Radlagergehäuse und Steckwellen. Die Achsrohre habe ich abgeflext, die Schweissnaht abgedreht und konnte so die Gehäuse von den Achsrohren trennen:

https://up.picr.de/33492759ik.jpg

Das war die erste Idee:

https://up.picr.de/33492756xk.jpg

Ich wollte zuerst Gleichlaufgelenke von PKW`s verwenden, die sind aber viel zu groß. Ich habe aber noch eine Schachtel DIN 808 Kardangelenke bei mir in der Werkstatt gefunden, und mit 1200NM Bruchlast reichen die auch.

Dann habe ich mal einen neuen Achskörper gedreht:

https://up.picr.de/33492767fy.jpg

Und das war die Idee:

https://up.picr.de/33492770rp.jpg

Inzwischen kam der Trumpeter 1:35 Bausatz und obwohl nicht exakt das Modell das ich bauen will, konnte ich doch die wichtigen Maße abnehmen:

https://up.picr.de/33492775hs.jpg

Dann auch gleich einmal den Querschnitt vom Rahmen aus einem 3mm Blech gekantet:

https://up.picr.de/33492776pr.jpg

So sieht das aus:

https://up.picr.de/33492779xr.jpg

Benutzeravatar
Steinbruchsoldat
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 21:17

Re: Fzg. ähnlich MAZ 537

Beitrag von Steinbruchsoldat » So 5. Aug 2018, 23:19

Das Gelenk war zu lang, das konnte ich aber noch 10mm kürzen bis ich in die Aufnahmen der Kugel gekommen bin:

https://up.picr.de/33492780vr.jpg

Dann zwei Flacheisen gebohrt und auf 20H7 gerieben und zwei Stücke 20mm Welle eingeschweisst:

https://up.picr.de/33492783ci.jpg

Der neue Plan:

https://up.picr.de/33492795rc.jpg

Werde statt den Gelenkköpfen Stehlager verwenden, die kosten nur ca. 1/4 und das macht bei 16 Stück schon was aus. Wird genau so funktionieren.

Den Rahmen "gelochsägt" um Platz für das Gelenk zu schaffen:

https://up.picr.de/33492804su.jpg

Aufnahmen für die Stehlager angepunktet:

https://up.picr.de/33492810rf.jpg

Das alte Achsrohr ist dadurch zu kurz geworden also ein neues gedreht:

https://up.picr.de/33492821at.jpg

Dort rein kommt ein Lager und übernimmt quasi die Lagerung der Steckachse im Differential bei der Starrachse. Es werden dann natürlich abgedichtete LAger verbaut:

https://up.picr.de/33492827aw.jpg

So kommt das dann zusammen. Es fehlt noch eine Platte statt dem Karton:

https://up.picr.de/33492845mz.jpg

Innen an den Rahmen kommt ein Flanschlager, in die Mitte nochmal ein Stehlager was die Welle mit dem Ritzel lagert:

https://up.picr.de/33492863cr.jpg

So und jetzt muss ich mir zumindest mal eine Vorderachse besorgen um zu schauen ob das auch tut oder ob ich selber was konstruieren muss.

Benutzeravatar
Nobby60
Beiträge: 238
Registriert: So 2. Nov 2014, 12:25
Wohnort: 38173 Dettum
Germany

Re: Fzg. ähnlich MAZ 537

Beitrag von Nobby60 » So 5. Aug 2018, 23:34

Moin
Wieder ein tolles Projekt ich freue mich sehr auf die Fortsetzung :2up: :2up:
Gruß Nobby
Holzmann ED400
Sieg SU 1
MBS 115
Wotan&Zimmermann STW300
Deckel G1L
SSM in Gelb

Grobwerk Nord ☺️

Bob
Beiträge: 1048
Registriert: So 6. Feb 2011, 21:24
Germany

Re: Fzg. ähnlich MAZ 537

Beitrag von Bob » Mo 6. Aug 2018, 15:22

Hallo Julian,

spannendes Projekt, halte uns weiter auf dem Laufenden!
Ich kann es kaum abwarten, dass Du hier ein Foto postest, wo Du mit der Fernbedienung in der Hand auf der Ladefläche sitzend das Vehikel steuerst! :muahaha:
Das erinnert dann ein wenig an die verrückten Engländer, die auf dem Kohletender einer Mini-Lokomotive sitzend mit Dampfkraft herumfahren.

Wie wirkt sich die Achskonstruktion eigentlich auf die seitliche Neigung bei seitlichem Gefälle aus? Ohne mich näher damit beschäftigt zu haben, klingt Pendelachse da eher kritisch.

Viele Grüße und gutes Gelingen,

Bob

Benutzeravatar
pipi
Beiträge: 1245
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 13:59
Wohnort: Scheibbs
Kontaktdaten:
Austria

Re: Fzg. ähnlich MAZ 537

Beitrag von pipi » Mo 6. Aug 2018, 15:51

Die Pendelachse Funktioniert ganz gut bei Haflinger, Pinzgauer und Tatra.

Spannendes Projekt :)

Ach wenn es das Ende des Kettenknicker bedeutet :(

mfg Patrick
Vilh Pedersen VPU1; Klopp Schnellhobler 450; Csepel Säulenbohrmaschine; Oscar Ehrlich Drehe; Friedrich Ondricek Drehe; Frikla WS1; Prusa I3 3d Drucker;
Aber egal was du hast, das was du brauchst, fehlt immer ^^

Benutzeravatar
Tobi p.
Beiträge: 197
Registriert: Mo 20. Aug 2012, 20:54
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Re: Fzg. ähnlich MAZ 537

Beitrag von Tobi p. » Mo 6. Aug 2018, 17:53

Moin,

schön mal wieder was von dir zu lesen! Jau, 8x8 hat schon was. Ich hatte mal die Möglichkeit einen MAN KAT 1 8x8 im Gelände zu fahren, das Teil macht Spaß bis zum Gehtnichtmehr. Zumindest solange man ihn nicht tanken muss :pfeif:



Gruß Tobi
Wo des Dübels Kunst versagt wird erst mal Allcon10 hineingejagt!

Benutzeravatar
petermue
Beiträge: 628
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 10:47
Wohnort: 91322 Gräfenberg
Germany

Re: Fzg. ähnlich MAZ 537

Beitrag von petermue » Mo 6. Aug 2018, 20:55

Yeah! Julian bastelt wieder ein Gefährt :2up:
Find deine Kreationen immer super und bin schon gespannt wie's diesmal wird.

Klein wenig Kritik: Da die externen Bilder ja nicht mehr direkt angezeigt werden, ist's bisschen blöd durchzuschauen - magst sie nicht zufällig doch zusätzlich hier hochladen? Geht auch alle auf einmal mittlerweile :pfeif:
Viele Grüße, Peter
---
Instagram Photos

Benutzeravatar
Steinbruchsoldat
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 21:17

Re: Fzg. ähnlich MAZ 537

Beitrag von Steinbruchsoldat » Di 7. Aug 2018, 00:15

Danke euch. Ja die Kisten machen wahnsinnig Spaß im Gelände. Die Ukrainer sagen immer einmal starten und 20l Diesel sind einfach weg. :hae:

Ja das mit den Bildern ist blöd. Aber schau mal wann ich die Beiträge immer schreibe. Da komme ich aus der Werkstatt. Und dann habe ich echt keine Lust die separat in mehreren Foren hochzuladen. Du kannst das ganze auch gerne im Offroad-Forum verfolgen, da werden sie schön eingebunden und angezeigt.


Heute wurde der erste Reifen geliefert. Nachdem ich in meinem Schwertransporter tatsächlich eine Möglichkeit gefunden habe den zu transportieren gings in die Werkstatt:

https://up.picr.de/33501837ec.jpg

Ist noch 3cm zu klein, ich denke das wird mit der schmalen Felge und Luft:

https://up.picr.de/33501838jf.jpg

Weiter mit der Achse. Erst mal ein 65er Loch in ein Flacheisen gebohrt:

https://up.picr.de/33501839zz.jpg

Und auf 68mm ausgespindelt:

https://up.picr.de/33501840gm.jpg

So kommt das da drauf:

https://up.picr.de/33501841lb.jpg

Und zusammen:

https://up.picr.de/33501842cv.jpg

Dann noch eine Steckachse abgedreht. Unglaublich zäh das Ding. Klar, soll sie ja auch sein:

https://up.picr.de/33501843xf.jpg

So kommt sie hin:

https://up.picr.de/33501844gm.jpg

Und mit Gelenk. Muss die Welle nochmal kürzen dass die Knickachse passt:

https://up.picr.de/33501845rd.jpg

Jetzt muss ich mir noch überlegen wie ich die Welle mit dem Gelenk verbinde.

HeinzHerbert
Beiträge: 738
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 16:23
Wohnort: Ostalb
Germany

Re: Fzg. ähnlich MAZ 537

Beitrag von HeinzHerbert » Di 7. Aug 2018, 09:42

Sieht man Dich eigentlich Anfang September beim Kiemele? Da fährt ja auch immer ein MAN 8x8 rum. Auch schick: der Mercedes dort (G3a?)

Grüße
Georg
1.) Heb's wenn's pfuust!
2.) Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
3.) Rede erst, wenn es besser ist als Schweigen.

Benutzeravatar
Kramerfreak
Beiträge: 452
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 16:51
Wohnort: Altötting in OBB

Re: Fzg. ähnlich MAZ 537

Beitrag von Kramerfreak » Di 7. Aug 2018, 20:16

Schön mal wieder ein Projekt von dir zu sehen!

Die Ausführung der Achse gefällt mir gut! Ich find nur die Materialstärken teilweise ziemlich dünn, bin trotzdem sehr gespannt was rauskommt!

Weiterso :andiearbeit:

Gruß Christoph

Antworten