Neu Anschleifen dieses Bohrers möglich?

Benutzeravatar
Rainer4x4
Beiträge: 550
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 16:18
Wohnort: 49134 Wallenhorst
Kontaktdaten:
Germany

Neu Anschleifen dieses Bohrers möglich?

Beitrag von Rainer4x4 » Mo 1. Jun 2020, 13:06

Ich habe von meinem Lieblingsbohrer die ersten 8mm abgebrochen. Kann man den wieder so anschleifen wie er war?
Gruß Rainer
Dreh-/Fräsmaschine: Damatomacchine Master 520 3L, baugleich Smithy MIDAS 1220 LTD oder Bolton Tools Combo AT520
Bandsäge: Scheppach MBS1100
https://www.ecosia.org/ Die Suchmaschine die Bäume pflanzt!

Retro
Beiträge: 478
Registriert: So 20. Aug 2017, 15:16
Wohnort: Oberpfalz
Germany

Re: Neu Anschleifen dieses Bohrers möglich?

Beitrag von Retro » Mo 1. Jun 2020, 13:21

Natürlich. Ist halt dann kürzer. Irgendwann hast halt dann nen Blechbohrer :pfeif:
Schleifen: Doppelschleifer ERPEES
Schweißen: Stahlwerk AC/DC WIG 200 PLASMA; ESAB Maxi Bantam 170; ESAB Power Compact 400W
Bohren: FLOTT TB16L
Umformen: Gasesse; Amboss 250kg
Trennen: Klaeger Fortuna
Holz: EB SPA1000; PK200; HC260
Kanten: Schechtl MA100/1

Roland.B
Beiträge: 156
Registriert: Di 12. Mai 2020, 11:53
Wohnort: 66954 Pirmasens
Germany

Re: Neu Anschleifen dieses Bohrers möglich?

Beitrag von Roland.B » Mo 1. Jun 2020, 14:13

Rainer4x4 hat geschrieben:
Mo 1. Jun 2020, 13:06
Ich habe von meinem Lieblingsbohrer die ersten 8mm abgebrochen. Kann man den wieder so anschleifen wie er war?
130° Schneidwinkel und der Freiwinkel von hinten angeschliffen.
Falls dir die Möglichkeiten fehlen:
Ich kann dir einen 4-Phasenschliff dran machen. So, wie hier die oberste Reihe, ist sogar noch besser als der Hinterschliff.
P1030864.JPG
Wenn du das willst, schick mir ne PN.

Gruß

Roland
Mehr als ein Faustkeil braucht man nicht. Alles Weitere ist nur eine Vereinfachung.
Ausrüstung: Hammer, Zangen, Feilen und ein paar Maschinchen :pfeif:
Schwerpunkt: Messer u. Werkzeuge schärfen
Zweithobby Schreiben: Der Regent, Der Regent II

maschi
Beiträge: 595
Registriert: Di 24. Dez 2013, 16:02
Wohnort: in der schönen Wetterau
Germany

Re: Neu Anschleifen dieses Bohrers möglich?

Beitrag von maschi » Mo 1. Jun 2020, 14:39

Servus,

mein HBM Bohrerschleifer hat speziell für diese Bohrer eine zweite Ausspitzstation, wo der Bohrer genau den Anschliff erhält, wie er im Originalanschliff gefertigt wurde. Fazit: funzt :2up:
Wenn Dir das keiner machen kann: bis 13mm geht bei mir. Die rechte Station dient dem ausspitzen von "normalen-" und die Linke für Bohrer wie Deinem.
20200601_142324.jpg

Gruß
Manfred

FräsGazelle
Beiträge: 2861
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:46
Wohnort: Nürnberg Land
Germany

Re: Neu Anschleifen dieses Bohrers möglich?

Beitrag von FräsGazelle » Mo 1. Jun 2020, 15:32

Servus Manfred,

habe die gleiche Bohrerschleife in der "de Luxe" Ausführung. Bin damit total happy.
Aber die Wendelung von dem Bohrer den der TO vorgestellt hat kann man WEGEN dieser Wendelung
damit NICHT schleifen! :-(

Grüße,
Dieter
Probleme sind zum Lösen da!

Opti BF20L Vario, Opti TU2506 mit FU Vario, Metallbandsäge Opti S131GH, Ständerbohrmaschine Opti B32, Werkstattkran, Rundtisch viel Zubehör

maschi
Beiträge: 595
Registriert: Di 24. Dez 2013, 16:02
Wohnort: in der schönen Wetterau
Germany

Re: Neu Anschleifen dieses Bohrers möglich?

Beitrag von maschi » Mo 1. Jun 2020, 16:07

Servus Dieter,

bis jetzt habe ich das noch nicht probiert, aber woran liegt das? Geht es da um das Spannen selbst?

Spartaner117
Beiträge: 2169
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 20:50
Germany

Re: Neu Anschleifen dieses Bohrers möglich?

Beitrag von Spartaner117 » Mo 1. Jun 2020, 16:22

Kann man schon, meine ich, aber die normale Voreinstellung funktioniert da nicht, die Freifläche läuft zu schnell weg und die Schneiden werden auch etwas versetzt, wenn man die übliche Zustellung nimmt.
Da muss man einfach ein bisschen spielen. Entweder weniger abnehmen oder entsprechend verdrehen in der Zange.
Viele Grüße,

Marc

FräsGazelle
Beiträge: 2861
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:46
Wohnort: Nürnberg Land
Germany

Re: Neu Anschleifen dieses Bohrers möglich?

Beitrag von FräsGazelle » Mo 1. Jun 2020, 16:26

Servus Manfred,

ja korrekt es geht um das Spannen des Bohrers mit dem Typ dieser Wendelung.

Auch linke Bohrer mit der spannbaren Wendelung können mit der Schleife auch nicht geschliffen werden.
Habs probiert, leider keinen Weg gefunden um linke Bohrer schleifen zu können...

Grüße,
Dieter
Probleme sind zum Lösen da!

Opti BF20L Vario, Opti TU2506 mit FU Vario, Metallbandsäge Opti S131GH, Ständerbohrmaschine Opti B32, Werkstattkran, Rundtisch viel Zubehör

FräsGazelle
Beiträge: 2861
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:46
Wohnort: Nürnberg Land
Germany

Re: Neu Anschleifen dieses Bohrers möglich?

Beitrag von FräsGazelle » Mo 1. Jun 2020, 16:29

Hallo Marc,

das habe ich versucht. Leider läßt sich so ein Bohrer durch Verdrehen usw. nicht sauber spannen...
Hast du das schon mal echt probiert...?
An wie machen wäre ich sehr interessiert!

Grüße,
Dieter
Probleme sind zum Lösen da!

Opti BF20L Vario, Opti TU2506 mit FU Vario, Metallbandsäge Opti S131GH, Ständerbohrmaschine Opti B32, Werkstattkran, Rundtisch viel Zubehör

Benutzeravatar
Rainer4x4
Beiträge: 550
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 16:18
Wohnort: 49134 Wallenhorst
Kontaktdaten:
Germany

Re: Neu Anschleifen dieses Bohrers möglich?

Beitrag von Rainer4x4 » Di 2. Jun 2020, 14:40

Hallo, danke für die vielen Informationen. Und auch für die Angebote des Anschleifens!
Habe mich ne Zeit lang mit dem Thema befasst und bin auf die Idee gekommen, mir ein Drill Doctor XP zuzulegen, da ich ohnehin gelegentlich Bohrer anschleifen muss, aber augentechnisch nicht mehr perfekt ausgestattet bin.
Wenn das alles nicht klappt, dann komme ich gerne auf Eure Angebote zurück. Obwohl, 35 Euronen sind zwar ärgerlich, aber nun auch nicht die Welt.....mal schaun.
Gruß Rainer
Dreh-/Fräsmaschine: Damatomacchine Master 520 3L, baugleich Smithy MIDAS 1220 LTD oder Bolton Tools Combo AT520
Bandsäge: Scheppach MBS1100
https://www.ecosia.org/ Die Suchmaschine die Bäume pflanzt!

Antworten