Erweiterungen für die Tormek selbst gebaut

Nordwind BC
Beiträge: 488
Registriert: Di 9. Mai 2017, 17:12
Germany

Re: Erweiterungen für die Tormek selbst gebaut

Beitrag von Nordwind BC » Di 26. Mai 2020, 13:19

Hallo Roland,
danke für den Einblick in deine Welt.
Nacharbeiten muss man bei einem Rockstead nicht, die sind immer alle zu 100% perfekt und der perfekte Schlief, gehört bei einem Rockstead zu Selbstverständlichkeit.
Es gibt zwar auch eine Lebenslange Garantie, aber die ist bei dieser Qualität eher nur als Gimmick gedacht.
Ich habe mir jetzt die 3 Diamantscheiben bestellt und werde mal schauen, wie die so sind.
Grüße Frank

Roland.B
Beiträge: 156
Registriert: Di 12. Mai 2020, 11:53
Wohnort: 66954 Pirmasens
Germany

Re: Erweiterungen für die Tormek selbst gebaut

Beitrag von Roland.B » Di 26. Mai 2020, 14:11

Ich habe mir jetzt die 3 Diamantscheiben bestellt und werde mal schauen, wie die so sind.
Da bin ich mal gespannt, wie dein Eindruck von denen ist.

Aber pass auf! Wenn die neu sind, sind sie sehr agressiv. Die "fressen" regelrecht Metall. Die Diamantspitzen müssen erst etwas abstumpfen.
Deshalb erst mal ganz ohne, bzw. nur sehr wenig Druck. Und denke an den Zusatz fürs Wasser.

Ich wüsste zu gerne, was in dem Zusatz drin ist. Im Sicherheitsdatenblatt steht: DODECANEDIOIC ACID. Keine Ahnung was das ist, aber es soll das Rosten der Scheibe verhindern.
Ich habe auch noch keine (günstigere) Alternative dazu gefunden.

Gruß

Roland
Mehr als ein Faustkeil braucht man nicht. Alles Weitere ist nur eine Vereinfachung.
Ausrüstung: Hammer, Zangen, Feilen und ein paar Maschinchen :pfeif:
Schwerpunkt: Messer u. Werkzeuge schärfen
Zweithobby Schreiben: Der Regent, Der Regent II

Thomas S.
Beiträge: 210
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:26
Wohnort: Wuppertal
Germany

Re: Erweiterungen für die Tormek selbst gebaut

Beitrag von Thomas S. » Di 26. Mai 2020, 14:30

- - - -

Francis Bacon: "Reading maketh a full man; conference a ready man; and writing an exact man"

Drehbank: EBK Typ 450

Roland.B
Beiträge: 156
Registriert: Di 12. Mai 2020, 11:53
Wohnort: 66954 Pirmasens
Germany

Re: Erweiterungen für die Tormek selbst gebaut

Beitrag von Roland.B » Di 26. Mai 2020, 14:48

Oha, klingt gefährlich, zumindest mit den vielen Fremdwörtern. Ist aber laut Sicherheitsdatenblatt harmlos.
Danke für den Link.
Jetzt würde ich nur noch gerne wissen, wo das Zeug sonst noch verwendet wird. Vielleicht bekommt man es wo anders Literweise zu einem Spottpreis, oder als Pulver zum Auflösen.
So habe ich auch für meine Schleifmittel eine günstige Quelle gefunden. SiC wird auch zum Schleifen von Steinen oder Glaslinsen genommen. Da bekommt man alle möglichen Körnungen ganz günstig. Die Rühre ich mir dann selbst an. Entweder mit Öl zum Einstreichen von Lederriemen oder mit Vaseline als Paste. Ich habe auch schon welches mit Kerzenwachs verschmolzen, das kommt auf meine Polierscheiben.

Gruß

Roland
Mehr als ein Faustkeil braucht man nicht. Alles Weitere ist nur eine Vereinfachung.
Ausrüstung: Hammer, Zangen, Feilen und ein paar Maschinchen :pfeif:
Schwerpunkt: Messer u. Werkzeuge schärfen
Zweithobby Schreiben: Der Regent, Der Regent II

Roland.B
Beiträge: 156
Registriert: Di 12. Mai 2020, 11:53
Wohnort: 66954 Pirmasens
Germany

Re: Erweiterungen für die Tormek selbst gebaut

Beitrag von Roland.B » Di 26. Mai 2020, 15:51

Nordwind BC hat geschrieben:
Di 26. Mai 2020, 13:19
Hallo Roland,
danke für den Einblick in deine Welt.
Nacharbeiten muss man bei einem Rockstead nicht, die sind immer alle zu 100% perfekt und der perfekte Schlief, gehört bei einem Rockstead zu Selbstverständlichkeit.
Es gibt zwar auch eine Lebenslange Garantie, aber die ist bei dieser Qualität eher nur als Gimmick gedacht.
Hab mir gerade ein paar Rockstead angeschaut. Klar, da brauchst du nichts nachzuschleifen. Bei den Klingenhärten machst höchstens noch das Abziehleder stumpf. ;-)
Schöne Messer. Leider nicht meine (Preis-)Klasse. Da müsste ich ja meine Paulimot für in Zahlung geben und die Sieg SX2L noch dazu!
Welchen Typ hast du? Hab deins nicht gefunden.

Gruß

Roland
Mehr als ein Faustkeil braucht man nicht. Alles Weitere ist nur eine Vereinfachung.
Ausrüstung: Hammer, Zangen, Feilen und ein paar Maschinchen :pfeif:
Schwerpunkt: Messer u. Werkzeuge schärfen
Zweithobby Schreiben: Der Regent, Der Regent II

Nordwind BC
Beiträge: 488
Registriert: Di 9. Mai 2017, 17:12
Germany

Re: Erweiterungen für die Tormek selbst gebaut

Beitrag von Nordwind BC » Di 26. Mai 2020, 16:25

Hallo Roland,
dass auf dem Bild ist ein HIGO X-IW-DLC und eins von meinen Altagsmessern :)
Grüße Frank

Roland.B
Beiträge: 156
Registriert: Di 12. Mai 2020, 11:53
Wohnort: 66954 Pirmasens
Germany

Re: Erweiterungen für die Tormek selbst gebaut

Beitrag von Roland.B » Di 26. Mai 2020, 17:02

Danke für die Info.
Ja gerade mal nachgelesen, wirklich ein tolles Messer.
Würde mir auch gefallen. :willauch:
Fehlt mir nur der Sponsor dazu.

Gruß
Roland
Mehr als ein Faustkeil braucht man nicht. Alles Weitere ist nur eine Vereinfachung.
Ausrüstung: Hammer, Zangen, Feilen und ein paar Maschinchen :pfeif:
Schwerpunkt: Messer u. Werkzeuge schärfen
Zweithobby Schreiben: Der Regent, Der Regent II

Nordwind BC
Beiträge: 488
Registriert: Di 9. Mai 2017, 17:12
Germany

Re: Erweiterungen für die Tormek selbst gebaut

Beitrag von Nordwind BC » Di 26. Mai 2020, 18:12

Schau dir mal die Schnitttests von ihnen an, z.b. hier: https://www.youtube.com/watch?v=mmkfLd5eKRU
Grüße Frank

Roland.B
Beiträge: 156
Registriert: Di 12. Mai 2020, 11:53
Wohnort: 66954 Pirmasens
Germany

Re: Erweiterungen für die Tormek selbst gebaut

Beitrag von Roland.B » Di 26. Mai 2020, 18:56

Ja, kenn ich.
Für jemand der ständig Seile durchschneidet bestens geeignet. :ironie:
Natürlich kannst du mir da die Nase lang machen, ist dir auch gelungen. :willauch:
Aber meinen Geldbeutel überredest du nicht so schnell.

Gruß

Roland
Mehr als ein Faustkeil braucht man nicht. Alles Weitere ist nur eine Vereinfachung.
Ausrüstung: Hammer, Zangen, Feilen und ein paar Maschinchen :pfeif:
Schwerpunkt: Messer u. Werkzeuge schärfen
Zweithobby Schreiben: Der Regent, Der Regent II

alchemist
Beiträge: 40
Registriert: Do 25. Nov 2010, 18:17
Wohnort: Neuburg an der Donau
Germany

Re: Erweiterungen für die Tormek selbst gebaut

Beitrag von alchemist » Di 26. Mai 2020, 19:51

Hallo,
DODECANEDIOIC ACID ist sicherlich nicht der einzige Bestandteil, da diese alleine sicherlich kein Korrosionsschutz ist. Schau mal unter Nr. 9 im Sicherheitsdatenblatt nach dem pH-Wert, der ist sicherlich über 8. Dann ist das üblicherweise eine Aminsalz der DODECANEDIOIC ACID.

Servus

Manfred

Antworten