Knuth Fräsmaschine WF ??? welches Modell

aci
Beiträge: 21
Registriert: So 8. Sep 2019, 09:47

Re: Knuth Fräsmaschine WF ??? welches Modell

Beitrag von aci » Do 5. Dez 2019, 11:07

Hallo zusammen,

der Hinweis bzgl. KAMI war sehr hilfreich ..... Kami führt aktuell noch genau die baugleiche Maschine , Details siehe Link unten ..

Da ich die Maschine nun am Wochenende abholen möchte ... nochmals die Fragen an euch Spezialisten bzgl. Gesamtgewicht..

Bei Kami wird die Maschine mit nur 1400kg aufgelistet.... bei Knuth stehen fette 2300 kg.... was ist eure Einschätzung ...diese Bausweise ähnelt ja der Deckel ....und diese Maschinen wiegen alle nur zwischen 1,0 - 1,4 t

https://www.kami-maschinen.de/werkzeugm ... 50a-1.html

Bin auf euer Feedback gespannt ...

Gruss
Achim

Benutzeravatar
wink
Beiträge: 1622
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 09:17
Germany

Re: Knuth Fräsmaschine WF ??? welches Modell

Beitrag von wink » Do 5. Dez 2019, 11:32

Die 1,4t halte ich für realistisch. Meine ähnlich große Bridgeportklon von Kami hat 1,3t.
Im Prospekt von Seite 2 steht die WF 4.1 auch mit 1,4t drin.
MfG
Christoph

Bohrwerke sind die neuen Hobel

aci
Beiträge: 21
Registriert: So 8. Sep 2019, 09:47

Re: Knuth Fräsmaschine WF ??? welches Modell

Beitrag von aci » Do 5. Dez 2019, 12:35

das sehe ich auch so , werde auch noch bei Knuth nachfragen , vermutlich Druckfehler....

ich hatte mal eine alte TOS Fräsmaschine... das Teil wog über 2 Tonnen ...war aber auch gefühlt doppelt so groß :-)

Danke !!

aci
Beiträge: 21
Registriert: So 8. Sep 2019, 09:47

Re: Knuth Fräsmaschine WF ??? welches Modell

Beitrag von aci » Do 5. Dez 2019, 21:48

Hallo zusammen..
Nachdem jetzt hoffentlich das Gewicht korrekt geklärt ist... Hab ich noch die Frage ob ich bei einer solchen Bauart etwas spezielles zu beachten ist beim verzurren für den Transport??
Danke Achim

Benutzeravatar
schwarzfuss
Beiträge: 1140
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 20:20
Wohnort: Nähe Cuxhaven
Germany

Re: Knuth Fräsmaschine WF ??? welches Modell

Beitrag von schwarzfuss » Do 5. Dez 2019, 21:58

Nur an stabilen und massiven Teilen mit etwas Logik. Bei der Größe würde ich mit ca. 6 - 8 Spanngurten a. 1 to oder mehr ansetzten.
Feste Anschlagpunkte am Hänger !
Anhänger und Zugfahrzeug logischerweise für die Last ausgelegt mit genug Reserve (2,5 to)
Die "Rennleitung" versteht leider keinen Spaß und das kann teuer werden............... :trink2:
Das Bier erst zu Hause und nicht nach dem aufladen !!
Kole Feut un norden Wind gift ’n krusen Büdel unn’n lütten Pint.
Rundmache: Knuth SH150/610S (FU-Betrieb)
Flachmache: TITAN TM45FG

aci
Beiträge: 21
Registriert: So 8. Sep 2019, 09:47

Re: Knuth Fräsmaschine WF ??? welches Modell

Beitrag von aci » So 8. Dez 2019, 20:44

kurzer Zwischenstand

Die Maschine ist heil an ihrem neuen Platz angekommen …

Als ich die MAschine daheim mit dem Stapler abgeladen hat , schnaufte dieser ordentlich , ebenfalls mit der Ameise lässt sich die Maschine sehr schwer bewegen ..

Ich vermute nun fast , dass das Teil nun doch über 2 Tonnen wiegt.

Naja mal schauen ob ich eine Kranwaage besorgen kann , um das nun final zu verifizieren :-)

Bis dahin mal vielen Dank für eure Hilfe .. :super: :super:

Ich werde jetzt mal die Maschine reinigen und etwas aufhübschen …. für den Zusammenbau der Vorschübe werde ich höchstwahrscheinlich , hier mal wieder nach Support fragen müssen.

Soweit habe ich mal von der Firma Knuth eine Bedienungs / Montageanleitung bekommen … auch sind sämtliche Ersatzteile zu haben..

Bin mal gespannt wie es weiter läuft

Bis bald

Gruss
Achim

DeckelMensch
Beiträge: 484
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 20:18

Re: Knuth Fräsmaschine WF ??? welches Modell

Beitrag von DeckelMensch » So 8. Dez 2019, 21:22

Ich sag mal 1600-1800kg, ohne Tisch.
Die manuelle Maho MH700 ist von den Verfahrwegen ähnlich, etwas massiver gebaut und die wiegt mit Tisch 2000kg.
Ab 2t hat man mit einem normalen Palettenrolli erhebliche Probleme, die Maschine überhaupt noch zu bewegen.
Ab 2.5t bekommt man die Maschinen meistens nur noch mit 2 oder mehr Palettrollis, Schwerlastrollern oder wie die Ägypter auf Rundmaterialrollern bewegt.
Aktuell funktionsfähiges Equipment:
Maho 700P/TNC135, Deckel FP4-NC/Dia11, FP2-NC/Dia4; VonRoll SH-400 Schnellhobler; schrottige Chinadrehe; Aciera 6TF1; 2TF1; diverses Elektronik-Messgerät, AC/DC WIG: 2x Lorch IT 252GW, 1x Oerlikon ADW 254C

Antworten