Wasserspritze gesucht

Toenne
Beiträge: 253
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 00:21
Germany

Wasserspritze gesucht

Beitrag von Toenne » Do 21. Mai 2020, 14:50

Bislang habe ich für den Garten die Gardena 8117-20 Classic verwendet. Obwohl schon geraume Zeit ausverkauft hatte ich vor einiger Zeit auch nochmal eine ergattert. Leider hatte ich letztens den Frost verpennt bzw. vergessen meine Spritze abzunehmen -> Gehäuse gerissen *argh*
Das Ding ist leider nirgendwo mehr aufzutreiben, und die aktuellen Modelle kann man direkt aus der Verpackung in den gelben Sack entsorgen, das ist alles nur noch Kernschrott, wie leider inzwischen alles von Gardena.
Das schöne bei der alten Spritze war dass man mit dem Druck auf den Abzug direkt die Sprühform varrieren konnte: Leichter Druck = Sprühnebel, mittlerer Druck = Brause, voller Druck = scharfer Strahl. Und natürlich alles dazwischen, ist superpraktisch wenn man die Strahlform und Wurfweite so während der Benutzung stufenlos verändern kann. Zumal das Ding bei Nebel und Brause auch wirklich gleichmässig kreisrund gesprüht hat und bei Vollgas auch wirklich ordentlich Wasser rauskam, das Teil war echt optimal.
Nun suche ich Ersatz der all das auch kann und auch hinreichend langlebig ist. Ich bin kein Markenfetischist, wenn also irgendein Baumarkt (versehentlich?) etwas echt brauchbares als Eigenmarke führt soll mir das auch recht sein.
Irgendwelche Tips, vorzugsweise aus eigener Erfahrung?

Danke!

Spartaner117
Beiträge: 2123
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 20:50
Germany

Re: Wasserspritze gesucht

Beitrag von Spartaner117 » Do 21. Mai 2020, 21:45

Alles Schrott? Hmm. Wir haben ne ganz normale Gardena Comfort Spritzbrause, hängt seit ca. 4 Jahren permanent draußen, auch im Winter. Die funktioniert bis heute einwandfrei.
Lässt sich allerdings nicht per "Knopfdruck" verstellen, sondern wirklich nur 1-0. Menge und Strahlform muss man mit Reglern einstellen.
Viele Grüße,

Marc

Toenne
Beiträge: 253
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 00:21
Germany

Re: Wasserspritze gesucht

Beitrag von Toenne » Do 21. Mai 2020, 22:16

Ich hatte mir vor 2 (?) Jahren eine neue Gardena Spritze gekauft, und das Ding ist gleich in den Müll gewandert.
Erstmal habe ich mich gewundert dass reichlich wenig Wasser rauskam, maximal 75% gegenüber der alten Spritze. Die Einstellung der Sprühform war ein schlechter Scherz: Hat man von 'Nebel' in Richtung 'Strahl' verstellt so war das vollkommen assymmetrisch, eine Art Halbmondform, komplett unbrauchbar und indiskutabel. Als ich mir das Konstrukt näher angeschaut habe war mir auch klar warum. Im Inneren war ein Gummikanal der einfach durch Druck verformt wurde und damit Menge und Sprühform verstellte - primitiver geht echt nicht mehr, da schähmen sich selbst die Chinesen.
Ich hatte auch vor zwei Jahren zwei Gardena Bewässerungscomputer gekauft um im Urlaub damit meine Pflanzen zu versorgen. Nach einem Jahr spritzte es aus allen Fugen weil die Gehäuse undicht waren, obwohl sie nur im Sommerurlaub im Einsatz und ansonsten leer und frostfrei eingelagert waren. Trotzdem hat Gardena darauf beharrt dass ein Frostschaden vorliegen muss - so wie bei 'zig anderen gleichgelagerten Rezensionen beim grossen Fluss auch, so ein Zufall aber auch...
Das ist wirklich nur noch billigstes China-Geschlamp das hier teuer umgelabelt wird, das taugt alles nix mehr. Schaut euch beim grossen Fluss die Rezensionen beliebiger Artikel an, und zwar nicht die die direkt nach Kauf erstellt wurden sondern 1-2 Jahre später. Durchgängig ein Desaster.
Ein typisches Beispiel wie gute Marken vor die Hunde gehen weil irgendwelche neunmalklugen Produktmanager meinen, billigst in Fernost zu kaufen und hier dann mit fettem Aufschlag für einen wohlklingenden Markennamen weiterzuverkaufen wäre eine tolle Marktstrategie. Nein, ist es nicht. Ein anderes Beispiel ist Bosch. Früher war 'Bosch blau' ein Symbol für (Semi-)Professionell, heute ist es Müll, das gleiche Innenleben wie die Heimwerkergeräte nur in anderer Farbe.
Da kaufe ich lieber für weniger als die Hälfte NoName und habe nix schlechteres, in dem Fall habe ich auch kein schlechtes Gewissen deswegen. Ich bin bereit für Qualität Geld auszugeben, aber eben für technische Qualität und nicht nur für den Namen.

Benutzeravatar
1.2510
Beiträge: 2417
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09

Re: Wasserspritze gesucht

Beitrag von 1.2510 » Do 21. Mai 2020, 22:36

Toenne hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 22:16

Das ist wirklich nur noch billigstes China-Geschlamp das hier teuer umgelabelt wird, das taugt alles nix mehr.

Ich bin bereit für Qualität Geld auszugeben, aber eben für technische Qualität und nicht nur für den Namen.
+1

Wir wollten einen Schlauchwagen kaufen. Im Baumarkt u.a. zwei GARDENA-Teile befummelt/begutachtet. Die Dinger sind echt eine Katastrophe! Da haben Konstrukteur und PM irgendwas geraucht bei der Arbeit :nixweiss:

Es wurde dann ein Ganzstahl-Schlauchwagen und 2x 25m No-Name-Schlauch mit 25 Jahr Garantie. Mal schauen, den Garantieschein hebe ich mir auf. Mit zehn Jahren bin ich aber auch schon zufrieden.
Es gibt zweierlei Menschen … "Yes-butter" und "Why-notter"
.
Grüsse
Rob

Benutzeravatar
MasterOD
Beiträge: 512
Registriert: So 4. Aug 2019, 20:04
Wohnort: Essen
Germany

Re: Wasserspritze gesucht

Beitrag von MasterOD » Fr 22. Mai 2020, 00:05

Hallo zum Thema Wasser wollte ich nur mal kurz auf meinen heutigen "bau dir was" Bericht verweisen. :schlaumeier:

viewtopic.php?f=5&t=41011&start=220#p554085

Viel Spaß beim Brausen
Gruß Rüdiger :hi:
Tiny Workshop um Bernardo Proficenter 550 WQV

Schaubliner
Beiträge: 278
Registriert: So 13. Jan 2019, 23:46
Wohnort: Neuburg
Germany

Re: Wasserspritze gesucht

Beitrag von Schaubliner » Fr 22. Mai 2020, 10:19

Toenne hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 14:50
Das Ding ist leider nirgendwo mehr aufzutreiben, und die aktuellen Modelle kann man direkt aus der Verpackung in den gelben Sack entsorgen, das ist alles nur noch Kernschrott, wie leider inzwischen alles von Gardena.
Danke!

Das hat aber lange gedauert, bis einer gemerkt hat, dass Gardena nur Schrott ist!
Seit Jahrzehnten musste ich schon feststellen, dass da Zubehör undicht ist. Es kommt zwar Wasser raus, aber auch an Stellen wo es keinen Sinn macht und nur den Ärmel runterläuft.
Garden ist nur teuer aber nicht gut! Ist meine Meinung und Erfahrung.
Ist halt so wie mit der "besten Matraze" für 199€. Wenn man es dem Volk nur lange genug in das Hirm hämmert, glaubt es die hirnlose Masse halt! :pfeif:

Benutzeravatar
Jochen2
Beiträge: 1696
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 12:20
Wohnort: Zwickau
Germany

Re: Wasserspritze gesucht

Beitrag von Jochen2 » Fr 22. Mai 2020, 11:01

Also gegen die Anti-Kartell-Matratze kann ich jetzt nix sagen ,penne seit 2 Jahren mit der und schlafe hervorragend -im Grunde ist es doch nur Bauschaum - warum sollte der 1500 € kosten ?

Hab das damals einfach mal probiert ,und nicht bereut .

Wobei ich jetz nix mitm Rücken hab oder so ,dann kanns schon sein das man da was spezielles braucht ,sowas solls geben -weiß ich aber auch nur aus der Werbung .
... Unerheblich ... ist des Schlossers Kraft - wenn er sich keinen Hebel schafft .... :-D

Benutzeravatar
Jochen2
Beiträge: 1696
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 12:20
Wohnort: Zwickau
Germany

Re: Wasserspritze gesucht

Beitrag von Jochen2 » Fr 22. Mai 2020, 11:04

Was ich eigentlich zum Thema hatte schreiben wollen - Man-fac-tum hat vor einiger Zeit mal so Gartenzeugs gehabt ,recht teuer,sah aber für mich (eher ein Gartenflüchter ) ziemlich hochwertig aus ,so mit viel Messing -kannst ja mal gucken ob was dabei ist ...
... Unerheblich ... ist des Schlossers Kraft - wenn er sich keinen Hebel schafft .... :-D

Claus Keller
Beiträge: 104
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 18:02

Re: Wasserspritze gesucht

Beitrag von Claus Keller » Fr 22. Mai 2020, 11:38

Servus,

bei den Gartenwasserteilen schwöre ich auf GEKA, das ist ein deutscher Hersteller mit hiesiger Fertigung. Viel Metall super verarbeitet.

Claus

Toenne
Beiträge: 253
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 00:21
Germany

Re: Wasserspritze gesucht

Beitrag von Toenne » Fr 22. Mai 2020, 11:45

Schaubliner hat geschrieben:
Fr 22. Mai 2020, 10:19
Das hat aber lange gedauert, bis einer gemerkt hat, dass Gardena nur Schrott ist!
Nö. Ich sag ja dass ich bislang noch die alte Spritze auftreiben konnte, jetzt ist sie aber endgültig nicht mehr zu bekommen. Dass Gardena Schrott produziert ist schon lange bekannt.
Schaubliner hat geschrieben:
Fr 22. Mai 2020, 10:19
Ist halt so wie mit der "besten Matraze" für 199€. Wenn man es dem Volk nur lange genug in das Hirm hämmert, glaubt es die hirnlose Masse halt! :pfeif:
Suboptimales Beispiel. Ich habe die Dinger seit geraumer Zeit und bin nach wie vor zu 100% zufrieden, obwohl ich Rückenprobleme habe. Sie sind eigentlich ein Beleg für das genaue Gegenteil, nämlich dass es nicht sündhaft überteuerter 'Marken' der Matrazenmafia bedarf sondern sich preis_wert_ und qualitativ gut sich nicht per se ausschliessen.
schwöre ich auf GEKA
Schaue ich mir mal an - danke!

Antworten