Ultimativer Tipp gesucht

Micha321
Beiträge: 210
Registriert: Di 17. Sep 2013, 15:45
Germany

Ultimativer Tipp gesucht

Beitrag von Micha321 » So 1. Mär 2020, 09:44

Hallo Gemeinde,

Ich muß 65 m2 Leinholzdecke überkopf streichen, mit einem dünflüssigen Öl/Wachs.
Die Decke ist gehobelt und glatt ohne Fugen und Kanten.

Fasenbretter für ein anders Zimmer habe ich am Boden mit einer Schaumstoffrolle gerollt.

Mit einer Schaumstoffrolle wird das überkopf sicher ein riesige Sauerrei.
Das dünne Zeug läuft doch durch das Schaumgummi und tropft mir alles voll.

Gibt es das was ultimatives ?

Grüße Micha

Benutzeravatar
Booze
Beiträge: 2381
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:54
Wohnort: Mainhatten
United States of America

Re: Ultimativer Tipp gesucht

Beitrag von Booze » So 1. Mär 2020, 10:06

Dazu eignen sich ganz gut die sogenannten Airless Spritzsysteme.
zB.
https://www.hornbach.de/shop/BOSCH-Farb ... =764331991
Gruß Viktor

Some people call me a snob.
I call myself a connaisseur of fine objects and tools.

Angelini AVM 125
Hobbymat MD65
Hauser Fräsmaschine
Hauser grande complication
DaVinci 1.0 Pro 3D Drucker
Scripta SM Graviermaschine
Gravograph IM3

Ernest
Beiträge: 341
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 21:11
Wohnort: Raum Bremen
Germany

Re: Ultimativer Tipp gesucht

Beitrag von Ernest » So 1. Mär 2020, 10:24

Handschuh an, altes Handtuch ums Handgelenk binden (um herunterlaufendes Material aufzusaugen), breiten Pinsel nehmen und loslegen.
Hobby bedeutet, mit maximalem Aufwand überschaubare Ergebnisse zu realisieren.
BF30V

Benutzeravatar
schubidu
Beiträge: 428
Registriert: Do 18. Jul 2019, 19:24
Wohnort: offenbach am main

Re: Ultimativer Tipp gesucht

Beitrag von schubidu » So 1. Mär 2020, 10:33

warum hast du die nicht auch vorher gestrichen?

alles abdecken, ganzkörperkondom an und lospinseln.

Benutzeravatar
Booze
Beiträge: 2381
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:54
Wohnort: Mainhatten
United States of America

Re: Ultimativer Tipp gesucht

Beitrag von Booze » So 1. Mär 2020, 10:34

Da hast du mit einer normalen Rolle für Dispersionsfarbe Kurzwolle mehr Erfolg, Schaumstoffrollen sind da weniger geeignet für.
Gruß Viktor

Some people call me a snob.
I call myself a connaisseur of fine objects and tools.

Angelini AVM 125
Hobbymat MD65
Hauser Fräsmaschine
Hauser grande complication
DaVinci 1.0 Pro 3D Drucker
Scripta SM Graviermaschine
Gravograph IM3

Christian89
Beiträge: 707
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 20:09
Wohnort: Nähe Magdeburg
Germany

Re: Ultimativer Tipp gesucht

Beitrag von Christian89 » So 1. Mär 2020, 10:36

Ich empfehle dir auch ein farbsprühsystem. Mit dem vorher genannten Bosch System habe ich keine Erfahrung. Ich kann aber die Geräte von Wagner empfehlen. Ich habe mir noch eine Verlängerung für die Geräte gekauft und kann nun ohne auf Leitern zu steigen Decken und Wände streichen. Es ist erstmal eine gewöhnungssache, aber wenn man den Umgang und die „Kniffe“ raus hat, ist es ein geniales Arbeiten. Abdecken des Bodens ist selbstverständlich notwendig.
Gruß Christian

Drehe: Gosmeta D250/1000
Fräse: Fritz Werner aka WMW 4102
Bohre: komunaras 2M112
Schleifer:Elbtalwerk slw st40, Gisag se 315
Säge: Kläger
Hebebühne: Stertil Koni 3,5t
Schweißen: mag,mma,autogen
Usw.

blondy
Beiträge: 944
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 11:00
Germany

Re: Ultimativer Tipp gesucht

Beitrag von blondy » So 1. Mär 2020, 11:32

Moin,
möglichst fusselarme Baumwolllappen auf ca. 40cm x 40cm zuschneiden, zusammenfalten auf 10cm x10cm und dann damit ins Öl tunken und etwas auswringen, so daß es nicht mehr tropft. Dann damit das Holz wischen. Geht auch mit nem Schubber - aber wird nicht so gleichmäßig.
Ich hab früher auch mit Schaumrolle geölt aber da ich eh immer das überschüssige Öl nachher mit dem Lappen erst breit und dann abgewischt habe, bin ich dann irgendwann ganz auf Lappen umgestiegen.
Am besten gehen Tischdecken oder Geschirrtücher.
Gruß
blondy

Tut mir leid, aber das ist so eine Macke von mir, immer zu glauben, daß die Antwort etwas mit der Frage zu tun haben müsste.

bernhard
Beiträge: 134
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 08:50
Wohnort: NRW und Aveyron
Kontaktdaten:
France

Re: Ultimativer Tipp gesucht

Beitrag von bernhard » So 1. Mär 2020, 11:45

Ich rate auch zu Lappen!
Holz lässt sich prima ölen mit einfachen Baumwolllappen. Ein paar hundert qm hab ich schon so behandelt...
Handschuhe tragen macht dabei Sinn.
Ciao,
Bernhard

Benutzeravatar
RSS
Beiträge: 235
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 20:01

Re: Ultimativer Tipp gesucht

Beitrag von RSS » So 1. Mär 2020, 12:24

Moin,

ich würde es mit einem Festool Surfix probieren.
Ggf. füllst Du eben dein Öl rein.
Grüße Robert :smilingplanet:

Benutzeravatar
joewie
Beiträge: 61
Registriert: So 12. Aug 2018, 20:18
Wohnort: 49688
Kontaktdaten:
Germany

Re: Ultimativer Tipp gesucht

Beitrag von joewie » So 1. Mär 2020, 12:40

Veluor Teppichboden auf einem Brett/Spanplatte festtackern, auch setlich am Rand hoch. Rückseitig einen Holzgriff anbringen. Farbe in eine flache Schale gießen, Teppichbodenbrett leicht benetzen, am Rand abstreifen und dann loslegen. Da tropft nichts ab und es gibt, wenn das Brett/die Platte breit genug ist, noch nicht einmal einen Pinselansatz.
Gruß Jochen

Lorch KD 50, Wabeco F1200E, Webo B3, CNC Stepcraft D600, Scheppach BASA 3, Paulimot 190 V, Kläger Fortuna

Antworten