Warmwasserboiler für Badewanne gesucht

Benutzeravatar
Allemool
Moderator
Moderator
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 21:08
Wohnort: 66450
Germany

Warmwasserboiler für Badewanne gesucht

Beitrag von Allemool » Mo 17. Jun 2019, 17:56

Hallo zusammen,

ich möchte in mein Bad neu einrichten. Da ich ein Badewannenfan bin möchte ich dort die Wasserversorgung über einen Warmwasserboiler regeln. Ich möchte keinen Durchlauferhitzer da dieser auch mit einer Vorrangsschaltung ausgerüstet werden müsste (1 Durchlauferhitzer für eine Dusche ist bereits im Haus vorhanden)

Da der momentane Boiler mit der Abmessung von 500x500x900mm recht groß ist, stört er mich etwas. Mir wäre eine flachere Ausführung lieber. Die Breite des Boiler wäre eher zweitrangig.

Ich hab mal gelesen, dass so ein Boiler mindestens 18 KW haben soll und 80 Liter.
Bei Amazon habe ich zwar Geräte mit 80 Liter Fassungsvermögen gesehen, die laufen aber alle mit 2 kW

Hat da jemand von Euch ein Tipp?

Gruß

Allemool
Drehbank: VDF Böhringer RO10
Fräsmaschine: Aborga EM 825

boselbi
Beiträge: 108
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 13:32
Germany

Re: Warmwasserboiler für Badewanne gesucht

Beitrag von boselbi » Mo 17. Jun 2019, 18:27

18 KW bei Durchlauferhitzern. Da du aber ein Speicher möchtest liegt die Höchstgrenze bei 4KW da die meistens nur 230 V haben. Bei 400 V gibt es dann auch mit 6 KW. Reicht aber auch, da während du in der Wanne sitzt, wieder aufgeheizt wird. Den kürzesten 80 l Speicher den ich in der Großhändlerliste finden konnte ist von Siemens Typ DG80025 mit 836mm Höhe.

Benutzeravatar
skipperharry
Beiträge: 493
Registriert: Di 8. Okt 2013, 18:44

Re: Warmwasserboiler für Badewanne gesucht

Beitrag von skipperharry » Mo 17. Jun 2019, 19:22

Siemens hat flache 80 Liter Boiler, AEG ebenso.

Gruß Harald
Wer immer in der Herde läuft sieht nur Ärsche.

Benutzeravatar
Allemool
Moderator
Moderator
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 21:08
Wohnort: 66450
Germany

Re: Warmwasserboiler für Badewanne gesucht

Beitrag von Allemool » Mo 17. Jun 2019, 20:24

Hallo boselbi,

Die Höhe wär ich so störend, die Tiefe sollte relativ flach sein. Die meisten haben 470- 500 Tiefe. Ein Boiler mit Breite 500 (oder mehr) Tiefe um die 300 und Höhe bis 1200 wäre ok.

skipperharry
Siemens hat flache 80 Liter Boiler, AEG ebenso.
da hab ich eben geschaut alles so um die 470 und gößer. Es sei denn ich hätte da etwas übersehen.

Gruß

Allemool
Drehbank: VDF Böhringer RO10
Fräsmaschine: Aborga EM 825

Benutzeravatar
skipperharry
Beiträge: 493
Registriert: Di 8. Okt 2013, 18:44

Re: Warmwasserboiler für Badewanne gesucht

Beitrag von skipperharry » Mo 17. Jun 2019, 22:34

Bei den 80 Liter Boilern geht es nicht viel kleiner, da mußt Du Abstriche machen, zum Beispiel ein 50 Liter Boiler.
Thermex hat auch welche die man Waagerecht anbringen kann.
Ansonsten läuft es wohl auf einen Durchlauferhitzer aber das muß die Stromleitung können.

Gruß Harald
Wer immer in der Herde läuft sieht nur Ärsche.

foto-mattes
Beiträge: 128
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 19:11

Re: Warmwasserboiler für Badewanne gesucht

Beitrag von foto-mattes » Mo 17. Jun 2019, 23:08

Hallo,
ich würde in der Sache anders angehen.

Als erstes muss geklärt werden, welches Fassungsvermögen deine Badewanne hat und mit welcher Temperatur gebadet werden soll. Anschließend solltest du dir Gedanken machen, welcher Kalkgehalt dein Wasser hat, hieraus kann die max. Speichertemperatur bestimmt werden (Thema Kalkausfall). Als Eingangstemperatur (von Gemeinde) würde ich 5°C ansetzen. Mit diesen Daten kann das notwendige Speichervolumen bestimmt werden. Achtung die Hysterese sollte bei der Betrachtung mit berücksichtigt werden.
Anschließend kann in Abhängigkeit der Heizleistung die Aufheizzeit bestimmt werden, wodurch überprüft werden kann, ob du damit leben kannst….

Benutzeravatar
hometown
Beiträge: 1987
Registriert: Di 24. Feb 2015, 21:21
Wohnort: in Württemberg
Germany

Re: Warmwasserboiler für Badewanne gesucht

Beitrag von hometown » Di 18. Jun 2019, 10:47

Du suchst einen "Speicher" ! Ein "Boiler" ist etwas anderes :schlaumeier:
Was aber nichts an der Tatsache ändert - die 80 Liter müssen ja irendwo "hin", von da her ist das mit der Größe eigentlich recht fix vorgegeben...
Wenn das Bad aber im EG ist, dann könntest du den Speicher natürlich auch ganz einfach im Geschoss darunter anbringen - das Ding muss ja nicht zwangsläufig im Bad hängen!!
tut mit leid - ich kann einfach nicht immer das antworten, was Ihr hören wollt

Benutzeravatar
hometown
Beiträge: 1987
Registriert: Di 24. Feb 2015, 21:21
Wohnort: in Württemberg
Germany

Re: Warmwasserboiler für Badewanne gesucht

Beitrag von hometown » Di 18. Jun 2019, 10:53

hier ein Beispiel dazu:
Speicher.jpg
Speicher.jpg (56.8 KiB) 1233 mal betrachtet
tut mit leid - ich kann einfach nicht immer das antworten, was Ihr hören wollt

+Jan+
Beiträge: 92
Registriert: So 5. Apr 2015, 19:23

Re: Warmwasserboiler für Badewanne gesucht

Beitrag von +Jan+ » Di 18. Jun 2019, 11:37

Moin,
wie oft badest du denn? Ich bin kein Freund von großen Speichern die nur selten benutzt und dazwischen bei Raumtemperatur stehen. Die Gefahr das da mal etwas verkeimt (Stichwort Legionellen) ist nicht zu unterschätzen.
Falls dein Hausanschluss das hergibt, würde ich einen elektrischen Durchlauferhitzer empfehlen. Der spart im Vergleich zum elektrisch beheizten Speicher Energie und es gibt keine Unmengen an stehendem Wasser.


Beste Grüße

Jan

Edit: Gerade gelesen, dass es schon einen zweiten Durchlauferhitzer gibt, würde mir dennoch überlegen in eine Vorrangschaltung zu investieren...

Benutzeravatar
Allemool
Moderator
Moderator
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 21:08
Wohnort: 66450
Germany

Re: Warmwasserboiler für Badewanne gesucht

Beitrag von Allemool » Di 18. Jun 2019, 14:59

Hallo Hometown,

Wenn das Bad aber im EG ist, dann könntest du den Speicher natürlich auch ganz einfach im Geschoss darunter anbringen - das Ding muss ja nicht zwangsläufig im Bad hängen!!
Gute Idee, zwar würde ich nicht direkt eine Etage tiefer gehen, aber zumindest wäre es platztechnisch für mich besser wenn das Teil auf dem Boden stehen würde.
Ich dachte immer so ein Speicher muss höher liegen als die Entnahmestelle.

@ Jan
wie oft badest du denn? Ich bin kein Freund von großen Speichern die nur selten benutzt und dazwischen bei Raumtemperatur stehen
Ein Vollbad natürlich nicht täglich allerdings läuft das Waschbecken und die Dusche auch über diesen Speicher. Dort wird also täglich Wasser entnommen. Zwar nicht die kompletten 80 Liter, aber eben ein Teil davon.

Gruß

Allemool
Drehbank: VDF Böhringer RO10
Fräsmaschine: Aborga EM 825

Antworten