So ein scheiß Tag............

blondy
Beiträge: 428
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 11:00
Germany

Re: So ein scheiß Tag............

Beitrag von blondy » Fr 8. Feb 2019, 09:12

Moinmoin,

vielen Dank @schwarzfuss!

Gestern Abend ein dezenzt panisch angehauchtes Telefonat mit der werten Gattin: Am Waschbecken im Bad tropft es!

Ich hatte vor ein paar Tagen - warum nur - mal wieder alle Eckventile bewegt. Das Kaltwasserventil im Bad war schon recht griesgnaddelig - warum eigentlich immer der Kaltwasserhahn? Bei Warmwasser würde ich das eher erwarten.
Also heute Abend nix mit "endlich die wieder vollständige Drehmaschine feinabstimmen"...
Gruß
blondy

Tut mir leid, aber das ist so eine Macke von mir, immer zu glauben, daß die Antwort etwas mit der Frage zu tun haben müsste.

blondy
Beiträge: 428
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 11:00
Germany

Re: So ein scheiß Tag............

Beitrag von blondy » Fr 15. Feb 2019, 09:57

Moin,
hab ichs nich gesacht - nix dauert länger als "mal schnell..."
Gestern endlich alle Teile zusammen und los gehts.

Weil die, nach 14 Jahren und einmal zuviel bewegen, tropfenden Eckventile am Ende der Leitung sitzen und meine Mitbewohner die Einhebelmischer gern zuschlagen, wollte ich gleich noch ein Paar Wasserschlagdämpfer verbauen. Die Leitungen in den Trockenbauwänden machen schon immer bedrohliche Geräusche, wenn jemand den Wasserfluss schlagartig unterbricht und die Leistungsfähigkeit eines hydraulischen Widders kennt man ja.
(Für die dies nicht kennen: Hoch interssant und beeindruckend - der Widder ist sozusagen der Marxgenerator und den hydraulischen Vorrichtungen. Kann man zum Beispiel in Ziegenrück in Betrieb sehen.)

Als erstes, Warmwasseruhr und der Absperrkugelhahn haben eine schicke weisse Kruste - lieber nicht weiter beachten...
Dann - natürlich - alle Verschraubungen völlig vergriesgnaddelt - vorallem die an der Wand - zum Glück aber nix abgerissen, bis auf :
als nächstes - ohne Überraschung gehts ja nicht, Waschbeckenabfluss (verchromter Aluguss - kann das sein?) direkt hinter der Verschraubung am Becken soweit weggefault, daß er vermutlich in 3 Monaten von allein abgefallen wäre. Antippen hat gereicht - zum Glück lag dem neuen Einhebelmischer auch ein neuer Abfluss bei - und ich dachte vorher noch: "was soll das?".

Alles schön aufgeraut und mit Teflonfaden und viel Kraft verschraubt - fertsch. Naja fast - der O-Ring im neuen Einhebelmischer sitzt natürlich im Loch und nicht auf dem Rand des Beckens - aber zum Zähneputzen reichts erstmal. Sozusagen provisorisch. :D
Gruß
blondy

Tut mir leid, aber das ist so eine Macke von mir, immer zu glauben, daß die Antwort etwas mit der Frage zu tun haben müsste.

Limbachnet
Beiträge: 277
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 21:51
Germany

Re: So ein scheiß Tag............

Beitrag von Limbachnet » Fr 15. Feb 2019, 14:01

blondy hat geschrieben:
Fr 15. Feb 2019, 09:57
der O-Ring im neuen Einhebelmischer sitzt natürlich im Loch und nicht auf dem Rand des Beckens - aber zum Zähneputzen reichts erstmal. Sozusagen provisorisch. :D
Jaaaah, das kenn' ich gut. Ist aber nicht langzeitstabil, weil bei allen Wasserpanschereien auf dem Waschbeckenrand rund um den Einhebelmischer ein wenig Wasser in den Spalt unter dem Mischer reinzieht und dann unten wieder raustropft - genau auf das Abflussrohr des Waschbeckens, was dann entweder unhübsch aussieht (Kunststoff) oder anfängt zu gammeln UND dann unhübsch aussieht (Chrom/Messing). Und da zu diesen "Wasserpanschereien" auch die regelmäßigen Reinigungsaktionen gehören, gibt das insbesondere Kritik von besonders ordnungsliebenden Familienmitgliedern.
Schöne Grüße,
Matthias

Antworten