Bohrfutter für Schnellwechselstahl in einer Drehmaschine

Hier könnt ihr Videos einstellen die mit unserem Hobby zu tun haben!
Lehrvideos, Tips und Tricks...
Forumsregeln
Bitte die Videos im "Titel" eindeutig beschreiben!
Antworten
Benutzeravatar
Vaernamo
Beiträge: 195
Registriert: Do 9. Aug 2018, 16:18
Wohnort: Inkoo/ Finnland
Kontaktdaten:
Finland

Bohrfutter für Schnellwechselstahl in einer Drehmaschine

Beitrag von Vaernamo » Sa 4. Jan 2020, 01:25

Bitte beachten Sie meine suboptimal deutsche Sprache !

Ganz oft habe ich sehr tiefe Loche in Drehbank gemacht. Das Reitstock ist schlecht und kann nicht tiefer als 40 mm mit einem Setup bohren. Es ist auch nicht genau genug für sehr kleine Hartmetallbohrer wie 0.3 mm. Diese Bohrer brechen beim ersten Kontakt mit dem Werkstück weil das Reitstock baumelt im Wind.

Aus diesen Gründen habe ich diesen Bohrfutteradapter für meine Schnellwechsel-Werkzeugaufnahme hergestellt.
-
Forumshot1.jpg
Forumshot2.jpg
Meine erste Idee war, keine Höhenverstellung vorzunehmen.
-
Nachdem ich es das erste Mal benutzt hatte, war es offensichtlich, dass dies keine gute Idee war, also habe ich eine gemacht.
-
Forumshot3.jpg
Forumshot4.jpg
-
Dieselbe Bohrfutter habe ich aus Höchst Flohmarkt mit 10 Euro gekauft. Es ist eine Röhm Supra und es ist von sehr hoher Qualität. Es ist nur einmal benutzt (so weit).

Dieser scheinbar einfach herzustellende Adapter hatte einige interessante Probleme. "Alien" Gewinde im Bohrfutter für ein und Messen des Schwalbenschwanzes für ein anderes. Ist "Schwalbenschwanz" das korrekt deutsche Wort für "Dovetail" ?

Also, ich habe ein Video in YouTube hergestellt für ihn zu guggen.
- Drehbank: China (Nova 25L)
- Fräs: Schaublin SV-51
- Bohrmaschine: Solberga
- Viele elektronische Messgeräte
- Alte aber zuverlässige Handwerkzeuge
YouTube: Finno Ugric Machining

Benutzeravatar
bot
Beiträge: 847
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 16:59
Wohnort: 50226

Re: Bohrfutter für Schnellwechselstahl in einer Drehmaschine

Beitrag von bot » Sa 4. Jan 2020, 02:25

Hi Vaernamo,
where do you buy the parallels ?
greeting
bot
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei.

Benutzeravatar
Vaernamo
Beiträge: 195
Registriert: Do 9. Aug 2018, 16:18
Wohnort: Inkoo/ Finnland
Kontaktdaten:
Finland

Re: Bohrfutter für Schnellwechselstahl in einer Drehmaschine

Beitrag von Vaernamo » Sa 4. Jan 2020, 04:06

bot hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 02:25
where do you buy the parallels ?
Ich habe diese aus eBay gekauft. Sehr schlimm Qualität als es wird in China hergestellt. Ich habe gesucht einige von Lufkin oder Starrett aber kein Glück so weit. Man muss in Bereit zu über 50 Euro zu zahlen für ein Satz von diese Märke.

I have bought these from eBay. They have inferior quality as they were manufactured in China. I have been searching for Lufkin or Starrett but no luck so far. One has to be prepared to pay over 50 euros for a set of those brands.
- Drehbank: China (Nova 25L)
- Fräs: Schaublin SV-51
- Bohrmaschine: Solberga
- Viele elektronische Messgeräte
- Alte aber zuverlässige Handwerkzeuge
YouTube: Finno Ugric Machining

Benutzeravatar
bot
Beiträge: 847
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 16:59
Wohnort: 50226

Re: Bohrfutter für Schnellwechselstahl in einer Drehmaschine

Beitrag von bot » Sa 4. Jan 2020, 04:18

Vaernamo hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 04:06
Ich habe diese aus eBay gekauft. Sehr schlimm Qualität als es wird in China hergestellt. Ich habe gesucht einige von Lufkin oder Starrett aber kein Glück so weit. Man muss in Bereit zu über 50 Euro zu zahlen für ein Satz von diese Märke.
Ich habe bei aliexpress welche gefunden für $ 37,60.
Was meinst Du mit "sehr schlimm Qualität" ? Sind die nicht parallel ?
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei.

Benutzeravatar
Vaernamo
Beiträge: 195
Registriert: Do 9. Aug 2018, 16:18
Wohnort: Inkoo/ Finnland
Kontaktdaten:
Finland

Re: Bohrfutter für Schnellwechselstahl in einer Drehmaschine

Beitrag von Vaernamo » Sa 4. Jan 2020, 06:28

bot hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 04:18
Was meinst Du mit "sehr schlimm Qualität" ? Sind die nicht parallel ?
Sie sind parallel - Jawohl - aber ...
Die Schrauben, um sie zu sichern, sind nicht so gut. Nur gewöhnliche Hardware-Phillips-Schrauben. Außerdem hatten sie im Neuzustand viel Schleifstaub in sich. Die Verriegelung ist auch sehr unzuverlässig, was über die Verarbeitungsqualität spricht.

Ich habe einen Freund, der Parallelen zu Starrett hat, und diese Parallelen haben ein völlig anderes Gefühl.
- Drehbank: China (Nova 25L)
- Fräs: Schaublin SV-51
- Bohrmaschine: Solberga
- Viele elektronische Messgeräte
- Alte aber zuverlässige Handwerkzeuge
YouTube: Finno Ugric Machining

Benutzeravatar
Rainer60
Beiträge: 1253
Registriert: So 11. Feb 2018, 19:33
Wohnort: Süd-Liechtenstein
Liechtenstein

Re: Bohrfutter für Schnellwechselstahl in einer Drehmaschine

Beitrag von Rainer60 » Sa 4. Jan 2020, 08:53

Hoi
Meine verstellbaren Parallelunterlagen hatte ich damals bei Chronos beschafft. https://www.chronos.ltd.uk/product/adju ... lel-set-2/
Die von Starret sind wohl präziser gefertigt, was sich in der Anwendung und Preis bemerkbar macht. Die Parallelität der von Chronos liegt innerhalb 1/100mm. Verstellung und Klemmung passt soweit. Mit nem Scotch nacharbeiten würde die Verschiebung etwas geschmeidiger machen, aber eine gewisse Selbsthemmung kann nicht Schaden.

Schöne Bohrfutteraufnahme! Steht auch noch auf meiner Wunschliste. Aber das Trumm von Hand durchsägen... :|
Ah-ja Frühsport :-D mach ich grad anschliessend, aber auf andere Weise.
Der Friede und die Zufriedenheit sei mit Euch... denn das Glück ist meist nur von kurzer Dauer.
Gruss Rainer
————————————————————————————
Es gibt immer eine Lösung - machmal auch eine Andere

Antworten