Drehmaschine Abschmieren

Antworten
man403
Beiträge: 3
Registriert: So 6. Mai 2012, 09:17

Drehmaschine Abschmieren

Beitrag von man403 » Sa 16. Jun 2012, 12:33

Hallo Gemeinde!
Bin seit kurzem im Besitz einer PM 2500.Vor der ersten Inbetriebnahme laut bedienungsanleitung
saubermachen und abschmieren.Genau da bin Ich Unsicher, in der Anleitung steht es nicht eindeutig was für Teile Geölt bzw. Geschmiert werden müssen.Kann mich jemand richtig aufklären wie und was Ich richtig Pflegen sollte. :nixweiss:

Benutzeravatar
JollyRoger
Beiträge: 10195
Registriert: So 26. Dez 2010, 22:40
Austria

Re: Drehmaschine Abschmieren

Beitrag von JollyRoger » Sa 16. Jun 2012, 13:00

An der Maschine sind so kleine "Schmiernippel", da gehört Öl dran. Da diese Dinger oft nicht so gut funktionieren wie sie sollten gebe ich Öl immer direkt an die Teile. Was geschmiert werden muss:

-Alle Spindeln
-Lager der Spindeln (also vom Plan- und Oberschlitten, Reitstock, Leitspindel)
-Das Bett an sich

Das geht am besten mit Gleitbahnöl, ich nutze dafür Hydrauliköl was auch gut funktioniert.

Dann gehts hinten weiter:
Alles an Riemenscheiben, am besten beim 1. Mal abnehmen und die Gleitflächen direkt schmieren. Bei den Wechselrädern ebenso - geht in einem Zug mitm reinigen.

Bis hierher war alles "in Öl". Die Flanken der Wechselräder schmiere ich mit Fett (Pinsel) da Öl hier rumschleudern könnte - nicht gut.

Auf keinen Fall solltest du an Öl sparen. Prüfe auch (vgl Handbuch) ob im Getriebe genüg Öl drin ist und welches da reinmuss.

Nach dem Drehen die Maschine gut sauber machen (Druckluft eher vermeiden, Pinsel und Putzpapier geht am besten), die Führungen abwischen, neu ölen.

Peteroli
Beiträge: 3
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 19:53
Germany

Re: Drehmaschine Abschmieren

Beitrag von Peteroli » Mo 2. Jul 2018, 20:00

Hallo zusammen,
Ich habe nun auch eine neue Drehbank. Ich hab das im Handbuch so verstanden, das bei den Nippeln Fett mit einer Presse zugegeben wird? Da das hier anders beschrieben wurde, frag ich vorsichtig nochmals nach.
Gruß Peter

Benutzeravatar
Niskie
Beiträge: 1565
Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:44
Wohnort: Potsdam
Germany

Re: Drehmaschine Abschmieren

Beitrag von Niskie » Mo 2. Jul 2018, 21:14

Es ist um vieles wahrscheinlicher, dass an den Nippeln Öl mit einer Presse zugegeben wird.
Ohne genaue Aussage deinerseits, welche Drehbank es ist und von welchen Stellen du sprichst, kann natürlich nicht genaues gesagt werden. Es gibt ab und an mal Ausnahmen.
Gruß Peter
Einfache Antworten sind immer falsch. Komplizierte meistens auch.
:runningdog: China Bandsäge, China Fräse, China Drehbank. Was mach ich nur ...

Peteroli
Beiträge: 3
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 19:53
Germany

Re: Drehmaschine Abschmieren

Beitrag von Peteroli » Mo 2. Jul 2018, 22:30

Hallo,

Ich hab es aus der Betriebsanleitung für die Wabeco D4000 unter der Position 8) Schmierung der Maschine. Da wird erwähnt, dass an den Schmiernippeln mit einer Fettpresse abgeschmiert wird.

V.G. Peter

Benutzeravatar
Niskie
Beiträge: 1565
Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:44
Wohnort: Potsdam
Germany

Re: Drehmaschine Abschmieren

Beitrag von Niskie » Mo 2. Jul 2018, 23:11

Da Wabeco die explizit mit Öl zu schmierenden Stellen benennt und für alle anderen Stellen (mit einer 1 gekennzeichnet) ein Mehrzweckfett der Klasse 2NLGI vorgibt, solltest du das auch so machen wie in der Anleitung vorgegeben.
Gruß Peter
Einfache Antworten sind immer falsch. Komplizierte meistens auch.
:runningdog: China Bandsäge, China Fräse, China Drehbank. Was mach ich nur ...

Peteroli
Beiträge: 3
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 19:53
Germany

Re: Drehmaschine Abschmieren

Beitrag von Peteroli » Di 3. Jul 2018, 21:22

Danke Peter,
Das sind ja genau die Schmiernippel. Daher war ich der Meinung, dass Schmiernippel grundsätzlich bedeutet Fettpresse,

Grüße Peter

Antworten